Warenkorb
ist leer

Posts mit Stichwort 'minox'

Preisrutsch in der Oberklasse – steigen Sie jetzt in die Minox HG-Klasse ein

7. August 2017, Elmar Kreihe

Nur solange Vorrat reicht: Die fantastischen Minox HG-Ferngläser erhalten Sie jetzt mit bis zu 30 % Rabatt. Greifen Sie schnell zu und sichern Sie sich Ihr eigenes Minox HG.

Wanderern, Naturfreunden, Jägern und Naturgenießern bietet sich jetzt die Chance, zu besonders attraktiven Preisen in eine Fernglas-Baureihe aus deutscher Produktion einzusteigen, die Minox HG-Gläser. „HG“ steht hier für „High grade“. So bezeichnet Minox Ferngläser, die den hoch auflösenden Produkten anderer Hersteller entsprechen. Was zeichnet diese Produktlinie aus? Schon beim ersten Anblick fällt die „schlanke Taille“ auf. Nimmt man eines der Gläser zur Hand, entdeckt man, wie gut und haptisch ansprechend es sich anfühlt. Minox-Gläser sind echte Handschmeichler. Was ebenfalls sofort auffällt, ist das geringe Gewicht. Diese Gläser sind durchweg leichter als alle Mitbewerber mit gleichen technischen Daten. Sie sind also auch echte Leichtgewichte.

Das Minox HG 10x43 BR

Das Minox HG 8×43 BR

Das stylishe Design tut allerdings der Leistung keinen Abbruch. Die HGs bieten brillante, kontrastreiche Bilder, die denen wesentlich teurerer Produkte nicht nachstehen. Dies wird durch Optiken aus hochwertigem Spezialglas von SCHOTT und eine Vergütung aus bis zu 21 auf die Glasoberflächen aufgetragenen Schichten erreicht. Das Ergebnis ist eine hervorragende Lichttransmission, die helle, erfreulich detailreiche Bilder liefert. Wer beispielsweise die Handschwingenprojektion der Flussseeschwalbe oder die Irisfarbe der eben im Gebüsch entdeckten Dorngrasmücke einschätzen möchte, wird dies sehr zu schätzen wissen.

Darüber hinaus überzeugen die Minox HG-Gläser mit interessanten Details. So verfügen die selbstverständlich brillenträgertauglichen Okulare über feste Raststufen. Die Schärfeeinstellung lässt sich bei kalten Außentemperaturen mühelos auch mit Handschuhen vornehmen. Ihre Quick Close Focus-Mechanik benötigt vom Nahbereich bis ins Unendliche lediglich eine Umdrehung. Neu und einzigartig ist auch die Skala für schnelle Abstands-Bestimmung. Ein kurzer Blick auf den Fokussierknopf lässt das Fernglas zum verlässlichen Entfernungsmesser werden. Die Skala auf dem Fokussierrad der MINOX HG-Gläser gibt Auskunft über die Distanz zum anvisierten Objekt – besonders für Jäger mit der Flinte ein willkommener Zusatznutzen.

 

Das Minox HG 8x43 BR

Das Minox HG 8×43 BR

Die Gläser der HG-Baureihe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wer oft und viel draußen unterwegs ist und möglichst viel Gewicht einsparen möchte, wird zum Minox HG 8×33 oder zum Minox HG 8×43 greifen. Darüber hinaus steht die Standardausführung zur Verfügung, das Minox HG 10×43. Jäger und alle anderen, die gern in der Dämmerung beobachten wollen, entscheiden sich für das Minox HG 10×52, dessen große Objektivöffnung deutlich mehr Licht ans Auge bringt und damit in der Morgen- oder Abenddämmerung längere Beobachtungszeiten zulässt.

Alle HG-Gläser verfügen über ein Stativ-Anschlussgewinde. Sie lassen sich also mit einem L-Adapter leicht auf herkömmlichen Fotostativen montieren. Außerdem sind sie gasgefüllt und deshalb bis 5 m Tiefe wasserdicht. Wer also ein solide verarbeitetes, wertbeständiges Fernglas sucht, ist mit dieser auf alle individuellen Bedürfnisse abgestimmten Baureihe bestens versorgt. Wir wünschen interessante Beobachtungen und spannende Erlebnisse in der Natur!

Neu im Sortiment

15. März 2012, Anita Maier

Um Sie immer über alle Änderungen in unserem Sormtiment auf dem laufenden zu halten,  finden Sie in unserem Blog jeden Monat einen Überblick aller aktuellen Produktanpassungen.

Eschenbach Fernglas Adventure 10x42 B

Im Februar wurde folgendes neu in den Shop aufgenommen:

– Ferngläser Minox BL

– Spektive Meopta S2

– Ferngläser Eschenbach Arena F und Adventure

Testbericht – Meopta 8×56 vs Minox 8×56

22. Juni 2009, Bernd Gährken

Auf Wunsch eines Kunden haben wir das Meopta 8×56 und das Minox 8×56 direkt an unserer Prüftafel und in einem abgedunkelten Raum verglichen. Das Meopta hat einen leichten Gelbton der jedoch nur im direkten Vergleich sichtbar ist. Die Transmission des Minox ist minimal besser. Daher schneidet das Minox in der Dämmerung besser ab.

Minox Fernglas BL 8x56 BR

Minox Fernglas BL 8×56 BR

Meopta Fernglas B1 Meostar 8x56

Meopta Fernglas B1 Meostar 8×56

Weitere Vergleichskriterien:

Gewicht: fast gleich
Gesichtsfeldgröße: fast identisch, Meopta minimal besser
Achsschärfe: Minox besser
Bildfeldwölbung / Randunschärfe: gleich
Farbkorrektur: Minox minimal besser
Augenabstand: gleich
Augenmuscheln: Minox deutlich besser
Tasche: Meopta besser – Minox nur Kunstleder
Haptik: Das Meopta liegt sehr angenehm in der Hand.

Das Minox hat im Test etwas besser abgeschnitten. Gegenüber den High-End Gläsern von Zeiss und Swarovski ist natürlich ein deutlicher Abstand spürbar, doch in seinem Preissegment ist das Minox eine gute Wahl.

Weitere interessante Testberichte, finden Sie auf unserem Info-Portal.

22.09.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go