7500+ Artikel ab Lager lieferbar
🎄 Rücksendung bis 31.01.2023
Ihr Partner für die Astronomie
Teleskope > Celestron > NexStar Evo > Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 EdgeHD NexStar Evolution 8 StarSense GoTo
( 4 / 5 )
Artikel-Nr.: 52380

Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 EdgeHD NexStar Evolution 8 StarSense GoTo

UVP: $ 4.310,- Unser Preis:
$ 3.890,- inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
inkl. Bestpreis-Garantie
auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit
Express-Versand bis morgen, 08.12.2022, möglich!

Lieferung noch vor Weihnachten,
wenn Sie bis 20.12. bestellen!
Rücksendung bis 31.1.23 möglich!


Artikelbeschreibung

Mehr über die Serie NexStar Evo...

Evolution: Der nächste Schritt bei transportablen Teleskopen!

  • Integriertes WLAN-Modul: Statt die Handsteuerbox zu benutzen, können Sie das NexStar Evolution auch drahtlos mit Ihrem iOS oder Android SmartPhone oder auch mit dem Tablet steuern. Nutzen Sie dazu die kostenlose App Celestron SkyPortal, inklusive Planetariumsansicht und SkyAlign! Natürlich können Sie die Teleskope aber auch ganz klassisch per NexStar-Handsteuerung bedienen.
  • Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie (LiFePO4): Vergessen Sie Kabelsalat oder das Mitführen eines teuren "Powertanks"! Der eingebaute (aber austauschbare) Akku versorgt das Teleskop eine Nacht lang (zehn Stunden) mit Strom und erlaubt über ein USB-Port sogar das Aufladen Ihres Smartphones. Mit dem beiligenden Netzteil können Sie den eingebauten Akku wieder aufladen.
  • Noch mehr Ergonomie: Das von Celestron mit den CPC-Teleskopen eingeführte innovative Produktdesign findet sich jetzt auch bei den NexStar-Teleskopen wieder. Dazu gehören neben dem verstärkten Antrieb viele "Kleinigkeiten", die das Beobachten angenehmer machen: Ein sehr stabiles Stativ, dessen Zubehörablage nicht abmontiert werden muss, um es komplett zu falten. Die Stativbeine haben Einkerbungen, so dass Sie die Beine alle gleich weit ausziehen können. Die Flügeln der Klemmschrauben sind nach Innen gerichtet, damit Sie nicht bei Dunkelheit daran hängen bleiben. Der Montierungstisch dient als Okularablage und wurde dafür mit einer Gummiauflage versehen. Sehr dezentes rotes Licht hilft Ihnen Ihr Zubehör sicher zu finden. Dank dem Tragegriff im Gabelarm und Haltegriffe um den Gabelfuß ist das Handling sehr einfach und angenehm.

Die Optik Celestron EdgeHD: Korrigiertes Bild, scharf bis an den Rand!

EdgeHD ist die Bezeichnung für ein optisches Design von Celestron, das "aplanatische Schmidt Cassegrain Teleskop". Nach über 50 Jahren Erfolgsgeschichte revolutioniert Celestron das klassische Schmidt-Cassegrain-Teleskop.

EdgeHD Teleskope (engl.: "Edge High Definition") sind echte Astrographen. Dieses Optiksystem liefert unverzerrte, scharfe Bilder bis zum Rand (= "Edge") des Gesichtsfeldes. Dabei wird nicht nur die Koma außerhalb der optischen Achse korrigiert - wie bei anderen am Markt erhältlichen sogenannten "komafreien" Optik-Designs, sondern auch die Bildfeldwölbung.

