Warenkorb
ist leer

Home > Teleskope > Celestron > Advanced > Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 Advanced C8 AS-GT GoTo

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar und kann daher nicht bestellt werden.

Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 Advanced C8 AS-GT GoTo

Artikel-Nr.: 17634
Marke: Celestron

UVP: $ 1.680,-

Unser Preis:
$ 1.510,-

inkl. MwSt
Sie sparen: $ 170,-
Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 Advanced C8 AS-GT GoTo
Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 Advanced C8 AS-GT GoTo
Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 203/2032 Advanced C8 AS-GT GoTo
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen (2)
Empfohlenes Zubehör
Downloads

Artikelbeschreibung:

Die Schmidt-Cassegrain-Optik von Celestron:

Trotz der langen Brennweite der Schmidt-Cassegrain-Optik, bietet der Tubus eine sehr kurze Bauweise, welche das System zu einem kompakten Fernrohr macht, das sich durch extrem leichte Transporteigenschaften auszeichnet. Das Licht trifft auf eine asphärisch geformte Schmidt Korrekturplatte und wird weiter auf den sphärischen Hauptspiegel geworfen. Dieser reflektiert es auf einen Sekundärspiegel, der es wieder in Richtung Hauptspiegel zurückwirft. Das Lichtbündel passiert nun wieder den Hauptspiegel, der über ein zentrisches Loch verfügt. So wird das Licht in den am hinterem Tubusende befindlichen Okularauszug geworfen. Damit ist das System geschlossen und leidet nicht unter Luftturbulenzen, die die Abbildung verschlechtern könnten. Natürlich ist so auch ein optimaler Staubschutz gegeben. Die Schmidtplatte ist mehrschichtvergütet, was für helle und reflexarme Bilder sorgt.

Diese Optik bietet eine sehr gute Abbildung, Kontrast und Schärfe überzeugen und bieten großen Spaß insbesondere bei der Beobachtung von Mond, Planeten oder Planetarischen Nebeln. Das Schmidt-Cassegrain System ist aber vor allem ein sehr gutes und robustes Allroundgerät für Beobachtung und Fotografie. Durch den Einblick am unteren Tubusende wird eine einfache Orientierung ermöglicht. Auch für gelegentliche Erdbeobachtungen (zb. im Nahbereich für Vogelbeobachtungen) kann das Teleskop optimal verwendet werden. Die Celestron SC-Optiken haben ein Öffnungsverhältnis von f/10. Für die Astrofotografie kann ein optionaler Reducer verwendet werden, um die Optik "schneller" zu machen und das Gesichtsfeld zu vergrößern.

Durch die Hauptspiegelfokussierung wird ein sehr großer Schärfebereich gewährleistet, was es möglich macht nahezu jedes beliebige Zubehörteil zu adaptieren. In der Positioniermechanik zum Scharfstellen des Hauptspiegels sind zwei vorgespannte Kugellager eingesetzt, um das "Spiegelshifting" (ein typisches Problem bei Verwendung einfacher Lagerbuchsen) zu minimieren. Die Verwendung hochwertiger Materialien wie CNC gefrästen Komponenten aus Aluminium, Gußstahl und rostfreiem Stahl gewährleistet hohe Stabilität bei geringem Gewicht, so benötigt man keine sehr schwere Montierung, wie es bei anderen Optikbauweisen erforderlich sein kann.

Eigenschaften der Optik:

  • lange Brennweite bei kurzer Bauweise
  • Aluminiumtubus mit geringem Gewicht
  • hochwertige Starbright-XLT-Mehrschichtvergütung
  • geschlossenes System
  • vorgespannte Kugellager zur shiftingarmen Hauptspiegelfokussierung

Lieferumfang der Optik:

  • optischer Tubus mit 203mm Öffnung und 2032mm Brennweite
  • 25mm Plössl Okular
  • 1,25" Zenitspiegel
  • Montageschiene
  • 6x30 Sucherfernrohr, gerade

Die Montierung Celestron AS-GT:

Die kleinste große deutsche Montierung von Celestron. Seit der Erfindung durch Joseph von Fraunhofer um 1810 heißt dieser Montierungstyp in aller Welt "Deutsche Montierung" (German equatorial mount). Es ist bemerkenswert, dass sich seit fast 200 Jahren an dieser Bauweise fast nichts verändert hat und nichts wesentlich verbessert werden konnte. Für die Astrofotografie ist die Deutsche Montierung fast ein "Muss"!

