Warenkorb
ist leer

Archiv der Kategorie 'Videos'

Video: Teleskopaufbau einfach erklärt

21. März 2017, Marcus Schenk

Wie baut man nur ein Teleskop mit einer parallaktischen Montierung auf? Wenn man das noch nicht gemacht hat, erscheint es gar nicht so leicht.

In unserem neuen Tutorial-Video zeigen wir Ihnen, wie es geht!

Als Beispiel sehen Sie das Omegon AC 90/1000 EQ-2 Teleskop. Viele Einsteigerteleskope sind sehr ähnlich aufgebaut. Auch wenn Sie ein anderes Teleskop besitzen, bringt Ihnen dieses Video viel.

Viel Spaß beim Ansehen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Astroshop.de beim ITV 2016

25. Mai 2016, Bernd Gährken

Das ITV 2016 erlebte gleich mehrere Jubiläen. Es war das 25. ITV und das 10. ITV auf dem Platz in Gedern. Die Zahl der Besucher war rekordverdächtig und das Wetter war extrem gut. Schon beim inoffiziellen Vor-ITV konnte jede Nacht beobachtet werden und die „Schönwetterkatastrophe“ hielt sich bis zum Montag, als auf dem ITV-Gelände in der Verlängerung der Merkurtransit beobachtet werden konnte. Die Stimmung der Teilnehmer war genauso prächtig wie das Wetter und einige sprachen vom besten ITV aller Zeiten.

Astroshop.de repräsentierte nicht nur Omegon, sondern hatte auch eine Vielzahl weiterer Produkte mitgebracht die am Stand und am nächtlichen Himmel getestet werden konnten.

Tagsüber entstanden Sonnenaufnahmen mit einem Daystar Quark und einem Omegon 72mm Photography Scope.

IMG_8946

5so6itv16
5so7itv16

Die meisten Teilnehmer hatten eigene Fernrohre mitgebracht. Originell war ein Doppelfernrohr aus zwei Omegon 72mm Photography Scopes in einer Celestron-Gabelmontierung.

IMG_5537

Die pfiffige Lösung war auch den Preisrichtern des alljährlichen Selbstbauwettbewerbs aufgefallen. Der Konstrukteur Max Strommer erhielt ein Auszeichnung.IMG_5611

Weitere prämierte Selbstbauten waren ein origineller Beobachtungshelm und ein Bino mit Wasserflaschengegengewicht. Die von Astroshop.de gespendeten Omegon-Super-LE Okularen gingen an Wilfried Oster für seinen 125mm Schiefspiegler und an Matthias Bauer für sein Bino aus zwei 152mm Fraunhofer-Optiken. Herzlichen Glückwunsch!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Torsten Edelmann – Planetenfotografie mit FireCapture

10. November 2015, Eric Benesch

Ein Vortrag von Torsten Edelmann am Tag der offenen Tür 2015

Planetenfotografie mit FireCapture
Die hochauflösende Planetenfotografie hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung erfahren. Die besten Amateur-Planetenfotos erreichen heute eine Detailfülle, die noch bis vor wenigen Jahren nur professionellen Großteleskopen vorbehalten war. Nach einer kurzen Einführung, was die Faszination dieses Hobbys ausmacht, wird im ersten Teil des Vortrags ein Rückblick auf 30 Jahre Planetenfotografie geworfen. Aufnahmeverfahren und die technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte werden beleuchtet. Im zweiten Teil des Vortrags wird die vom Autor entwickelte Aufnahmesoftware „FireCapture“ näher vorgestellt. Einzelne Features werden demonstriert und Tips für die Verwendung des Programmes gegeben.

Zum Vortragenden:
Torsten Edelmann ist seit über 30 Jahren Hobbyastronom und besitzt eine langjährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Mond- und Planetenfotografie. Neben regelmäßigen Bildveröffentlichungen in diversen Astrozeitschriften ist er Autor von FireCapture, einer spezialisierten Software für Planetenaufnahmen, die mittlerweile weltweit von vielen Amateuren eingesetzt wird.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Dieter Heinlein – Die kosmischen Narben der Erde

10. September 2015, Eric Benesch

Ein Vortrag von Dieter Heinlein am Tag der offenen Tür 2015

Die kosmischen Narben der Erde
Einschläge von Asteroiden haben auf unserer Erde nachhaltige Spuren hinterlassen. Die Erforschung solcher Meteoritenkrater ist ein faszinierender Zweig der modernen Planetengeologie. Im Vortrag werden die interessantesten Impakt-Krater der Erde vorgestellt und es wird erklärt, wie selbst uralte Meteoritenkrater eindeutig nachgewiesen werden können.

