Warenkorb
ist leer

Posts mit Stichwort 'planetarium'

Der ganze Sternenhimmel zum Greifen nah: Sega Toys Planetarium Flux

7. Dezember 2018, Betty Lux

Über 60.000 funkelnde Sterne nur für Sie – ohne das Haus verlassen zu müssen! Das kommt Ihnen bekannt vor? Stimmt, Sie kennen sicher schon das bewährte Sega Toys Heimplanetarium Homestar Pro Original. Doch ab sofort gibt es einen Nachfolger und zwar das bisher leistungsstärkste und fortschrittlichste Heimplanetarium auf dem Markt: Sega Toys Homestar Flux.

Sega Toys Homestar Flux

Rein optisch hat Sega Toys dem Flux einen neuen Anstrich verpasst: es ist jetzt in edlem mattschwarz erhältlich. Ein Highlight ist die äußerst edle und sichere Verpackung. Sie lässt die Herzen von echten Science-Fiction-Fans höher schlagen, denn sie erinnert direkt an berühmte Weltraum-Filmklassiker.

So genießen Sie die Sterne von Ihrer Couch aus

Doch nicht nur das Design hat sich geändert, sondern natürlich auch die verbaute Technik. Mit einer Lichtleistung von 5 Watt leuchten die Sterne an der Zimmerdecke nicht nur heller, sondern auch deutlich kontrastreicher. Ebenfalls verbessert wurde das Fokusrad, so dass es mit dem Flux noch einfacher ist, die Schärfe anzupassen. Die Rotation der Projektionsoptik ist im übrigen auch leiser geworden – das bedeutet für Sie noch mehr Entspannung beim Beobachten!

Zum neuen Flux gibt es auch eine Vielzahl neuer Dias, die die zwei mitgelieferten Dias gut ergänzen. So kann zum Beispiel die Projektionsscheibe „Aurora Borealis“ eingelegt werden um wunderschöne Nordlichter zu bestaunen. Für echtes Weltraumfeeling sorgt das Sonnensystem-Dia: die Planeten unseres Universums schweben an der Zimmerdecke. Die neuen Dias sind übrigens auch mit dem Vorgängermodell Homestar Pro Original kompatibel!

astrial Dia Aurora Borealis Scenic

Das Homestar Flux ist derzeit lagernd und damit ein ideales Geschenk zu Weihnachten. Warten Sie nicht lange und bestellen Sie Ihren Flux noch heute!

Astroshop.de auf den Astrotagungen 2018

4. April 2018, Bernd Gährken

Auch in diesem Jahr wird unser Astroshop.de-Mitarbeiter Bernd Gährken wieder einige Tagungen und Teleskoptreffen besuchen um dort als Referent zu berichten und für Fragen zur Verfügung zu stehen. Die Tagungssaison erreicht im Frühjahr ihren ersten Höhepunkt. In den langen Winternächten wurde neues Material zusammengetragen und ausgewertet, so dass es auf den Tagungen ausreichend Vortragsthemen zur Verfügung stehen. Auch neue Produkte und Techniken werden oft in der Vorweihnachtszeit vorgestellt, so dass es im Frühjahr erste Erfahrungsberichte gibt.

Die erste Veranstaltung im Tagungsreigen war der Sternfreunde-Treff im Harz (SFTH) vom 15. – 18.3.2018. Es hat bereits stattgefunden, doch die Planungen für das nächste Treffen sind schon im Gang. Als Termin ist der 28. – 31.03.2019 vorgesehen. Bernd Gährken soll dann über Kleinplanetenforschung und die Entdeckung des Haumea-Rings berichten. Dieses Thema ist auch für die Kleinplanetentagung vom 1. – 3. 06.2018 an der Stakenburgsternwarte in Heppenheim geplant. Als Zweitthema geht es um die Kleinplanetenmondbedeckungen im Kalliope-Linus-System.

Zu den astronomischen Highlights des Vorjahres zählt die Sonnenfinsternis in den USA. Die Ergebnisse und Erlebnisse wurden zu einem umfangreichen Reisebericht zusammengefasst, der am 8.5.2018 im Planetarium Münster und am 11.5.2018 in der Volkssternwarte München präsentiert wird.

