Warenkorb
ist leer

Komet Panstarrs Mitte April

Nach der Passage des Andromedanebels Anfang April wandert der Komet Panstarrs aktuell durch das Sternbild Cassiopeia und ist horizontnah die ganze Nacht zu beobachten. Seine Helligkeit ist deutlich gesunken, doch im Fernglas bietet er immer noch einen beeindruckenden Anblick. Am 15.4.2013 klarte der Himmel in Süddeutschland auf und er war am mondlosen Morgenhimmel gut zu beobachten. Im 20×60 Feldstecher sah man neben einem hellen Keil auch den nach links weisenden Dusttrail und einen über 120 Grad laufenden schwachen Staubfächer. Fotografiert wurde mit einem 8 Zoll f/4 Schmidtnewton. Als die Ausrüstung aufgebaut war, zeigte die Uhr schon 4:20 und die Zeit lief davon. Statt einen Leitstern zu suchen, wurde die EOS500 auf 15s eingestellt und kurz belichtet. Insggesamt wurden 133 Bildern addiert. Der Kern wurde mit einem Rotationsgradienten nach Larson-Sekanina genauer untersucht. Einige Details konnten so besser sichtbar gemacht werden.


Panstarrs am 15.4 Kometzentriert

Panstarrs am 15.4 Kometzentriert

Panstarrs am 15.4. Sternzentriert

Panstarrs am 15.4. Sternzentriert

Keine Kommentare


16.09.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go