7500+ Artikel ab Lager lieferbar
🎄 Rücksendung bis 31.01.2023
Ihr Partner für die Astronomie

Posts mit Stichwort 'astrofotografie'

Vaonis Vespera zum unschlagbaren Preis!

25. November 2022, Elias Erdnüß

Das revolutionäre Vespera Smart-Teleskop von Vaonis ist deutlich im Preis reduziert, und für nur 1999€ erhältlich! Das Angebot ist nicht nur Teil unseres Black Weekends, sondern gilt durchgängig bis Weihnachten! (25.12.2022).

Smart-Teleskope zeichnen sich durch einen intergierten Kamerasensor und vollautomatische Steuerung über das Smartphone aus. Durch fortschrittliche Bildverarbeitung und Live-Stacking sehen Sie Deep-Sky Objekte in ungeahnten Farben und Details. Gleichzeitig erlaubt das Plate-Solving eine automatische Ausrichtung und zielgenaue GoTo Manöver.
Das Vaonis Vespera ist also eine high-tech Beobachtungsstation, die besonders durch ihre Mobilität besticht! Denn mit nur 5kg können Sie das Vespera leicht überall hin mitnehmen. Wir empfehlen den dafür maßgeschneiderten Rucksack!

Die Steuerung per Singularity-App ist intuitiv und benutzerfreundlich. Der neue Mosaik-Modus ermöglicht dabei atemberaubende Aufnahmen mit riesigen Gesichtsfeldern.

Bestellen Sie hier! Das Angebot gilt bis zum 25.12.2022

Black Weekend Sale: Über 200 Artikel stark im Preis reduziert. Nur dieses Wochenende!

25. November 2022, Anita Maier

Suchen Sie auch schon nach einem Weihnachtsgeschenk? Oder wollen Sie sich selbst etwas Gutes tun? Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit unseres Black Weekend Sales. Die Aktion gilt von Freitag, 25.11. bis Montag, 28.11.2022.

Blackweekend

 

Top-Deals im Black Weekend!

 

Ferngläser:

Blackstar

Fernglas Omegon Blackstar 2.0 10×42 für 79 Euro statt 119 Euro

Hunter

Fernglas Omegon Hunter 2.0 8×56 für 209 Euro statt 299 Euro

 

Nightstar

 

Fernglas Omegon Nightstar 25×100 für 339 Euro statt 479 Euro

 

Teleskope:

 

Teleskop N 126/920 EQ-3

Teleskop Omegon N 126/920 EQ-3 für 209 Euro statt 299 Euro

 

Teleskop N 150/750 EQ-4

Teleskop Omegon N 150/750 EQ-4 für 359 Euro statt 449 Euro

 

Skywatcher

Teleskop Skywatcher N 200/1000 Explorer 200P EQ5 für 769 Euro statt 895 Euro

Diese Aktion ist zeitlich begrenzt, und natürlich bei jedem Artikel nur solange der Vorrat reicht!

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Sparen: Bestellen Sie noch dieses Wochenende Ihre Weihnachtsgeschenke.

Optolong Black Friday Promo

24. November 2022, Jan Ströher

Auch in diesem Jahr gibt es auf ausgewählte Filter von Optolong wieder eine „Black Friday“ Preisaktion mit attraktiven Rabatten. Die Filter von Optolong genießen einen hervorragenden Ruf, sind weltweit von Astronomen geschätzt und werden für verschiedene Bereiche hergestellt – vom universellen UHC Filter bis zu speziellen Schmalbandfiltern für die Deep-Sky-Fotografie, wie dem neuen L-Ultimate, ist alles vertreten.

Optolong Planetary Filter Set

Alle Filter sind hochwertig beschichtet, multivergütet und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Optolong L-Pro Nebelfilter 77mm

 

Stöbern Sie durch unser Optolong-Sortiment und sichern Sie sich diese hervorragenden Filter zum Promo-Preis bis einschließlich 30. November bzw. so lange der Vorrat reicht!

Black Hole Week! 800€ Rabatt auf Unistellar Teleskope

18. November 2022, Elias Erdnüß

Black (w)Hole Week! Eine ganze Woche lang gibt es ein unschlagbares Angebot von Unistellar!

Alle Unistellar Teleskope sind bis zum 28. November um 800€ reduziert! Schwarze Löcher lassen sich mit ihnen zwar nicht beobachten, aber die beiden Teleskope eVscope 2 und eQuinox überzeugen durch andere Qualitäten: Es handelt sich um sogenannte Smart-Teleskope!

