Warenkorb
ist leer

Archiv der Kategorie 'Events'

Zwei Tage Astrofest in London

2. Februar 2016, Stefan Taube


… und wir sind natürlich dabei! Ob gleich das ganze Universum in London zu Besuch ist, wie man auf der Seite European Astrofest vollmundig behauptet, darf bezweifelt werden. Wir sind es aber auf jeden Fall: Vom 05. bis 06. Februar findet im Kensington Conference and Event Centre ein Treffen der Astronomieszene statt.

Astrofest in London

Das Astrofest besticht durch seine Mischung aus Konferenz und Ausstellung. Da ist für jeden etwas dabei!

Wir präsentieren Teleskope und Zubehör unserer Hausmarke Omegon und natürlich das Universe2go: Dieses einmalige Handplanetarium erlaubt einen völlig neuen Zugang zum Nachthimmel – für Gelegenheitsbeobachter und Fortgeschrittene gleichermaßen!

Natürlich stehen unsere Mitarbeiter für Ihre Fragen bereit. Wir sprechen neben englisch und deutsch auch spanisch, portugiesisch und französisch – auch diesbezüglich ist für jeden etwas dabei!

Man sieht sich in London!

Astroshop auf Astrotagungen 2016

1. Februar 2016, Bernd Gährken


Unser Astroshop.de-Mitarbeiter Bernd Gährken wird auch 2016 wieder auf verschiedenen Tagungen präsent sein. Aktuell geplant ist der Besuch des AKM-Seminar, der ESOP, des SFTH, der Planetentagung, der IMC und zum Abschluss des Tagungsjahres die BoHeTa.

  • Das AKM-Seminar findet vom 18.-20.3. statt. Es ist die Tagung des Arbeitskreis Meteore. Bei den Sternschnuppen ist die Zusammenarbeit zwischen Profis und Amateuren besonders eng und es wurden in den letzten Jahren interessante Entdeckungen gemacht. Neben den Meteoren sind auch Atmosphärische Erscheinungen wie Halos und Regenbögen ein wichtiges Thema. Bernd Gährken wird voraussichtlich über die Beobachtung der Geminiden 2015 berichten. Infos zur Tagung gibt es hier.
  • Während sich das AKM-Seminar mit den nationalen Aktivitäten der Meteorbeobachter beschäftigt, dient die IMC “International Meteor Conference” der Koordinierung zwischen den verschiedenen nationalen Gruppen. Dieses Jahr findet die IMC vom 2. bis 5. Juni verkehrsgünstig in den Niederlanden statt. Vermutlich werden auch dort die Geminiden 2015 ein Thema sein. Ein Anmeldeformular gibt es hier.
  • Das SFTH ist ein gut organisiertes, regionales Teleskoptreffen im Harz. Es findet 2016 vom 7. bis 10. April statt. Der Zeitpunkt ist günstig für ein Messiermarathon. Der Ostharz neigt bei Westwindlagen zu Föhnlöchern und so waren bei den meisten der bisher 13 Veranstaltungen für einige Stunden die Sterne zu sehen. Auch bei schlechten Wetter lohnt ein Besuch, denn zum Treffen gehört auch ein gut sortiertes Vortragsprogramm. Bernd Gährken wird von seiner Reise zum isländischen Vulkan Bardarbunga berichten. Während es Flugs konnten über dem aktiven Vulkan Polarlichter beobachtet und fotografiert werden. Das Programm gibt es hier.
  • Die Planetentagung geht dieses Jahr in die 36. Runde. Sie gehört damit zu den traditionsreichsten Veranstaltungen der deutschen Astroszene. Topthemen sind dieses mal der Merkurtransit am 9. Mai 2016, die günstige Marsopposition und der Komet C/2103 US10 Catalina. Die Tagung ist über die Pfingstfeiertage an der Sternwarte Gudensburg geplant. Infos gibt es hier.
  • Eine Fachtagung an der Schnittstelle zwischen Amateur- und Profi-Astronomie ist die ESOP die vom 19. bis 21. August in der University of Surrey bei Guildford in England stattfindet. Die Tagungssprache ist Englisch. Als European Symposium on Occultation Projects beschäftigt sich dieser Kongress mit der wissenschaftlichen Auswertung von Verfinsterungen durch Objekte des Sonnensystems. In diesem Spezialgebiet gibt es Schnittpunkte zur Kleinplanetenforschung und zur Bahnbestimmung der Planetenmonde. Auch die Untersuchung von Exoplaneten über Verfinsterungen hat in den letzten Jahren einen starken Aufschwung genommen. Als Vortragsthema ist hier ein Beitrag über den Kleinplaneten (216) Kleopatra geplant. Infos gibt es hier.
  • Die letzte Astrotagung im Jahreslauf ist die Bochumer Herbsttagung (BoHeTa). Die Veranstaltung ist eintägig. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Tagung 2015 findet am 12.11.216 im Hörsaal HMA 10 der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum statt. Sie beginnt um 10 Uhr und bietet ein Programm mit abwechslungsreichen Vorträgen von Amateuren für Amateure. Zusätzlich gibt es den Reiff-Vortrag zur Förderung der Zusammenarbeit von Fach- und Amateurastronomen. Eine Führung durch die Fakultät für Physik und Astronomie ist ebenfalls möglich. Infos gibt es hier.

