Warenkorb
ist leer

Teleskope Enthaltenes Zubehör Umlenkoptik

Ein Teleskop bildet ein Objekt immer auf dem Kopf stehend ab. Dieses Gesetz der Optik, kann man nur durch eine Umlenkoptik kompensieren. Umkehrlinsen, Zenitspiegel oder Amici-Prismen bieten Ihnen ein aufrecht stehendes Bild. Dabei bieten Zenitspiegel ein aufrechtes aber seitenverkehrtes Bild und Amiciprismen ein aufrechtes und seitenrichtiges Bild.

Wenn Sie mit einem Refraktor oder Schmidt-Cassegrain-Teleskop in den Himmel schauen, weist der Okularauszug nach unten. Damit Sie sich nicht verrenken oder während der Beobachtung auf dem Boden knien, verwendet man einen Zenitspiegel oder Amiciprisma. Das Ergebnis: Ein um 90° nach oben gelenkter Strahlengangbietet einen angenehmen Einblick.

Unterschied zwischen Prisma und Spiegel

Das Prisma hat die Form eines Dreiecks, wie ein Hausdach. Dieses Hausdach ist in 45° so positioniert, dass die Flächen dem Licht entgegenstehen. Wenn ein Lichtstrahl auf eine Fläche trifft, wird er um 90° abgelenkt und gelangt in das Okular.

Ähnlich funktioniert ein Zenitspiegel. Er besteht nur aus einem Spiegel, der im Gehäuse in genau 45° ausgerichtet ist. Somit haben Zenitprisma und Zenitspiegel die gleiche Wirkung.

Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Der Lichtweg im Prisma ist geringfügig länger
  • Minderwertige Prismen können zu Farbfehlern neigen
  • Bei Zenitspiegel ist es wichtig, dass sie über einen hohen Reflektionsgrad verfügen.
20.11.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go