Viele optische Systeme werden als "Astrographen" propagiert. Sie bilden Sterne wie gewünscht nadelfein ab, allerdings entlang einer gekrümmten Bildebene. Auf Aufnahmen mit Kameras ist die Folge eine auffällige Bildfeldwölbung die zum Bildfeldrand hin zunimmt und sich umso mehr bemerkbar macht, je größer der Sensor ist. Die Sterne werden zum Rand hin in kleine Ringlein ("donuts") aufgebläht. Bei den Celestron Edge HD Teleskopen wird neben der Koma auch diese Bildfeldwölbung bis zum Rand hin korrigiert. Dadurch werden auch Auflösung und Grenzgröße im Vergleich zu konkurrierenden Optiksystemen ähnlicher Öffnung deutlich verbessert.

Die XLT-Multivergütung von Celestron verhilft den EdgeHD Optiken darüberhinaus zu einer deutlichen Performance-Steigerung gegenüber ähnlichen Systemen am Markt.

Die Mechanik und der Tubus der Edge HD Teleskope wurde von Grund auf überarbeitet:

  • Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel in jeder beliebigen Fokusposition fest, ohne Druck auf die optischen Elemente auszuüben. Das Bild bleibt immer stabil auf dem Chip, auch bei langen Belichtungszeiten.
  • Belüftungsöffnungen hinter dem Hauptspiegel sorgen für raschen Luftaustausch, sodass die Optik konkurrenzlos schnell auskühlt. Dank eines Luftfiltersystems kommt dabei kein Staub in den Tubus.

StarSense AutoAlign: Diese Technik revolutioniert die Amateurastronomie!

Bei azimutal montierten Teleskopen ist dank StarSense ein Alignment ohne GPS, ohne Koordinateneingabe, ohne es nach Norden auszurichten und zu levellieren und ohne umständliches Anfahren von Sternen möglich. In drei Minuten ist das Teleskop einsatzbereit ohne jede Nutzereingaben, ohne jedes Vorwissen über Sterne und Astronomie. Einfach einschalten, drei Minuten warten und schon lassen sich alle Himmelsobjekte per Knopfdruck anfahren!

Auch mit parallaktischen Montierungen verbunden bringt das StarSense-Modul große Vorteile. Es ist zwar weiterhin eine Poljustage erforderlich, mit dem neuen „AllStar“ Verfahren von Celestron ist diese jedoch an jedem Stern innerhalb weniger Minuten getan! Einfach Ort und Zeit eingeben, Stern aus der Datenbank auswählen und anfahren, dann mit Azimut und Höhenverstellung in die Mitte des Fadenkreuzes bringen. Fertig! Danach kann StarSense mit dem vollautomatischen „3-Minuten Plate Solving Verfahren“ ebenso die exakte Orientierung ohne weitere Eingaben des Benutzers herstellen wie auch bei den azimutalen Montierungen. Das umständliche, langwierige Anfahren und Zentrieren von Leitsternen ist nicht mehr erforderlich.

Ein weiterer Vorteil des StarSense ist die extreme Verbesserung der Positionierungsgenauigkeit per T-Point Verfahren. Man kann ähnlich wie bei manchen High-End Montierungen beliebig viele Sterne „mappen“, also anfahren, exakt in die Mitte des Fadenkreuzes positionieren und per „Enter“ die exakte Position bestätigen. Ab zehn gemappten Sternen (die möglichst über den gesamten sichtbaren Teil des Himmels verteilt sein sollten) wird die Positionierungsgenauigkeit extrem.

Das Geheimnis der StarSense-Technik ist ein kleines Kameramodul welches wie ein Sucher auf das Teleskop aufgesetzt wird. Es nimmt 3 Weitwinkelfotos von verschiedenen Bereichen des Sternenhimmels auf, der StarSense-Handcontroller analysiert diese Fotos und berechnet daraus die Position der anderen Objekte des Sternenhimmels. Diese „plate solving“ genannte professionelle Technik hat Celestron hiermit erstmals zu einem erschwinglichen Preis für Amateurastronomen auf den Markt gebracht.

Zum Lieferumfang des StarSense-Modul gehört der StarSense-Handcontroller.

Das StarSense-Modul ist an nahezu allen azimutalen und parallaktischen Montierungen mit GoTo Technik der letzten 10 Jahre einsetzbar, z.B. an Teleskopen der Nex-Star GPS Serie.