Tagungen 2016

IFA: Die besten Bilder von Universe2go auf der Funkausstellung

19. September 2015, Marcus Schenk


Universe2go Messestand

So sah der Universe2go Stand auf der internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin aus.

Ein bisschen erinnert dieses Foto an das Innere eines Raumschiffs, doch was Sie hier sehen war unser Universe2go Messestand auf der IFA. Das moderne Design ist kein Wunder, denn auf der IFA werden vor allem brandneue Produkte vorgestellt, die es in dieser Form bisher noch nicht gab. Dazu gehört natürlich auch Universe2go. Denn eine AR-Brille, mit der man den Weltraum erforschen und erleben kann, ist bisher einzigartig!

Hier gibt es einige weitere Impressionen:

Universe2go Stand 1

Wer wollte nicht schon immer mal in das Universum schauen?

Universe2go Stand 2

Alle wollten einmal durchblicken.

Universe2go Stand 3

Die beiden ließen sich von der angenehmen Audiostimme in den Bann ziehen.

Universe2go Stand 4

Manche waren so begeistert, dass sie es sich gleich gemütlich machten.

Universe2go Stand 5

Die Sternbilder ganz oben fanden diese Sterngucker wohl besonders interessant.

Doch auch Redakteure fanden den Blick ins Universum faszinierend, denn einige berichteten darüber und es gab sogar einen Radiobeitrag. Lesen oder hören Sie doch mal rein.

PC-Welt:
http://www.pcwelt.de/news/IFA-Mobile-Trends-Smartphone-Notebook-9790226.html

Shazenux:
http://shazenux.com/2015/09/04/die-mobilen-trends-zur-ifa-2015/

Digital Day:
http://www.dday.it/redazione/17517/scopri-le-costellazioni-dal-divano-con-il-visore-universe2go

Und der Radiobeitrag von ARD IFA Digitalradio:
https://soundcloud.com/ard-ifa-radio/sternexperte-von-heute-auf-morgen-universe-2-go-macht-es-moglich

Totale Mondfinsternis am 28.09.2015 [Infografik]

18. September 2015, Marcus Schenk


Nach einer halben Ewigkeit ist es wieder soweit: Am 28. September sehen wir wieder eine totale Mondfinsternis. In den frühen Morgenstunden verwandelt sich der Mond in eine tiefrot leuchtende Laterne am Himmel. Ein fantastisches Schauspiel! Doch was ist zu beachten, damit Sie dieses Highlight auch genießen können?

Alle Infos auf einen Blick gibt es für Sie in dieser Infografik:

Infografik als PDF-Datei:

Hier erhalten Sie einen Link zum Download der PDF-Datei: Infografik_Mondfinsternis

Infografik frei verwenden
Wenn Sie die Infografik auch veröffentlichen und in Ihre Website einbinden wollen, benutzen Sie einfach den folgenden Code:

<a href=”http://universe2go.com/de/”><img src=”http://nimax-img.de/images/cmscontent/blogs/de/INFOGRAFIK-Mondfinsternis.jpg” alt=”Infografik: Mondfinsternis” width=”800px” border=”0″ /></a>

AME 2015: Wir sind dabei!