Ein integrierter Kamerasensor, Steuerung per Smartphone, Felderkennung und Live-Stacking bringen das Teleskops ins 21. Jahrhundert. Über die elektronische Bildverarbeitung lassen sich Lichtschwache Nebel in Detail und Farbe beobachten, auch bei Lichtverschmutzung! Die vollautomatische Ausrichtung heben das eVscope und eQuinox deutlich von herkömmlichen GoTo-Teleskopen ab. Das eVscope 2 verfügt zusätzlich über ein hochwertiges elektronisches Okular, welches in Zusammenarbeit mit Nikon entwickelt wurde.

Das Angebot gilt nur bis Montag, 28. November 2022.  Bestellen Sie hier. Ideal für technikbegeisterte Astronomen!

 

Das PrimaLuceLab-Erlebnis / The PrimaLuceLab Experience

10. November 2022, Jan Ströher

Der italienische Hersteller PrimaLucelab aus Porcia hat sich auf astronomisches Zubehör im High-End Bereich spezialisiert. Das Sortiment umfasst hochwertige Prismenschienen, Rohrschellen und Klemmen („PLUS“), Adapter, Guiding-Systeme, Radioteleskope, sowie verschiedene Produkte für ganzheitliche astrofotografische Lösungen. PrimaLuceLab hat den Anspruch, Astrofotografie unkompliziert und erlebbar für alle zu machen – dieser Anspruch wird über die eigens entwickelte Software „PLAY“ und die Produktserien EAGLE, ECCO, ARCO, GIOTTO und SESTO SENSO umfassend realisiert. Ziel dabei ist es, eine komplette Einheit zu schaffen, die möglichst unkompliziert funktioniert und die Technik hinter der Astrofotografie so bequem wie möglich für alle Anwender macht: Ein PrimaLuceLab-Erlebnis quasi.

PrimaLuceLab EAGLE Control Unit

Dieses System aus verschiedenen PrimaLuceLab Produkten ergibt zusammen mit der „PLAY“ Software ein komplettes Set-Up für alle Teleskop-Modelle, ganz gleich von welcher Marke. Die Software PLAY ist sehr übersichtlich, benutzerfreundlich, eine „All-in-One“ Lösung mit voller ASCOM-Kompatibilität und funktioniert, insofern man wenigstens einen ESATTO Micro-Fokussierer oder den SESTO SENSO 2 benutzt. Statt verschiedener Software-Anwendungen hat man so alles aus einer Hand und im Überblick – der Name „PLAY“ suggeriert ja bereits die Einfachheit der Anwendung und soll es auch Anfängern ermöglichen, unkompliziert (ja, spielerisch) und dennoch sofort erfolgreich Astrofotografie zu betreiben. Sämtliche weiteren Produkte von PrimaLuceLab sind über diese Software steuerbar.

Der ESATTO Microfokussierer

Funktionalität und Technik werden von PrimaLuceLab kontinuierlich erprobt und weiterentwickelt. Sämtliche Produkte werden stets in der hauseigenen Werkstatt kontrolliert, bevor sie in die Lagerregale gelegt oder dem Versand übergeben werden. Davon konnte ich mich selbst bei einem Besuch der Firma im Oktober 2022 überzeugen. Der Gründer und Geschäftsführer von PrimaLuceLab, Filippo Bradaschia, hat mir die Funktionen der PLAY Software anhand einer kompletten Ausrüstung bestehend aus einer Sky-Watcher AZ/EQ5 Montierung, einer gekühlten QHY163 Mono-Kamera, den PrimaLuceLab Produkten EAGLE/ARCO/SESTO SENSO, sowie einem Sharpstar 80mm Apochromatischen Refraktor dort live gezeigt und ich war von der Übersicht der Bedienung, sowie den Funktionen begeistert! Die Software ersetzt sogar die Handbox einer Montierung. Filippo Bradaschia vergleicht dies mit dem Kauf eines „Apple“©-Produktes: PrimaLuceLab gibt einem ein komplettes Erlebnis und stimmt die einzelnen Komponenten aufeinander ab: „The PrimaLuceLab Experience!“

Die Sterne in deiner Hand: das neue Vaonis Vespera!