Im Lieferumfang außerdem enthalten: Zwei Sucher-Basen, passend entweder für die kleine Schwalbenschwanzschiene der Celestron/Vixen/Skywatcher-Teleskope, oder passend für große Schmidt-Cassegrains.

Der StarSense-Handcontroller ersetzt den bisherigen Handcontroller. Er bietet die selben Funktionen und zusätzlich das StarSense-Alignment und Multi-Star Kalibrierung für ein Montierungsmodell. Genau wie der NexStar-Handcontroller kann auch der StarSense-Handcontroller verschiedene Objekte nach Katalog auflisten oder für die Verbindung zum PC genutzt werden.

Es kommt nicht nur darauf an, welches Teleskop man kauft, sondern auch wo. Unsere Extra-Leistungen:

  • Wir sind ein führender Händler für Teleskope und kennen uns mit den Geräten gut aus. Unser Service steht Ihnen daher auch nach dem Kauf gerne zur Verfügung, falls Sie Probleme mit Aufbau oder Bedienung haben sollten.
  • Wir legen jedem Teleskop das 80-seitige Einsteiger-Handbuch Teleskop-ABC bei.

Technische Daten

Optik


Typ
Reflektor
Bauart
EdgeHD-Cassegrain
Öffnung (mm)
203
Brennweite (mm)
2032
Auflösungsvermögen (Bogensekunden)
0,57
Lichtsammelvermögen (-fach einer 7mm Pupille)
840
Max. sinnvolle Vergroesserung (-fach)
406
Tubusgewicht (kg)
6,3
Öffnungsverhältnis (f/)
10
Tubuslänge (mm)
432
Tubusmaterial
Aluminium
Vergütung
Starbright XLT
Tubuskonstruktion
Volltubus

Reflektor


Hauptspiegelbelüftung
ja
Fangspiegel Obstruktion (% des Öffnungsdurchmessers)
33,8
Hauptspiegel Bauart
sphärisch

Okularauszug


Bauart
Hauptspiegelfokussierung
Anschluss (okularseitig) (Zoll)
1,25"
Anschlussgewinde (teleskopseitig)
SC
Untersetzung
ohne

Montierung


Montierungstyp
azimutal
GoTo Steuerung
ja
Batteriefach
ja (Akku)
Motoren
Servomotor
Tragkraft (kg)
11
Gewicht (kg)
7

GoTo Steuerung


Ausrichtverfahren
StarSense AutoAlign
Datenbank (Objekte)
120.000
GPS
ja
Software
NexStar
Sprachversion der GoTo Steuerung
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch

Stativ


Material
Stahl
Typ
Dreibein
Durchmesser der Stativbeine (mm)
38,1
Ablageplatte
ja

Enthaltenes Zubehör


Netzteil
ja
Okulare 1,25''
13mm, 40mm
Umlenkoptik
Zenitspiegel 1,25" - 90°
Transportkoffer
nein
Sucherfernrohr
Leuchtpunktsucher
Korrektor
integriert
Tragegriff
ja
Taukappe
nein

Allgemein


Serie
NexStar Evo
Gesamtgewicht (kg)
18,4

Anwendungsgebiete


Astrofotografie
ja
Mond & Planeten
ja (sehr gut)
Naturbeobachtung
nein
Sonne
nein (nur mit geeignetem Sonnenfilter)

Empfohlen für ...


Einsteiger
nein
Fortgeschrittene
ja
Sternwarten
nein

Empfohlenes Zubehör

Teleskop-Zubehör > Prismen & Zenitspiegel (4)
Zenitspiegel

Omegon Zenitspiegel 90°, 2", dielektrische Vergütung

$ 219,-*
Teleskop-Zubehör > Transport & Aufbewahrung (10)
Transporttasche

Artesky Transporttasche Celestron Nexstar Evolution 8

$ 84,-*
Teleskop-Zubehör > Tauschutz & Lüftung (7)
Flexible Tauschutzkappe

Astrozap Flexible Tauschutzkappe Celestron EdgeHD-SC800 mit einer Aussparung

$ 104,11*
Teleskop-Zubehör > Stromversorgung & Kabel (8)