Eine Fachtagung an der Schnittstelle zwischen Amateur- und Profi-Astronomie ist die ESOP die vom 24. – 29.08.2018 in Pilsen stattfindet. Die Tagungssprache ist Englisch. Als European Symposium on Occultation Projects beschäftigt sich dieser Kongress mit der wissenschaftlichen Auswertung von Verfinsterungen durch Objekte des Sonnensystems. In diesem Spezialgebiet gibt es Schnittpunkte zur Kleinplanetenforschung und zur Bahnbestimmung der Planetenmonde. Durch die hochpräzisen Sternkataloge der Gaia-Raumsonde hat das Fachgebiet in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren. Als Vortragsthema wird vermutlich die „Streifende Bedeckung Roter Riesen“ sein.

Eine der weltweit größten Profitagungen mit über tausend Teilnehmern ist der European Planetary Science Congress (EPSC) der dieses Jahr vom 16. – 21.09.2018 in Berlin stattfinden wird. Hunderte von Vorträgen in mehreren parallelen Blocks sind über eine komplette Woche verteilt. Das Themenspektrum reicht von den Planetenringen bis zur Exobiologie. Die EPSC hat ein Pro-Am Segment in dem die Amateure ihre Ergebnisse vorstellen und ihre Arbeit mit den Profis koordinieren. Als Vortragsthema sind „Oberflächenänderungen auf dem Mars“ angedacht. Direkt folgend ist die Tagung der VdS Fachgruppe Planeten in der Volkssternwarte Bonn die vom 21. – 23.9.2018 stattfinden wird. Hier steht der Beitrag noch nicht fest, doch die ideale Marsopposition des Jahres 2018 wird sicher ein großes Thema sein.

Die letzte Veranstaltung des Jahres ist die BoHeTa. Hier steht das Datum noch nicht fest, aber die Tagung wird vermutlich in die letzte Oktoberwoche 2018 fallen.

Noch einmal alle Veranstaltugen im Überblick:

Astronomische Ostern: Geschenktipps für große und kleine Sternfreunde

23. März 2018, Marcus Schenk

Vogelzwitschern, Sonnenschein, die ersten Osterglocken auf der Wiese. Wenn wir da nicht auch den Osterhasen entdecken! Doch warum blickt er so verzweifelt? Hobby-Astronomen sind für ihn schon ein Spezialfall. Braucht er etwa noch ein paar Ideen für Ostergeschenke, die er dann verstecken kann?

Zeit ihm zu helfen: Diese Geschenktipps kommen bestimmt gut an.

 

 

1.Omegon Teleskop N 76/700 AZ-1

Ein Blick in den Himmel ist durch kein Bild zu ersetzen. Mit dem Newton-Teleskop 76/700 AZ-1 erleben Sie den Sternenhimmel live und mit eigenen Augen. Dieses kleine Einsteiger-Teleskop bietet Kindern und Erwachsenen den allerersten Kontakt zum Mond und den Planeten. Es wartet nur noch auf Ihren ersten Blick auf den Mond: Jetzt das Teleskop für 69,90 statt 99,- Euro oder gleich das umfangreiche Einsteigerset mit Sternkarte, Buch und Mondfilter für 99,00 statt 129,- Euro bestellen.

 

Omegon Teleskop N 76/700 AZ-1 Set

 

2. Omegon Universe2go Handplanetarium

Live in die Sterne blicken ohne Sternkarte und Buch – und trotzdem alles wissen. Das ist möglich mit der Universe2go Sternenbrille. App herunterladen, Smartphone einlegen und schon sehen Sie Sternbilder, Planeten oder Galaxien. Bilder und Namen werden in das Gesichtsfeld eingeblendet. Und der persönliche Himmelsguide erzählt alles wissenswerte über den Himmel. Wenn wir Universe2go mit Augmented Reality haben, können wir uns das Holodeck auf dem Raumschiff Enterprise ja doch sparen. Greifen Sie zu: Jetzt Universe2go für nur 49,90 kaufen – weltweit versandkostenfrei.