12. September 2022, Elias Erdnüß

Das beeindruckende Vaonis Stellina kam vor 3 Jahren auf den Markt. Durch vollautomatisches Alignment, Auto-Fokus, Live-Stacking und Steuerung per App hat es sich den Namen Smart-Teleskop mehr als verdient!

Nun legt Vaonis nach: Das neue Vespera ist eine Miniaturisierung des bewährten Konzepts. Mit einem Gewicht von nur 5 kg ist diese neue Beobachtungsstation kompakter und mobiler als jede Alternative. Vespera kann überall schnell und spontan mitgenommen werden. Die Ausrichtung findet wie beim Stellina über Plate-Solving automatisch statt. Wählen Sie ein gewünschtes Beobachtungsobjekt aus der Singularity-App: Das Teleskop fährt das Ziel an und beginnt mit den Aufnahmen. Sehen Sie über das Smartphone oder Tablet zu, wie das Himmelsobjekt über mehrere Minuten immer deutlicher, farbiger und kontrastreicher wird, während Vespera über Live-Stacking immer mehr Licht sammelt.

Das Vespera ist durch die Verkleinerung auch deutlich günstiger geworden als das Vorgängermodel! Trotzdem erfüllt die Optik höchste Ansprüche: Der verbaute 50/200 (f/4) Quadruplet-Apochromat in Kombination mit dem modernen Sony IMX462 Sensor sorgt für hochwertige Astro-Aufnahmen. Teilen Sie diese mit Freunden und Familie!

Jetzt hier bestellen!

Mobile Sets für Beobachtung und Astrofotografie

19. Juli 2022, Jan Ströher

Egal, ob Sie eine unkomplizierte, transportable Ausrüstung für die Beobachtung schätzen oder an unterschiedlichen Standorten mobile Astrofotografie betreiben – mit den beiden neuen Sets bekommen Sie eine ideale Kombination für beide Ansprüche und das zu einem fairen Preis! Wir haben zwei Pakete geschnürt, die sich hervorragend für den leichten, mobilen Einsatz eignen, also auch bestens für die aktuelle Urlaubs-Saison taugen. Aber auch wenn Sie den Rest des Jahres verschiedene Standorte aufsuchen, um zu beobachten oder zu fotografieren, sind diese Sets lohnenswert für Sie.

Der Hauptvorteil liegt in der leichten Montage und dem einfachen Transport beider Kombinationen, die jeweils qualitativ hochwertige Komponenten enthalten: Basis ist das leichte Carbon-Stativ 364C von Leofoto, welches eine Zuladung bis 25 kg verträgt und alle Eigenschaften eines erstklassigen Fotostativs aufweist. Für die visuelle Version erhalten Sie die Omegon AZ-Montierung „Baby“ mit flächiger Vixen-Prismenklemme, 3/8 Stativanschluss und 4 kg Tragkraft. Der dazugehörige Omegon Refraktor 90/500 wiegt nur 2,2 kg und erlaubt so die Verwendung von allerlei Zubehör, wie zum Beispiel großen 2″ Okularen oder ein Zenitspiegel, ohne dass die Montierung an ihr Limit kommt. Mit dem Omegon 90/500 Refraktor genießen Sie tolle Spaziergänge über den Nachthimmel mit einer klaren, scharfen Abbildungsqualität. Auch die Betrachtung des Mondes ist damit ein Genuss!

Omegon Teleskop Visual Set

Omegon Refraktor 90/500 OTA

 

Die fotografische Variante besteht neben dem Leofoto 364C Stativ aus der beliebten Fotomontierung SkyGuider Pro von iOptron sowie dem Omegon 72/432 Photography Scope, einem leistungsstarken Apochromaten mit Duplet-Linsendesign und einem Öffnungsverhältnis von f/6. Das Photography Scope ist mit rund 2,6 kg Tubusgewicht leicht genug, um auf dem SkyGuider für die Astrofotografie eingesetzt zu werden und liefert brillante DeepSky-Aufnahmen. Aber es ist auch ein ausgezeichnetes Beobachtungsinstrument, vor allem für Naturbeobachtungen oder Tieraufnahmen am Tag.

 

Leofoto Carbon-Dreibeinstativ LS-364C

Leofoto Carbon-Stativ 364C

 

Sichern Sie sich eines der beiden Pakete jetzt zum Vorteilspreis, solange der Vorrat reicht, und erkunden Sie die Objekte des Universums visuell oder fotografisch – egal, ob im Urlaub oder vom heimischen Garten aus!