Celestron Aux Port Splitter

$ 47,90*
Teleskop-Zubehör > Sonstiges (4)

Omegon Radiant Sucher mit Basis

$ 49,90*
Okulare (3)
Okular

Omegon Ultra Wide Angle Okular 9mm 1,25"

$ 69,-*
Okulare > Sonstiges (2)
Fadenkreuzokular

Omegon Fadenkreuzokular 12,5mm, beleuchtet

$ 89,-*
Filter > Mond- & Polfilter (4)
Filter

Baader Neodymium Mond- und Skyglowfilter 2"

$ 154,-*
Filter > Nebelfilter (5)
Filter

Omegon Nebelfilter/Stadtlichtfilter 1,25"

$ 39,90*
Filter > Sonstiges (2)
Filter

Explore Scientific Filter-Set Mond & Planeten ab 200mm Teleskopöffnung 1,25"

$ 47,90*
Astrofotografie > Kamera-Adapter (4)
Adapter

Celestron T-Adapter für EdgeHD 8"

$ 72,-*
Astrofotografie > Kamerahalterungen (4)

Omegon Easypic Universal Smartphone Adapter

$ 129,-*
Astrofotografie > Sonstiges (4)

Celestron Reducer 0.7x EdgeHD 800

$ 560,-*
Montierungen & Zubehör (4)
Gegengewicht

Baader Gegengewicht Tariergewicht mit V-Klemme 1kg

$ 95,-*
Sternwarten (1)

Omegon Zeltsternwarte

$ 189,-*
Medien > Astronomie-Bücher (7)
Buch

Astroshop Beobachtungsbuch für Sterngucker

$ 13,90*
Medien > Sonstiges (3)
Atlas

Oculum Verlag Deep Sky Reiseatlas

$ 31,90*
Outdoor (2)
Stirnlampe

Omegon LED Stirnlampe

$ 13,90*
Pflege & Reinigung > Reinigungsmittel (4)

Celestron Professionelles Linsenreinigungsset

$ 24,90*
Pflege & Reinigung > Sonstiges (2)

Omegon Microfaser Reinigungstuch 20cm x 20cm

$ 4,90*
Astronomie (2)
Kamera

StarAid Kamera Standalone Autoguider Revolution Revision B

$ 940,-*
Globen & Karten (1)
Kontinent-Karte

Oculum Verlag Kontinent-Karte Sky Quality Map Europe

$ 17,90*
Sonnenbeobachtung (2)
Sonnenfilter

Baader AstroSolar Teleskop Sonnenfilter ASTF 200mm

$ 154,-*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 EdgeHD NexStar Evolution 8 StarSense GoTo
Zubehör im Lieferumfang
Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 EdgeHD NexStar Evolution 8 StarSense GoTo
Die kostenlose SkyPortal-App von Celestron ist Planetarium und Teleskopsteuerung in einem.
Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 EdgeHD NexStar Evolution 8 StarSense GoTo
Abbildung ähnlich: Lieferung ohne Polhöhenwiege

Kundenmeinungen

Größer als gedacht

Kundenrezension von Fimbox am 07.12.2021 19:46:20

( 5 / 5 )

Macht Spaß, sehr solide verbaut aber herumtragen kann man das 8er nicht mehr leicht:

Es bietet definitiv mehr als ich mit meinen Amateurkenntnissen derzeit ausreizten kann, also wird es mir sicher noch Jahre lang Vergnügen bereiten.
Unlängst erst angefangen mit dem PC über wifi zu navigieren, dazu bracht man dann schnell mal bessere Objektive und den Zoom Motor, also einiges an Investitionspotential. Man muss sich aber auch klar sein dass es schon eine Größe hat die man nicht mehr mal schnell auf die Terrasse hieven kann, das gilt es schon zu planen.