Mit Universe2go in die Sterne schauen

3. Panoramaposter Milchstraße
Die Milchstraße im eigenen Wohn- oder Kinderzimmer: Mit diesem Panoramaposter genießen Sie unsere Galaxis auf 150cm Breite. Das Poster besitzt einen doppelseitigen Druck: Auf der einen Seite schweifen Sie in die Ferne und lassen den Sternenhimmel auf sich wirken. Auf der anderen Seite das gleiche Bild, aber mit Sternbildlinien und Bezeichnungen. So ist dieses Poster nicht nur schön, sondern auch lehrreich. Jetzt nur 24,90 Euro.

4. Kala Taschensonnenuhr Antik-Design
Ein perfektes Geschenk für Astronomen: Eine Taschensonnenuhr im Antik-Design. Wenn Batterien versagen, funktioniert diese Uhr tadellos. Sie benötigen nur die Sonne, um die aktuelle Uhrzeit abzulesen. Diese Taschensonnenuhr sieht edel aus und wirkt, als würde sie aus einer Zeit ohne Strom und Computer stammen. Dafür lässt sich die aktuelle Ortszeit mit hoher Genauigkeit ablesen. Jetzt nur 39,90 Euro statt 42 Euro.

 

Taschen-Sonnenuhr

5.Echter Mond Meteorit NWA 7986

Schenken Sie doch ein echtes Stück vom Mond und überraschen Sie damit Bekannte, Freunde und Verwandte. Hier bekommen Sie die Chance, ein echtes Stück Mondgestein NWA 7986 zu erwerben. Probengrößen zwischen 7 und 14mg. Dieses Gestein wurde vom Mond durch einen Meteoriteneinschlag abgelöst und schlug auf der Erde ein (hier Nord West Afrika = NWA), genauer gesagt, in der Sahara. Insgesamt existieren nur ca. 40kg an Mondmeteoriten weltweit und nur 1/3 davon sind überhaupt im Handel erhältlich. Von NWA 7986 existieren nur 12,2g! Wir garantieren für die Echtheit des Gesteins. Jetzt nur 24,90 Euro.

6. Sky Publishing Pocket Sky Atlas
Klein, handlich, detailliert: Der Pocket Sky Atlas. Sie haben schon so oft die Standardobjekte beobachtet? Aber jetzt suchen Sie nach dem Besonderen? In diesem Atlas finden Sie es. Mehr als 30.000 Sterne bis 7,6 mag und 1.500 Deep-Sky-Objekte mit 675 Galaxien. Mit diesem Atlas erleben Sie den Himmel noch tiefer – für visuelle Beobachtungen abseits der gewöhnlichen Objekte. Jetzt nur 26,90 Euro.

Pocket Sky Atlas

7. GeoSafari Motorisiertes Sonnensystem
Wie funktioniert das Sonnensystem? Warum drehen sich die inneren Planeten schneller als die äußeren? Dieses motorische Sonnensystem zeigt Kindern, wie sich die Planeten um die Sonne bewegen. Der Clou: Im Handumdrehen verwandeln Sie das Modell sogar in ein kleines Planetarium mit projizierten Sternbildern an der Zimmerdecke. Jetzt nur 38,00 Euro.

 

Sonnensystem von Geo Safari

 

8.Sega Toys Homestar Pro Original Heimplanetarium
Holen Sie sich 60.000 funkelnde Sterne vom Himmel an Ihre Zimmerdecke. Stellen Sie sich vor Sie könnten den Sternenhimmel beobachten während Sie bequem auf der Couch sitzen. Mit Homestar, dem hochauflösenden 3 Watt LED Heimplanetarium mit Rotationsbewegung, das das Bild des Himmelsgewölbes dem Jahresverlauf getreu wiedergibt, wird dieser Traum Wirklichkeit. Enthalten sind zwei austauschbare Projektionsscheiben, die den Nachthimmel mit seinen Fixsternen der nördlichen Hemisphäre so darstellen, wie er für uns in Natura zu sehen ist. Jetzt nur 119,00 Euro.