17. September 2015, Stefan Taube


Am Samstag, den 19. September findet die große Astronomiemesse AME bereits zum zehnten Mal statt und wir sind wieder mit dabei!

Astro-Messe

Wir sind dabei!

Zwischen 10 und 17 Uhr stehen die Tore der Messehalle im schönen Villingen-Schwenningen für Sie offen. Die Messe bietet nicht nur jede Menge Aussteller, sondern auch ein umfangreiches Vortragsprogramm. Alle Infos zur Messe erhalten Sie hier.

Alles zu günstigen Preisen: Wir vom Astroshop.de bietet Ihnen wieder einen riesigen Stand voller Teleskope, Kameras, Filter, Okulare, Ferngläser und jede Menge anderes Zubehör. Bei uns finden Sie also allerhand praktisches rund um die Astronomie. Nutzen Sie außerdem die günstigen Messepreise: Fast alle unserer Produkte können Sie mit 10% Rabatt erwerben.

Zwei besondere Highlights halten wir für Sie bereit, zusammen mit den Experten, denen Sie beliebig viele Löcher in den Bauch fragen können:

Ein Besuch der Astro-Messe auf der schönen Baar, der Region, in der Donau und Neckar ihren Ursprung haben, lohnt sich auf alle Fälle!

Universe2go auf der IFA in Berlin

2. September 2015, Marcus Schenk


Vom 03. bis zum 09. September 2015 verwandelt sich Berlin in ein Paradies für Technikfans. Eine der größten Messen überhaupt, die internationale Funkausstellung IFA öffnet wieder ihre Tore. Und Universe2go ist mit dabei.

Für Sie ist das die optimale Gelegenheit Universe2go einmal auszuprobieren, durch das Universum zu streifen und die Menschen hinter dem Produkt kennenzulernen.
Am Freitag, den 04.09 und Samstag, den 05.09 treffen Sie sogar den Erfinder von Universe2go, Dr. Martin Neumann, direkt bei uns am Stand. Interessante Gespräche sind also garantiert!

Hier finden Sie uns:

  • Universe2go finden Sie im Ausstellungsbereich “iZONE”
  • Halle 14.1
  • Stand 138, direkt am Eingang Ost.

Erlebnis in Berlin: IFA
Die IFA ist eine der größten Technikmessen der Welt für Unterhaltungs- und Gebrauchselektronik. Seit 1920 wurden schon etliche Weltneuheiten vorgestellt, die sich heute in vielen Haushalten finden.
Mit über 200.000 Besuchern und 134.400 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden Sie hier alles, was das Technikherz höher schlagen lässt. Ein Besuch lohnt sich nicht nur, er ist ein Erlebnis.

Auf geht’s zur IFA nach Berlin: Wir freuen uns, Sie am Universe2go Stand persönlich zu treffen.

7. Tag der offenen Tür bei Astroshop.de

3. Juni 2015, Anita Maier


Wir haben für Sie  zu unserem 7. Tag der offenen Tür am 13. Juni 2015 in der Otto-Lilienthal-Str. 9, 86899 Landsberg am Lech ein interessantes Programm zusammengestellt:

1. Vorträge

10:00 -11:00 Uhr Torsten Edelmann: Planetenfotografie mit FireCapture

12:00 – 13:00 Uhr Dieter Heinlein: “Die kosmischen Narben der Erde” -
Meteoritenkrater zeugen von Bomben aus dem All

14:00 – 15:00 Uhr Bernd Pröschold: Sternstunden: Landschaften im Rhythmus des Kosmos

16:00 – 17:00 Uhr Silvia Kowollik: Die Fachgruppe Planetenbeobachter der VdS und ihre Tagungen

2. Kostenloser Test Ihrer Optiken auf einer optischen Bank

durch Wolfgang Grzybowski

3. Hausmesse mit aktuellen Produktneuheiten

u.a. von folgenden Marken: Celestron, Skywatcher, Omegon, Vixen, Euro EMC

4. Schnäppchenmarkt

Viele Produkte zu stark reduzierten Preisen!