Was genau passierte am 30. Juni 1908 an der Steinigen Tunguska in Sibirien? Wie häufig und riskant sind spektakuläre Meteoritenfälle wie am 15. Februar 2013 in Tscheljabinsk? Droht uns in absehbarer Zukunft der Einschlag eines großen Asteroiden oder Kometen? Was können wir ggf. zur Abwehr solcher kosmischen Geschosse tun? Gab es wirklich den sog. „Chiemgau Impakt“– der durch Internetauftritte und Fernsehdokumentationen bekannt wurde, dem jedoch in Fachkreisen klar widersprochen wird?

Zum Vortragenden:
Dieter Heinlein ist Leiter des Feuerkugelnetzes des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Planetenforschung). Seit 40 Jahren sammelt er Meteorite und ist auf diesem Gebiet auch als anerkannter Gutachter tätig.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Bernd Pröschold – Sternstunden: Landschaften im Rhythmus des Kosmos

28. Juli 2015, Eric Benesch

Ein Vortrag von Bernd Pröschold am Tag der offenen Tür 2015

Sternstunden: Landschaften im Rhythmus des Kosmos
Das Sternenmeer der Milchstraße, der Tanz der Polarlichter, das Wechselspiel von Tag und Nacht: Diese und viele weitere Motive hat der Zeitraffer-Fotograf Bernd Pröschold in bis zu 24-stündigen Zeitraffervideos festgehalten. Für seine Aufnahmen ist er in die entlegensten Regionen Europas, nach Namibia und in die chilenischen Anden gereist, wo der Sternenhimmel nicht vom Licht der Städte erhellt wird. Untermalt werden die Aufnahmen von instrumentaler Musik.

Der erste Teil des Vortrags zeigt die Faszination des nächtlichen Sternenhimmels in südlichen Gefilden: In Namibia, Chile und auf den Kanaren. Der zweite Teil präsentiert die landschaftliche Schönheit der Alpen bei Nacht und den Polarlichthimmel Skandinaviens. Astronomische Laien lernen die wichtigsten Sternbilder und die Entstehung zahlreicher kosmischer Phänomene kennen: Was ist das Nachthimmelsleuchten? Wie entstehen Polarlichter? Und was ist das Zodiakallicht? Versierte Astrofotografen können Pröschold im Anschluss an den Vortrag zu Aufnahmetechnik und Equipment befragen. Außerdem erzählt Pröschold von den teils widrigen Bedingungen, unter denen die Aufnahmen entstanden sind. Wilde Tiere, eisige Kälte und defekte Ausrüstung sind einige der Herausforderungen, die es zu bewältigen galt.

Zum Vortragenden:
Bernd Pröschold produziert seit dem Jahr 2002 astronomische Zeitraffervideos. Charakteristisch für seine Arbeit sind mehrstündige Einstellungen von der Abend- bis zur Morgendämmerung. Pröschold reiste für seine Aufnahmen in entlegene Regionen Europas, Afrikas und Südamerikas, wo der Nachthimmel nicht durch Lichtverschmutzung erhellt wird. Mehrere TV-Magazine berichteten über seine Arbeit, u.a. auf den Sendern Arte, WDR, SF1, 3SAT, SWR und RBB. Darüber hinaus fanden Pröscholds Aufnahmen Eingang in zahlreiche Fernsehproduktionen (u.a. für ZDF, ORF und National Geographic Television) sowie in DVDs mit einer Gesamtauflage von etwa 10.000 Exemplaren. Pröschold ist Mitglied im Fotografennetzwerk TWAN.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Einführung Astrofotografie

30. Oktober 2014, Eric Benesch

Sie wollen mit Ihrem Teleskop den Himmel fotografieren? Ob Smartphone oder Digitalkamera: In diesem Video erfahren Sie, mit welchen Adaptern Sie Ihre Kamera an Ihr Teleskop anschließen. Für jede Kamera gibt es den richtigen Adapter, wir sagen Ihnen was Sie brauchen.