 

9. Kosmos Verlag iSpace
Ein Buch, in dem der Weltraum zum Leben erwacht. Das ISpace ist beides: Ein Astronomiebuch für Kinder und ein Augmented-Reality-Erlebnis. Mit der kostenlosen App schweben Planeten wie von Zauberhand im Raum, da steuert man den Marsrover Curiosity oder erlebt eine Mondstation. Mit dem iSpace Buch wird astronomische Forschung für Kinder lebendig. Jetzt nur 14,99 Euro.

 

10. Kosmos Verlag Buch Einfach Hawking!
Was war vor dem Urknall? Warum sind Schwarze Löcher schwarz? Können wir in die Vergangenheit reisen? Mit kurzweiligen Texten geht er den großen Geheimnissen der Wissenschaft auf den Grund und erklärt leicht verständlich Hawkings faszinierende Gedanken. Dazu zeigen lustige Illustrationen, was hinter den Ideen des genialen Forschers steckt. Eine anregende Reise durch Hawkings wunderbares Universum inklusive kleinem Wissenquiz. Jetzt nur 14,99 Euro.Kosmos Verlag Buch Einfach Hawking!

Happy New Year!

27. Dezember 2016, Anita Maier

Den bevorstehenden Jahreswechsel nehmen wir zum Anlass, uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen zu bedanken und Ihnen einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2016 bei Astroshop.de zu geben.

Unter der Marke Omegon entstanden in unserer eigenen Entwicklungsabteilung einige interessante neue Produkte, allen voran Push+, eine Dobson-Montierung mit digitalen Encodern zur Navigation mit dem Smartphone. Nebenbei wurden auch bestehende Produkte verbessert, wie die Omegon Triplet-Apochromaten, die wir wegen ihrer erstaunlich niedrigen Preise „Volksapos“ nennen. Diese warten nun mit einer justierbaren Linsenzelle und einigen weiteren Optimierungen auf.

Ein Produkt, das wir schon 2015 auf den Markt gebracht haben, ist Universe2go. Diese Augmented Reality Sternenbrille findet eine immer größere Fangemeinde und wurde gerade mit dem begehrten „Hot Product Award 2017“ der US-Astrozeitschrift Sky&Telescope gekürt.

—-  —–                   —

 

Wir verstehen es als unsere Aufgabe, das schöne Hobby Astronomie mehr Menschen leichter zugänglich zu machen. Deshalb engagieren wir uns seit diesem Jahr mit Sachspenden für die Initiative „Stars shine for everyone – Sterne funkeln für jeden“, mit Alexander Gerst und Ranga Yogeshwar als Paten. Hier wird Kindern in Förderschulen und Schulen mit Inklusion sowie Menschen mit Behinderung eine Chance gegeben, den Sternenhimmel durch ein Teleskop zu entdecken und damit die Welt ein Stück weit anders zu sehen. Wenn auch Sie das gemeinnützige Programm unterstützen möchten, finden Sie weitere Informationen unter www.sterne-funkeln-fuer-jeden.de.

starshineforeverone

Auch 2017 haben wir viel vor. Damit Sie auch in Zukunft nichts verpassen: Wir halten Sie über unseren Blog, über Facebook und Twitter ständig auf dem Laufenden.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin als Kunden bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr!

 

Neue Dias zum Homestar Pro Planetarium

29. November 2016, Stefan Taube

Mit einem Planetarium können Sie den Sternenhimmel auf die Zimmerdecke projizieren – ein lehrreicher Spaß für die ganze Familie! Das beliebteste Planetarium für den Hausgebrauch ist das Homestar Pro von Sega Toys. Seine Beliebtheit wird sicherlich noch zunehmen, denn jetzt können wir Ihnen als Zubehör zum Homestar Pro attraktive Dias anbieten. Die Dias können einfach über die Wechselschublade in das Planetarium eingelegt werden. Sie zeigen reizvolle astronomische Motive, zum Beispiel:

Sie finden alle Dias zum Homestar Pro unter diesem Link.