Macht einen wertigen Eindruck

Kundenrezension von tonib am 08.11.2018 17:56:47

( 5 / 5 )

Konnte es noch noch nicht benutzen, da es derzeit Nebelig ist.
Die Verarbeitung wirkt Hochwertig, das Gesamtbild passt und ist stimmig.

Schlechte Anleitung, erster Gebrauch zufriedenstellend, aber dann Probleme und völlig ungeeignet für Deep-Sky-Fotografie!

Kundenrezension von H. W. am 11.03.2022 10:51:58

( 2 / 5 )

Anleitung zum Zusammenbau ,und dewr ersten Bedienschritte eilw. schwer verständlich oder missverständlich, nicht alle Informationen werden mitgeliefert und bereitgestellt, sondern man muss vieles mühsam aus dem Web zusammensuchen.
Die mitgelieferte Handbox ist in der Menüstruktur zusammen mit dem mickrigen LCD und seiner Menüstruktur schlecht ablesbar und hindurchzumaneuvrieren.
Auch vergisst das dumme Teil nach dem Abschalten des Teleskops immer alle Einstellungen wie Datum und Uhrzeit, daher ist bei jedem Einschalten wieder alle neu einzugeben!
Zum Glück gibt es als Steuerungs-Alternative die Skyportal-App im Google-Shop, ähnlich wie die Planetariums-App SkySafari, aber mit erweiterten Steuermöglichkeiten per WiFi.
Nach dem Zusammenbau dann funktionieren die ersten Schritte samt 3-Sterne-Auto-Allign und Kalibrierung sehr gut und alle möglichen gewünschten Objekte schafft es, sehr schnell und sicher Objekte zu zentrieren.
Nach 3 Minuten ist alles vollautomatisch erledigt, auch wenn die Hälfte des Himmels durch Häuserwände verdeckt ist, wirklich beeindruckend!
Ausreißer hier und da können nach Zentrierung einfach als zusätzliche Kalibrierungspunkte hinzugefügt werden (bis zu 10 insg), dann passt es zunehmend besser auch an weit auseinanderliegenden Himmelsregionen.
Die 2 mitgelieferten Okulare (40 + 13mm) sind brauchbar, haben aber leider komplett verschiedene Foci. Das Scharfstellen bringt ein extrem wackeliges und zittriges Bild schon bei kleinster Berührung des Fokus-Knopfes, und das ist bei häufigerem Okularwechsel wirklich nervtötend.
Erst die zusätzliche Anschaffung eines Fokussiermotors (wieder ein paar hunder EUR) bringt Besserung.
In manchen Fällen führt das Teleskop beim Anfahren eines Objekts nach App auch unzweckmäßige Bewegungen durch, wodurch sich Kabel verwickeln oder das Okular am Zenithprisma sich an der Montierungsbasis verhakt und so den Motor abwürgt. Und dann gibt es noch nicht einmal einen Notstopp-Knopf, um schnell abzubrechen.
Noch schlimmer ist es, wenn man ein Kamera dahinter samt Abstandshülsen anbringen will, da sind dann Blockierungen vorprogrammiert: das ist wirklich sehr schlecht konstruiert! Hätte man die Gabel der AZ-Montierung nicht einfach 10cm länger machen können? Dann wäre genug Platz dazwischen und es käme zu keinen mechanischen Konflikten.
Das Schlimmste kommt aber noch, was man in den Werbe-Beschreibungen vorher nirgends liest und was man als Neuling aber wissen muss:
Das Teleskop ist mit dieser AZ-Montierung völlig ungeeignet für Deepsky-Fotografie, da Belichtungszeiten über 20sec wegen der Bildfelddrehung praktisch nicht möglich sind.
Also braucht man zusätzlich eine Polhöhenwiege.
Und dann dauert das Allign plus zusätzlicher Nordpol-Kalibrierung nicht mehr 3 Minuten, sondern bis zu 1 Stunde, insb. wenn der Polarstern von Häusern verdeckt ist.
Und dann hört es auf, Spaß zu machen.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...