5. Fernglas-Teststand

Produkte von bekannten Herstellern, wie: Kowa, Meopta, Zeiss, Swarovski, Leica, Omegon

6. Testen Sie unser neues Produkt universe2go

Universe2go ist eine interaktive Brille, die den realen Sternenhimmel mit der digitalen Welt verbindet. Eine absolute Weltneuheit!

Am Tag der offenen Tür sind Sie unsere Gäste – und deshalb sind sämtliche Speisen und Getränke für Sie kostenlos. Für unsere kleinen Gäste steht außerdem eine Hüpfburg bereit.

Vielleicht waren Sie noch nicht oder länger nicht mehr auf diesem Event? Dann empfehlen wir Ihnen: Kommen Sie doch. Aber vielleicht brennen Sie auch schon ganz ungeduldig auf diesen Tag, weil Sie er Ihnen im letzten Jahr gut gefallen hat.

Wie auch immer: Besuchen Sie einfach unsere große Hausmesse am 13. Juni. Lassen Sie die Atmosphäre von unzähligen Teleskopen auf sich wirken. Und kommen Sie mit Gleichgesinnten ins Gespräch – es ist nirgends einfacher als hier – denn die Astronomie verbindet. Wir freuen uns auf Sie.

Mehr zu den Vorträgen erfahren Sie hier:

(weiterlesen…)

Astroshop.de auf Astrotagungen

3. Mai 2015, Bernd Gährken


Unser Astroshop.de-Mitarbeiter Bernd Gährken wird auch in der zweiten Jahreshälfte 2015 wieder auf verschiedenen Tagungen präsent sein. Aktuell ist der Besuch der Kleinplanetentagung in Essen am 27. und 28. Juni geplant. Ferner stehen die Burggespräche des Orion vom 13.-16. August, die ESOP am 29. und 30. August, die Planetentagung vom 16.-18.10. und die Bochumer Herbsttagung am 31. Oktober auf der Liste.

Die Kleinplanetentagung ist eine der größten Astro-Fachtagungen in Deutschland. In den letzten Jahren haben bis zu 200 Gäste teilgenommen. Darunter auch einige Prominenz aus Wissenschaft und Medien. Infos zum Programm gibt es unter http://www.minorplanets.eu/KPT2015/ Die Tagung findet dieses Jahr in der Walter-Hohmann-Sternwarte in Essen statt.  Bernd Gährken wird dort über Modell und Realität beim Kleinplaneten Metis berichten.

Die Burggespräche des Orion finden alljährlich zum Perseidenwochenende statt. Dieses Jahr ist die Geometrie für diesen Sternschnuppenstrom besonders günstig. Am 14.8.2015 ist Neumond. Das Ziel der Burggespräche ist es, praktische Beobachtung und astronomische Vorträge in lockerer Atmosphäre zu verbinden. Die Tagung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Das offizielle Programm finden Sie hier. Daneben ist noch Platz für Spontanbeiträge. Der öffentliche Vortrag kann auch ohne Voranmeldung besucht werden. Der Tagungsort ist Schloss Albrechtsberg an der Pielach, unweit des Stifts Melk in der österreichischen Wachau.

Eine Fachtagung an der Schnittstelle zwischen Amateur- und Profi-Astronomie ist die ESOP die am 29. und 30. August in Hannover stattfindet. Die Tagungssprache ist Englisch. Als European Symposium on Occultation Projects beschäftigt sich dieser Kongress mit der wissenschaftlichen Auswertung von Verfinsterungen durch Objekte des Sonnensystems. In diesem Spezialgebiet gibt es Schnittpunkte zur Kleinplanetenforschung und zur Bahnbestimmung der Planetenmonde. Auch die Untersuchung von Exoplaneten über Verfinsterungen hat in den letzten Jahren einen starken Aufschwung genommen. Die 2015 sichtbaren Gegenseitigen Jupitermondbedeckungen werden ein Schwerpunktthema sein. Das Programm gibt es hier.