Der größte Vorteil der "Deutschen Montierung" ist ihre Variabilität. Anders als bei der Gabelmontierung ist man nicht auf ein bestimmtes Teleskop festgelegt! Je nach Laune, Luftqualität und Zielvorgabe kann man verschiedene Optiken in Sekundenschnelle auf dieselbe Montierung aufsatteln und durch Verschieben der Gegengewichte und des Teleskoptubus ausbalancieren, damit die Antriebsmotoren bei geringster Kraftentfaltung sehr genau (sogar fotografisch genau) die Erddrehung ausgleichen können. Der Kauf eines Celestron-AS (Advanced-Series) Teleskops bedeutet folglich immer den Einstieg in ein "Teleskop-System", bei dessen Erweiterung man nicht gleich jeweils Montierung und Edelstahl Stativ extra dazu erwerben muss.

Die Celestron-AS Montierung zeichnet sich durch ihre außerordentlich hohe Tragkraft aus. Viele Amateure betreiben darauf bis zu 13kg schwere Teleskope ohne Nachführprobleme, sogar für Astrofotos. Die große Steifigkeit der AS-Montierung resultiert einerseits aus dem sehr dickwandigen Aluminium Gußgehäuse und andererseits aus den zwei groß dimensionierten Kugellagern in der sogenannten "Stundenachse". Die Größe des Kopflagers entspricht der eines PKW Radlagers, genau darum handelt es sich tatsächlich. Die Tragfähigkeit hängt auch von der Stativkonstruktion ab. Schwerer Aluminiumguß und Edelstahlrohre verleihen dem höhenverstellbaren Stativ eine vielfach höhere Verwindungssteifigkeit als die bislang in dieser Klasse üblichen Aluminium Stative. Eine als Aufspannungsdreieck ausgebildete Metall Zubehörablage dämpft Vibrationen höchst effektiv und bietet sicheren Halt für bis zu fünf 1,25" und 2" Okulare. Das Wichtigste neben hoher Steifigkeit und genauer Lagerung ist die Kombination von Schnecke und Schneckenrad, dem eigentlichen Herz des Montierungsantriebs, hier wurde eine Kombination aus Bronze Schnecke und Aluminium Schneckenrad verwendet. Eine ideale Lösung für den Einsteiger, der bereits "mit schwerem Gerät" arbeiten will. Es wurden beide Antriebsschnecken mit Kugellagern versehen und so erfüllt die Montierung alle Ansprüche versierter Astrofotografen, nicht zuletzt dank der ausgefeilten NexStar Elektronik, der programmierbaren Handsteuerung und der aufwendigen Steuerungselektronik für die Servomotoren. Die elektronische Ausstattung des NexStar AS-GT Handkontrollers lässt nichts vermissen, nicht einmal eine "PEC-Funktion", d.h. die permanente programmierbare Kontrolle eventueller Rundlauf Restfehler im Genauigkeitsbereich von Bogensekunden, unabdingbar für absoluten Gleichlauf bei der Astrofotografie.

Lieferumfang der Montierung:

  • Computerisierte parallaktische Deutsche Montierung AS-GT
  • Präzisionsschneckengetriebe in beiden Achsen für extrem gleichmäßiges Nachführen und Schwenken
  • Gleichstrom-Servomotoren mit Encodern für beide Achsen
  • groß dimensionierte Wellen und Lager
  • massive Gußteile als Basis für erhöhte Stabilität
  • ultra stabiles verstellbares Stativ mit 50 mm starken Stahlrohrbeinen
  • Planetariumssoftware "The Sky" Level 1 mit einer ca. 10000 Obj. umfassenden Datenbank und verbesserter Bilddarstellung
  • Über 40000 Himmelsobjekte in der Datenbank
  • Handsteuergerät mit LCD-Display (2 Zeilen zu je 16 Zeichen) das zum Erhalt der Dunkeladaption rot hinterleuchtet ist
  • PC-Kommunikationsschnittstelle im Handsteuergerät
  • Zusatzbuchse und Autoguider-Anschluss am Antriebsmotor

Es kommt nicht nur darauf an, welches Teleskop man kauft, sondern auch wo. Unsere Extra-Leistungen:

  • Wir liefern mit jedem Teleskop jeweils eine Ausgabe der spannenden Astronomie-Zeitschriften "Sterne und Weltraum".
  • Wir sind ein führender Händler für Teleskope und kennen uns mit den Geräten gut aus. Unser Service steht Ihnen daher auch nach dem Kauf gerne zur Verfügung, falls Sie Probleme mit Aufbau oder Bedienung haben sollten.
  • Wir legen jedem Teleskop das 80-seitige Einsteiger-Handbuch Teleskop-ABC bei.

Empfohlenes Zubehör:

 
Zubehörempfehlungen
19.08.2022
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go