Warenkorb
ist leer
Home > Glossar > Teleskope > Reflektor > Fangspiegel Obstruktion

Teleskope Reflektor Fangspiegel Obstruktion

Abschattung der Teleskop-Optik durch den Fangspiegel, weil dieser sich im Strahlengang befindet.

Ein Teleskop ist ein Lichtfänger, das alles aufgefangene Licht bündelt und ein Bild erzeugt. Bei Newtonteleskopen lenkt jedoch ein Fangspiegel das Licht seitlich in den Okularauszug, denn sonst könnten Sie damit nicht beobachten. Auch anderen Bauarten sind durch einen Fangspiegel obstruiert..

  • Obststruktion0 = Obstruktion 0%
  • Obst40 = Obstruktion 40%

Was der Fangspiegel mit dem Licht anstellt ...

Durch den Fangspiegel im optischen System entsteht eine Abschattung, die die Leistung hinsichtlich Kontrast und effektiver Öffnung heruntersetzt. Durch jedes Bauteil, das sich im Strahlengang eines Fernrohrs befindet, entsteht diese Abschattung, genannt Obstruktion. Grundsätzlich ist dies bei allen Spiegelteleskopen der Fall (Ausnahme Schiefspiegler). Nur ein Refraktor hat eine Obstruktion von 0%, weil kein Bauteil den Strahlengang stört.

Anhand der Bilder sieht man, dass das Bild durch eine vorhandene Obstruktion gestreut wird, was einen Verlust von Kontrast bedeutet. Je größer der Fangspiegel, desto größer die Obstruktion.

Um die Kontrastleistung, bzw. den Kontrastverlust eines Teleskops herauszufinden, können Sie einfach den Fangspiegeldurchmesser vom Hauptspiegeldurchmesser abziehen. Somit erhalten Sie die effektive Kontrastöffnung, die ein Fernrohr ohne Obstruktion hätte.

26.04.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go