Galaxien-Dia

Das Motiv „Galaxien“ ist ein Beispiel für die neuen Zusatz-Dias.

Die helle LED-Lampe des Homestar Pro sorgt für einen hohen Kontrast. Dank des verstellbaren Fokus können Sie den Projektionsabstand zwischen 150 und 230 Zentimeter variieren. Das Planetarium lässt sich neigen, so dass Sie statt der Zimmerdecke auch eine Wand anstrahlen können. Das Planetarium dreht sich gemäß der Himmelsrotation. Dabei können sie den Drehsinn wechseln und so entweder die nördliche oder südliche Hemisphäre simulieren.

Für das Kinderzimmer ganz praktisch ist die Zeitschaltuhr: Das Homestar Pro schaltet sich nach maximal 60 Minuten von alleine aus.

Homestar Pro

Schön und funktional: Das Planetarium Homestar Pro

Es gibt preisgünstigere Heimplanetarien, doch mit dem Homestar Pro erhalten Sie ein hochwertiges Produkt im schönen Design, das sich nicht im Kinderzimmer verstecken muss. Mit den Zusatz-Dias ist es außerdem nun jederzeit um faszinierende astronomische Motive erweiterbar.

5 Gründe, warum Universe2go völlig anders ist als andere Astronomieapps (1 Kommentar)

25. Juli 2016, Marcus Schenk

Wer heute den Sternenhimmel kennenlernen will, ist in einer genialen Lage. Nie zuvor gab es so eine große Auswahl von Sternkarten für die Himmelsbeobachtung. Nie zuvor war es so einfach sich schnell eine erste Ahnung über die Sternbilder anzueignen.
Der Grund: die modernen Astronomie-Apps. Laufend auf einem Smartphone, zeigen sie Ihnen in etwa, wo wir gerade am Himmel hinschauen.

„In etwa“, diese beiden kleinen Worte machen den riesen Unterschied zwischen „normalen“ Sternenhimmel-Apps und Universe2go aus. Erfahren Sie jetzt, wo die Unterschiede liegen:

shutterstock_190511636

1. Die Genauigkeit

„Ach, Universe2go ist nicht anders als andere Apps.“ Diese Aussage haben wir schon öfter gehört, vor allem von Menschen, die Universe2go vorher noch nie ausprobiert haben. Schlagartig wird einem der Unterschied klar, wenn man eine beliebige App und Universe2go zeitgleich benutzt.

Das Himmelsplanetarium zeigt die aktuelle Position der Sterne auf wenige Bogenminuten (Bruchteiles eines Grades) genau an. Andere Apps liegen dagegen mehrere Grad daneben. Manchmal kann das zum groben Schätzeisen werden, wenn man eine bestimmte Region erkennen will.

2. Die Sensorgenauigkeit

Die Sensoren von Smartphones sind bereits hochentwickelt, aber dennoch leiden sie unter einer großen Streuung in ihrer Zuverlässigkeit. Daher lag ein Schwerpunkt bei der Entwicklung von Universe2go darauf, eine völlig neue Signalverarbeitung der Sensordaten zu entwickeln. Damit wollten wir das Optimum an Zuverlässigkeit und Genauigkeit aus den Sensoren herausholen.

Diese hohe Präzision erlaubt es, Universe2go die digital dargestellten Sterne „eins zu eins“ mit den echten Sternen am Himmel zu überlagern. Das war ein völlig neuer Weg, den es bei anderen Apps noch nicht gab. Universe2go sammelt nun bis zu 1000 Sensordaten, wertet sie aus und erreicht dadurch diese hohe Präzision. Zusätzlich peilt man mit dem Planetarium – wie bei einem computergesteuerten GoTo-Teleskop – drei Sterne zum eichen an. Die Software weiß damit auf den Punkt genau, wo sie die Himmelsobjekte findet.