Die Planetentagung wird vom 16.-18.10.2015 auf der Sternwarte Zollern-Alb in Rosenfeld-Brittheim stattfinden. Die Sternwarte selbst ist schon eine Reise wert. Unter einem dunklen Mittelgebirgshimmel steht eines der größten öffentlich zugänglichen Teleskope Deutschlands. Die Planetentagung ist eine Veranstaltung mit viel Tradition. Sie geht mittlerweile in die 34. Runde. Neben den Planeten sind auch andere Objekte des Sonnensystems wie Mond, Kometen und Meteore ein Gesprächsthema. Auch Fragen zur Aufnahmetechnik werden behandelt. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen. Bernd Gährken wird über seinen diesjährigen Flug zur Sonnenfinsternis über den Färöer-Inseln berichten. Weitere Beiträge sind in Planung. Programm und Anmeldung gibt es hier.

Die letzte Astrotagung im Jahreslauf ist die Bochumer Herbsttagung (BoHeTa). Die Veranstaltung ist eintägig. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Tagung 2015 findet am 31.5. im Hörsaal HMA 10 der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum statt. Sie beginnt um 10 Uhr und bietet ein Programm mit abwechslungsreichen Vorträgen von Amateuren für Amateure. Zusätzlich gibt es den Reiff-Vortrag zur Förderung der Zusammenarbeit von Fach- und Amateurastronomen. Führungen in der Fakultät für Physik und Astronomie der Universität sind ebenfalls geplant. Infos gibt es hier.

Tagungen 2015

Astroshop auf der CEDIC 2015 in Linz

25. März 2015, Bernd Gährken


Die CEDIC ist eine alle zwei Jahre stattfindende Fachtagung mit dem Schwerpunkt CCD-Astronomie. Der Veranstaltungsort ist das ARS-Elektronica in der Oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz. Astroshop.de war dieses Jahr als Sponsor dabei. Jeder Sponsor bekommt einen kleinen Stand um seine Produktneuheiten vorzustellen. Wir waren diesmal mit unserer 3m Omegon-Kuppel vertreten. Da im Gebäude nicht ausreichend Platz vorhanden war, wurde die Kuppel vor dem Eingang aufgebaut.

Kuppelaufbau 1

Kuppelaufbau

Kuppelaufbau 2

fertige Kuppel

Vom unseren Stand aus konnte die Kuppel Remote gesteuert werden. Obwohl sie nur 5m entfernt war, hätte die gleiche Technik auch in 5000km Entfernung funktioniert. Jeder Sponsor hat die Möglichkeit seine Produkte in einem 20min Vortrag vorzustellen. Unser Vortrag lief am Sonntag kurz vor dem Mittagessen. Dennoch war die Veranstaltung gut besucht und das Publikum war sehr interessiert.

Cedic-Vortrag

Cedic-Vortrag

Als Sprecher wurde Hans Gerritsen gewählt, der den Aufbauservice organisiert und sich mit den Kuppeln bestens auskennt. Der Vortrag beschäftigte sich mit der Remote-Steuerung der Omegon Sternwarten. Als flexible Systemlösung integriert sie nicht nur Montierung und Kuppel sondern auch optionale Wettersensoren und Überwachungskameras. Anspruchsvolle Beobachtungsprogramme können so autonom abgearbeitet werden. Für weniger ambitionierte Amateure gibt es einfachere Lösungen mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis die bei Bedarf später erweitert werden können. Das aktuell lieferbare Kuppelsortiment mit 3m, 4m und 5,5m soll dieses Jahr um eine 2,2m-Variante vergrößert werden.

Vortrag von H.Gerritsen

Vortrag von Hans Gerritsen

3 Tipps, wie Sie Ihre Sofi-Brille nach der Finsternis nutzen können

20. März 2015, Marcus Schenk


Jeder blickte heute fasziniert nach oben. Wir erlebten eine partielle Sonnenfinsternis. Doch was passiert nach der Finsternis? Was machen Sie mit Ihrer Sonnenfinsternisbrille? Haben Sie sich das vielleicht auch schon gefragt? Unser Tipp: Heben Sie Ihre Brille auf, denn sie können noch viel mit ihrer Sofi-Brille anstellen!