Diese Sets bieten Ihnen absolut flexible Möglichkeiten.

 

            Set zur Beobachtung

               Set zur Fotografie

HEM27 – die neuen iOptron Montierungen mit erstklassiger Technik!

20. Mai 2022, Jan Ströher

Hybride „Harmonic Drive“ Montierungen sind ein neuer Trend und das nicht ohne Grund: Sie sind kompakt, leicht, auf Fotostativen einsetzbar und besitzen dennoch eine hohe Tragfähigkeit, die den „einfacheren“ Foto-Montierungen deutlich überlegen ist. Darüber hinaus sind sie technisch mit allen Merkmalen einer großen parallaktischen Montierung ausgestattet. Durch das Design und ihren mechanischen Aufbau benötigen sie zudem keinerlei Gegengewicht(e) – ein weiterer Pluspunkt für den Transport. Daher kommt auch die Bezeichnung „hybrid“: Man hat die Vorteile einer Foto-Montierung, wie schneller Aufbau, unkomplizierter Transport, Kompaktheit und die präzise Nachführung am Himmel. Dies alles ist dann gepaart mit den Vorzügen der größeren parallaktischen Montierungen, wie GoTo-Funktionen, einer Handsteuerbox mit Objektkatalog, permanenter Korrektur des Schneckenfehlers (PEC), verschiedene Nachführmodi, sowie einer im Verhältnis zum Eigengewicht hohen Tragkraft – und dies alles ohne Gegengewichtsstange mit entsprechendem Gegengewicht. Die Mechanik dieser Montierungen erlaubt also eine ideale Balance des Teleskopes.

HEM27 auf Foto-Stativ

iOptron folgt diesem Trend und gibt ihm mit der neuen HEM27-Serie zusätzliche Innovation. Die Serie besteht aus drei Varianten: eine „klassische“ HEM27, eine mit iPolar und eine EC-Version.

Damit schafft iOptron eine Vielseitigkeit dieser Hybrid-Montierungen für alle Ansprüche. Alle HEM27 haben ein geringes Eigengewicht von knapp 4 kg, aber eine Tragfähigkeit bis zu 13,5 kg! Dadurch lassen sich auch Teleskope einsetzen, die man normalerweise nur auf Montierungen der mittleren Gewichtsklasse findet. Man kann also durchaus eine Optik mit 5-6 kg nutzen und hat immer noch genug Spielraum für astrofotografisches Zubehör. Damit stehen bei der Nutzung der HEM27 deutlich mehr Teleskope zur Auswahl als bei regulären Foto-Montierungen, die meist ein Zuladungslimit von 3-5 kg haben.

Transporttasche im Lieferumfang der HEM-Serie

iOptron hat diese Serie mit der bekannten Go2Nova® Software und einer Datenbank von 212.000 Objekten ausgerüstet – ganz wie bei den großen iOptron Montierungen mit den CEM und GEM Modellen.

Das interne Kabelmanagement bietet Sicherheit und Ordnung und eine duale Sattelplatte erlaubt die Verwendung von Vixen/GP-Standard, sowie Losmandy-Prismenschienen. Ein ST-4 Autoguiding-Port ist ebenso vorhanden wie eingebautes WLAN, eine Libelle und ein „Notstopp-System“, welches die Montierung bei unbeabsichtigter Unterbrechung der Stromzufuhr stoppt. Durch die vorhandene „Location Memory“ muss die Montierung anschließend nicht mehr neu ausgerichtet und auf den jeweiligen Standort programmiert werden. Typisch für iOptron: Auch alle HEM27 laufen mit überaus leisen und gleichmäßigen Schrittmotoren.

Die HEM-Serie wird im Laufe des Sommers erhältlich sein. Erste Infos dazu finden Sie hier im Astroshop!

Tecnosky OWL – großartige Apochromaten mit scharfem Blick

21. Januar 2022, Jan Ströher

Im vergangenen Jahr hat die italienische Firma Tecnosky damit begonnen, neue Triplet-Apochromaten mit dem Namen „OWL“ unter ihrer Eigenmarke herauszubringen. Das erste Modell der Reihe war der OWL 80/480 Apo, der im Frühling 2021 veröffentlicht wurde. Kurz darauf kamen der OWL 90/560 , sowie im Herbst ein OWL 130/900 SLD auf den Markt. Demnächst wird die Serie noch um Modelle mit 70mm und 125mm Öffnung erweitert. Allen OWL-Teleskopen liegt ein Triplet-Linsendesign mit FPL53 Fluoritglas zugrunde. Lediglich der bald neu erscheinende 125er OWL wird ein ED-Duplet sein.