Im Video verwendete Produkte:

Smartphone Adapter
Digitalkamera Adapter
Okularprojektion 1,25″ Adapter
Canon EOS T2 Ring:
Okularprojektion 2″ Adapter
Fokal Adapter
Webcam
Barlowlinsen
CCD Kamera

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Amateur Radio Astronomy – Filippo Bradaschia

2. Oktober 2014, Eric Benesch

Ein Vortrag in englischer Sprache von Dott. Filippo Bradaschia Ph. D. am Tag der offenen Tür 2014

Radio telescopes for amateur astronomers and radio astronomy introduction.

Filippo Bradaschia, founder of the italian company PrimaLuceLab, introduces the basics concepts of radio astronomy and presents the new innovation in remote sky monitoring technology: the SPIDER230 radio telescope. This is the first complete radio telescope designed to let user perform real radio astronomy, trouble free and with reliable performances. Spider230 radio telescope lets you record radio waves coming from space and convert them in radio-pictures!

In his presentation, Filippo covers various aspects of radio astronomy: history, radio waves physics, radio sources in the Universe and instruments to record radio waves coming from space. Since he’s referring to amateur astronomers, he simplify some concepts in order to make it more easily understandable and he makes several comparisons with optical astronomy.

Filippo Bradaschia has got the University degree in Geology and the PhD in Geomatic and Geospatial Science. For the last seven years he has been professionally engaged in the different scientific, technical and commercial sides of astronomy in general, and radio-astronomy in particular, acquiring a wide competence and knowledge of the systems and devices for space remote exploration (visual and radio).

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Einführung GoTo Steuerung

9. September 2014, Eric Benesch

Mit einem GoTo-Teleskop kann man jedes Himmelsobjekt auf Knopfdruck einstellen. Doch was ist alles nötig, damit sich das Teleskop in Bewegung setzt? In diesem Video erklären wir Ihnen die ersten Schritte mit einer GoTo-Steuerung.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Thomas W. Grau – Meteoritensuche in Europa

27. August 2014, Eric Benesch

Ein Vortrag von Thomas W. Grau am Tag der offenen Tür 2014

Meteoritensuche in Europa
Meteoriten sind Boten fremder Welten, aus längst vergangenen Äonen. Sie trafen schon seit jeher unerwartet mit feurigem Meteor und Donnerschlag die Erde, als wollte die Post aus dem All mit dem richtigen Ton dem Empfänger kundtun: Hallo, ich bin eingetroffen! Die Frage ist nur, wer nimmt diese so seltene Post entgegen? Und wer versteht darin zu lesen? Im Vortrag geht es darum dem Interessierten einen Überblick zu verschaffen, was passiert, wenn ein Meteoritenfall geschieht, und mit welchen Problemen man zu kämpfen hat, um die begehrten Meteoriten auch wirklich zu finden.

Zum Vortragenden:
Thomas Grau hat 2002 den Meteorit von Meteoritenfall „Neuschwanstein“ gefunden, der in Nördlingen im Museum präsentiert wird. Der Fall und Fund wurde über die bayrischen Grenzen hinaus berühmt und war ein Wendepunkt in seinem Leben. Seit dem ist er ein leidenschaftlicher Sucher und Finder von frisch gefallenen Meteoriten hier in Europa. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist als Freiberufler und Spezialist für detonierende Meteore unterwegs, um aktuelle Meteoritenfällen in Europa zu untersuchen. 32 Mal hat es schon geklappt die Post aus dem All einzusammeln.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Video: Hans-Georg Schmidt – Intergalaktisch fernsehen

1. August 2014, Eric Benesch

Ein Vortrag von Hans-Georg Schmidt am Tag der offenen Tür 2014

Intergalaktisch fernsehen
Im Zeitalter der elektronischen Astrophotographie ist sie ziemlich aus der Mode gekommen: Die „visuelle Himmelsbeobachtung“. Dabei kann es besonders mit den aktuellen technischen Hilfsmitteln sehr viel Freude machen, ferne kosmische Objekte ganz unmittelbar zu betrachten.

Zum Vortragenden:
Der Referent blickt auf 45 Jahre visuelle Himmelsbeobachtung zurück und möchte interessierten Menschen Appetit darauf machen, einmal selbst einen „intergalaktischen Fernseh-Abend“ zu wagen.

Viel Spass beim Ansehen wünscht Ihr Team von Astroshop.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

30.03.2017
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go