1. Ich bau mir einen Sonnenfilter

Ihre Sofi-Brille besteht aus einer Sonnenfilterfolie mit der optischen Dichte ND5. Sie besitzt einen Filterfaktor von 100.000. Oder anders ausgedrückt: Nur 0,001% des Sonnenlichts wird durchgelassen. Deswegen können wir ganz entspannt die Sonne beobachten. Genau den gleichen Filterfaktor nutzen auch die Sonnenfilterfolien, die man für Teleskope nutzt. Warum also nicht basteln? Die Folie in den Finsternisbrillen ist groß genug, dass Sie sich zwei Sonnenfilter für ein kompaktes 10×25 Fernglas bauen können. Trennen Sie die Filterfolien einfach heraus, legen Sie diese über die Fernglas-Objektive und fixieren Sie die Folie mit einem Klebeband. Alternativ bauen Sie sich einfach zwei kleine Sonnenfilter-Fassungen aus Pappstreifen.

Sofi Fernglas

Ein 10x25 Fernglas mit ehemaliger Sofi-Brille

Wichtig: Die Sonnenfilter müssen unbedingt fest auf den Objektiven sitzen.

Falls Sie ein noch ein kompaktes Fernglas suchen, dann schauen Sie sich doch einmal hier um. Wenn Sie mit Ihrem Fernglas in Zukunft in die Sonne blicken, können Sie Sonnenflecken beobachten. Natürlich können Sie sich auch aus den großen Bögen der Sonnenfilterfolien eigene Filter herstellen.

Sofi Fernglas

Unsere Kollegin beim Blick in die Sonne mit der umgebauten Sofi-Brille

2. Ich beobachte nächstes Jahr den Merkurdurchgang

Ein winziges Scheibchen wandert über die Sonnenscheibe. Nein es ist kein Sonnenfleck. Dafür ist es viel zu rund, viel zu begrenzt. Am 16. Mai 2016 können wir einen Merkurtransit beobachten. Dabei wandert unser innerster Planet Merkur über die Sonnenscheibe. Das ist ein optimaler Einsatz für ein Teleskop mit Sonnenfilter oder eben für Ihr kompaktes Fernglas mit den selbstgebauten Sonnenfiltern.
Mit einer 10-fachen Vergrößerung sehen wir, wie der 12 Bogensekunden große Merkur als winziges Scheibchen fleißig über die Sonne eilt.

Ein Merkurdurchgang vor der Sonne ist ein sehr seltenes Ereignis. Erst wenn sich der Planet in seiner unteren Konjunktion befindet, kann sich diese “Finsternis” ereignen. Erde, Merkur und Sonne müssen dabei in einer Linie stehen. Meist läuft Merkur aber oberhalb oder unterhalb der Sonne entlang und wir sehen nichts. Warum? Weil die Merkurbahn etwa 7° zur Erdbahnebene geneigt ist. Zu einem Transit kommt es erst dann, wenn sich die Konjunktion nahe der Schnittpunkte beider Bahnebenen ereignet. Deshalb müssen wir oft viele Jahre auf dieses Phänomen warten. Doch nächstes Jahr ist es wieder so weit.

Merkurtransit

Merkurtransit

3. Ich beobachte die Sonne mit dem bloßen Auge

Vielleicht wollen Sie ihre Sofi-Brille lieber so lassen, wie sie ist. Auch dann gibt es einen Einsatzzweck.
Innerhalb von einem 11-jährigen Zyklus wächst oder sinkt die Anzahl der Sonnenflecken. Manchmal kommt es vor, dass ein sehr großer Sonnenfleck auftaucht. So groß, dass sich unser Planet Erde darin eine 3-Zimmer Wohnung einrichten könnte. Diese Phänomene sind dann auch mit dem bloßen Auge zu sehen. Sie ahnen schon, worauf es hinausläuft: Das ist der optimale Einsatz für Ihre Sonnenfinsternisbrille.

Riesensonnenfleck2014

Diese riesige Sonnenflecken-Gruppe war im Januar 2014 mit dem bloßen Auge zu sehen. Foto: B. Gährken

Fazit

Nutzen Sie Ihre Brille also weiter:
•    für den Merkurduchgang
•    um einen Mini-Sonnenfilter zu bauen
•    um riesige Sonnenflecken zu beobachten

Die Sonne ist ein Stern wie alle anderen am Nachthimmel. Oder nein, vielleicht ist sie viel wichtiger, weil sie unser Stern ist. Und allein deshalb macht es Freude sie zu beobachten.

08.02.2016
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go