Der OWL 90/560 Triplet

Diese Faktoren in Kombination mit einer FMC-Vergütung („Fully Multi-Coated“), geschwärzten Linsenkanten und Streulichtblenden im Tubus sorgen für Messprotokolle von 0,95 Strehl und mehr! Ein interferometrisches, optisches Zertifikat liegt jedem einzelnen OWL-Teleskop bei. Jedes Exemplar wird daher vor Auslieferung einer genauen Qualitätsprüfung unterzogen.

Optisches Messprotokoll (Zertifikat) der OWL-Geräte

Diese kompakten Apochromaten sind tolle Geräte für astrofotografische Anwendungen und bieten auch rein visuell eine erstklassige, farbreine Abbildungsgüte und Freude. Zusätzlich hat Tecnosky zu jedem Modell passende, auf die Optik gerechnete Reducer und Flattener im Angebot. Damit können die OWLs mit ihren Öffnungsverhältnissen von f/6 – f/7 nochmals für die Fotografie optimiert werden.

Auch rein äußerlich machen die „Eulen“ etwas her – alle sind aus hochwertigen Materialien hergestellt, mehrfach vergütet, edel verarbeitet und in weiß-schwarz-roten Farben eine auch optisch abgestimmte Augenweide.

OWL 80/480 mit FPL53 Fluoritglas

Sämtliche OWL-Modelle werden mit passender Prismenschiene, Rohrschellen, Vixen-Sucherschuh, Tragegriff und einziehbarer Taukappe geliefert. Neben dem rotierbaren Okularauszug mit 1:10 Untersetzung und Verriegelungsmechanismus, sowie einem robusten Transportkoffer, sind dies die Hauptausstattungsmerkmale dieser Apos. Alles in allem bekommen Sie erstklassige Teleskope mit vielen guten Features zu einem bezahlbaren Preis für diese Größenklasse. Die OWL-Modelle 70 und 125 werden im Frühjahr 2022 in unserem Shop erhältlich sein.

Entdecken Sie die Tecnosky OWL-Serie und schärfen Sie Ihren Blick in den Nachthimmel – elegantes Design inklusive!

Der neue RedCat 71 von William Optics

1. Dezember 2021, Jan Ströher

Es gibt einen neuen, großen Bruder des bewährten und sehr beliebten RedCat 51 von William Optics – der RedCat 71. Gleiches Petzval-Design mit entsprechend hochwertiger Optik, bei der FPL53- und FPL51-Glas verwendet wird. Mit 71 mm Öffnung ist die neue „Katze“ jedoch schon um einiges leistungsstärker, als der RedCat 51. Das Ergebnis ist ein farbreines, korrigiertes Bildfeld mit über 45 Millimetern Durchmesser – ideal also auch für Vollformat-Kameras! Das schnelle Öffnungsverhältnis von f/4,9 erlaubt dabei kurze Belichtungszeiten. Trotz der kompakten und mit 335 mm Länge kurzen Bauweise wiegt der RedCat 71 mit knapp 3 kg allerdings auch deutlich mehr, als sein kleinerer Bruder.

Die Fokussierung erfolgt auch hier wieder helikal, also durch Drehung des griffigen Rings am Tubus.

Im Lieferumfang befindet sich eine schützende Tragetasche, sowie eine speziell auf den RedCat gerechnete Bahtinov-Maske. Diese Maske hilft bei der Fokussierung und ist passgenau im Objektivaufsatz fest integriert.

Der RedCat 71 ist also perfekt für die Deep Sky-Astrofotografie und bietet nicht nur eine beeindruckende optische Leistung, sondern einmal mehr das bekannte wunderschöne Design von William Optics.

 

Der neue RedCat 71

 

Für die sinnvolle astrofotografische Verwendung des RedCat 71 benötigt man aufgrund seines Gewichts am besten eine Montierung mit mindestens 7 kg Tragkraft. Sehr gut geeignet sind zum Beispiel die neuen iOptron Montierungen CEM26 oder GEM28.

Wetten, dass auch Sie bald zum Katzen-Fan werden?

Entdecken Sie den neuen RedCat 71 und die „Cat“-Serie von William Optics!