3. Augmented Reality

Sie legen Ihr Smartphone einfach in das Himmelsplanetarium ein. Während Sie durch die „Sternenbrille“ blicken, sehen Sie, wie die digitalen Sterne mit dem echten Sternenhimmel überlagert werden. Sie erkennen beides in einem einzigen Gesichtsfeld. Und es wirkt so, als würden die Verbindungslinien zwischen den echten Sternen mit allen Namen und Bezeichnungen am Himmel stehen. Diese Verbindung von digitalen Inhalten mit der Wirklichkeit nennt man „Augmented Reality“. Nicht „Virtual Reality“, denn das wäre nur eine reine virtuelle Welt.

Im Gegensatz dazu findet bei anderen Sternenapps kein „Augmented Reality“ statt. Wenn Sie mit diesen Apps den Himmel erforschen, halten Sie einfach Ihr Smartphone in den Himmel. Sie vergleichen, wie auf einer klassischen Sternkarte, den Bildschirminhalt mit dem Sternenhimmel. Dazu müssen Sie den Blick immer wieder zwischen Bildschirm und Sternen wechseln und Sie versuchen die Muster auch am Himmel zu erkennen.

4. Audio Guide

Universe2go bietet über 3 Stunden Audiomaterial zu Sternbildern, Sternen, Planeten und Deep-Sky Objekten. Sie erforschen den Himmel und genießen einfach, was Ihnen das Planetarium erzählt. Ganz entspannt, ohne etwas lesen zu müssen, tauchen Sie tief in die Materie ein. Ihr Wissen über das Universum wächst dabei automatisch.

5. 3D-Effekt

Universe2go projiziert, getrennt für jedes Auge, ein Bild, und ist damit in der Lage Sternbilder und kosmische Objekte in dreidimensionaler Darstellung zu präsentieren. Dadurch erscheinen Planeten und kosmische Nebel noch eindrucksvoller. Im Altertum dachte man, die Fixsterne wären alle auf einer Kugeloberfläche am Himmel angeheftet und hätten alle den gleichen Abstand von der Erde. Mit Universe2go können Sie die Tiefe der Sternbilder visuell erleben und damit den Horizont Ihrer Wahrnehmung auf faszinierende Weise erweitern.

Fazit:

Universe2go ist anders. Die Sternenkarte verschmilzt mit dem echten Sternenhimmel, als gäbe es keinen Unterschied mehr. Wir müssen nichts mehr umständlich vergleichen, sondern erkennen alles sofort. Der Audioguide erzählt uns eine Menge über den Weltraum und unser Wissen wächst automatisch. In Ihrer Art, wie man den Sternenhimmel sieht und kennenlernt, ist diese App einzigartig.

Bildquelle: Shutterstock

Universe2rent: Leihgeräte für Schulen und Sternführungen

20. Juli 2016, Stefan Taube

Das Handplanetarium Universe2go ist in seiner Art einmalig. In Kombination mit dem eigenen Smartphone und einer speziellen App führt Sie Universe2go zu den nächtlichen Himmelsobjekten.

Universe2goEs handelt sich um eine Augmented-Reality-Anwendung: Über eine spezielle Spiegeloptik werden der realen Welt passende Texte und Bilder überlagert.

Schauen Sie durch das handliche Universe2go in den Sternenhimmel und lassen Sie sich von der App Sterne und Planeten erklären.

Das Universe2go spiegelt multimedial aufbereitete Informationen in Ihr Gesichtsfeld, während Sie in die Sterne schauen und das Naturerlebnis Nachthimmel genießen.

Unsere Kollegen von Universe2go haben nun ein besonderes Programm gestartet. Sie bieten bis zu 30 Geräte zur Ausleihe für Schulen und Vereine im Rahmen ihrer Bildungsarbeit an. Mehr zu diesem Angebot erfahren Sie unter Universe2rent: Leihgeräte und Rabatte für Schulen und Sternführungen.

Dieses Angebot erfolgt in Zusammenarbeit mit Lehrer-Online.de, einem der größten Internetportale für Lehrer in Deutschland. Dort hat man ein spezielles Unterrichtskonzept für die Orientierung am Nachthimmel mithilfe digitaler Medien entwickelt.

Übrigens: Wenn Sie für den Bildungsbereich das Universe2go kaufen möchten, erhalten Sie einen besonderen Rabatt. Auch darüber informiert Sie die Seite Universe2rent.

Universe2rent

Weltneuheit universe2go: Jetzt zum Einführungspreis bestellen

10. Dezember 2014, Marcus Schenk

Mit dem neuen Handplanetarium universe2go finden Sie sich ganz einfach und schnell am Sternenhimmel zurecht und werden dadurch zum Profi am Himmel.

universe2go Slider

Sie wissen hinterher nicht nur, wo Sie die Sternbilder finden: Ihre Nacht unter den Sternen wird auch zum Multimedia-Erlebnis. Erforschen Sie Sterne, Planeten, DeepSky-Objekte und bestaunen Sie unzählige, fantastische Astrofotos, sogar in 3-D. Über die faszinierende Smartphonetechnik der „erweiterten Realität“ verbindet Universe2go den realen Sternenhimmel mit der virtuellen Welt.

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit präsentieren wir Ihnen das wohl modernste Handplanetarium der Welt. Bestellen Sie universe2go jetzt versandkostenfrei zum Einführungspreis von nur EUR 79,- (später EUR 99,-) bis zum 31.1.2015.

Erfahren Sie mehr auf der Produktseite von universe2go.

Endlich wieder lieferbar: Das Kurbelplanetarium von Sunwatch

14. November 2014, Stefan Taube

Kopernikus Planetarium

Stabil, lehrreich und schön anzusehen

Niemand anderes entwickelt so schöne und lehrreiche Bausätze wie Sunwatch. Angefangen hat alles mit der Brille für Sonnenfinsternisbeobachtungen, doch inzwischen gibt es ganze Spiegelteleskope zum selber bauen, wohlgemerkt aus Pappe! Der größte und vielleicht auch schönste Bausatz ist das Kopernikus Planetarium. Dieser Bausatz ist endlich wieder lieferbar!

Nach ein paar gemütlichen Bastelabenden haben Sie ein stabiles Kurbelplanetarium mit Riemenantrieb erschaffen. Es zeigt die zwei inneren Planeten Merkur und Venus, unsere Erde mit umlaufendem Mond und eine strahlende Sonne in der Mitte – LED sei Dank.

Mit dem Planetarium kann die Position der Erde und des Mondes im Jahreslauf dargestellt werden, inklusive der Finsternisse. Sternbildmarkierungen auf der Ekliptikscheibe verdeutlichen den wechselnden Himmelsanblick.

Das Kopernikus Planetarium ist ein echtes Schmuckstück und steht exemplarisch für das Motto von Sunwatch: Bastelspaß der Wissen schafft!

RedShift 7 kompakt für nur 19,90 Euro!

1. Juli 2009, Dominik Schwarz

RedShift 7 kompakt

RedShift 7 kompakt

RedShift ist seit Jahren die erfolgreichste Planetariumssoftware überhaupt. Jetzt gibt es die neueste Version 7 kompakt für nur 19,90 Euro bei Astroshop.de! Das gute daran: Diese Kompakt-Version enthält schon alle Features, die den Anwender am Anfang interessieren. Möchte man sämtliche Funktionen ausreizen, kann man aber auch auf die Vollversion aufrüsten.

Zur Software:
Spektakuläre Darstellungen unseres Universums mit wissenschaftlichen Daten von höchster Qualität. Entdecken Sie die unendlichen Weiten mit der kompakten Version der Bestseller-Planetariumssoftware Redshift 7. Sie können damit den Anblick des Sternenhimmels zu jeder gewünschten Zeit simulieren, Sternkarten ausdrucken und sich mit vielen Multimedia-Präsentationen umfangreiches Wissen über alle Himmelsobjekte aneignen.

Redshift 7 kompakt erhielt von der Zweitschrift „Computer – Das Magazin für die Praxis“ in der Ausgabe 7/2009 die Bewertungsnote „sehr gut“.

13.12.2018
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go