Warenkorb
ist leer

Archiv der Kategorie 'News'

Empfehlung von JOMI: Mit Universe2go können auch Gehörlose das Weltall erkunden

7. Dezember 2017, Bernd Gährken

„Wer Großes will, muss sich zusammenraffen; In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister.“ Dieser Spruch Johann Wolfgang von Goethes hat für die Kunst der Pantomime sicher eine besondere Bedeutung. Ohne eine Stimme das Publikum zu unterhalten, ist eine besondere Herausforderung. Die Meister dieses Fachs schaffen das in einem abendfüllenden Programm, das keine Sekunde langweilig ist. Wer einmal eine Vorstellung des Pantomimen JOMI erlebt hat, wundert sich, wie schnell die Zeit verfliegen kann. JOMI studierte bei Marcel Marceau in Paris. Seit 1981 hat er sich als Solopantomime weltweit einen Namen gemacht. Zudem gibt er seine Kunst als Dozent für Körpersprache und Pantomime weiter.

JOMI ist seit frühester Kindheit gehörlos. Uns interessierte, wie eine gehörloser Mensch mit dem Universe2go zurecht kommt. Das Gerät folgt dem Konzept der Augmented Reality bei dem die Realität mit virtuellen Erklärungen überlagert wird. Es kombiniert ein vom Handy eingespiegeltes Bild mit dem realen Anblick des Sternenhimmels und liefert so Informationen zu den sichtbaren Objekten. Die Informationsvermittlung erfolgt über das Bild und die Sprachausgabe. Dabei wird ein Kopfhörer mit dem eingelegten Handy verbunden. Die Sprachausgabe ist zum Verständnis der Bedienung des Gerätes jedoch nicht zwingend notwendig, so dass sich auch ein Gehörloser die Funktionsweise erarbeiten kann. JOMI kam mit dem Universe2go bestens zurecht und war sehr angetan. Er sendete uns ein Bild, das mehr sagt als tausend Worte.

Auch am Weltraum-Atelier Nohfelden wurden bei Führungen mit Gehörlosen positive Erfahrungen gesammelt. Sein Gründer und Leiter Sebastian Voltmer hat einen Film über JOMI gedreht, der Anfang des kommenden Jahres präsentiert wird. Er wird in ausgewählten Programmkinos zu sehen sein.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Astroshop.de sucht Verstärkung

16. Oktober 2017, Anita Maier

Möchten Sie Ihr Hobby zum Beruf machen oder haben Sie bereits Erfahrungen in der Astro-Branche? Das Astroshop.de Team freut sich auf Ihre Bewerbung!

 

Astroshop.de Team im Landsberger Showroom.

Astroshop.de Team im Landsberger Showroom.

Derzeit suchen wir:

Mehr über das hinter Astroshop.de stehende Unternehmen, die nimax GmbH, erfahren Sie unter www.nimax.de. Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Anita Maier, Personalabteilung, Tel: +49-(0)8191-94049-82, jobs@nimax.de

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten. Bewerben Sie sich jetzt!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

ZEISS Victory Harpia: Das neue Spektiv der Luxusklasse!

25. September 2017, Stefan Rieger

Vor wenigen Wochen hat die Firma ZEISS im Rahmen der wohl wichtigsten Ornimesse, der Birdfair, das neue Victory Harpia vorgestellt. Dieses neue Premium-Spektiv kommt in zwei verschiedenen Varianten: Mit einer Frontlinse von 85mm oder 95mm. Das Okular bietet dementsprechend einen Zoombereich von 22-65x beim 85er und 23-70x beim 95er Modell. Wir bieten beide Modelle auch gleich im Set mit Okular an. Da die meisten Spektive als Winkeleinblick gekauft werden, hat ZEISS auf den Geradeeinblick verzichtet.

ZEISS Victory Harpia 23-70x95 inkl. Okular

ZEISS Victory Harpia 23-70×95 inkl. Okular

Dieses komplett neu entwickelte Spektiv unterscheidet sich allein schon in der Bedienung deutlich von seinen Vorgängern der Victory Diascope-Serie. Am auffälligsten sind wohl die Änderungen an der Zoomverstellung und der Fokussierung. Beide Bedienelemente sind jetzt am Spektivkörper in Form eines gut fühlbaren Rings angebracht. Dadurch kann man schnell die Vergrößerung ändern und sofort die Schärfe nachziehen. Der große Fokusring übernimmt von seinem Vorgänger das Dual-Speed-Fokussystem. Wenn man den Fokusring vorsichtig dreht, ist man erst im Feinfokusmodus: Nach dem ranzoomen kann man so ganz sanft die Schärfe wieder auf den Punkt bringen. Wenn man weiter dreht kommt der Grobfokus: Hier können Sie die Beobachtungsdistanz schnell von Nah zu Fern wechseln und danach die Feinkorrektur vornehmen.

Bedienelemente des Victory Harpia 85

Bedienelemente des Victory Harpia 85

Das der Zoom jetzt nicht mehr im Okular sitzt sondern im Objektiv nennt man Objektivzoomkonzept. Dies hat gleich zwei Vorteile. Erstens entsteht kein „Tunnelblick“, sobald die Vergrößerung erhöht wird. Zweitens kann das Okular kompakter gebaut werden, was gerade für Benutzer mit einer engen Pupillendistanz oder einer größeren Nase deutlich den Komfort erhöht. Das Okular ist zudem gegen Verlust gesichert.

Das Okular ist gegen Verlust gesichert.

Das Okular ist gegen Verlust gesichert.

Dritter Vorteil dieser neuen Konstruktion ist das sehr weite und vor allem gleichbleibende Gesichtsfeld!

Über den gesamten Zoombereich bietet dieses Fernrohr ein scheinbares Sehfeld von 72°. Kombiniert mit dem neuen 3fach Weitwinkelzoom erleichtert dies deutlich das Auffinden von Vögeln nach dem Wechsel vom Fernglas zum Spektiv. Das max. Sehfeld des 85ers liegt bei 63,2 Meter und beim 95er bei 58,8 Meter auf eine Distanz von 1000 Meter. Dieser große Blickwinkel in Kombination mit der kurzen Naheinstellgrenze von 3,5 bzw. 4,5 Meter macht dieses Spektiv zum idealen Begleiter für die Beobachtungen in Wäldern. Es erlaubt aber auch die Betrachtung von Insekten, Pilzen oder Pflanzen auf kürzeste Distanz. Bei der Zählung von Seevögeln oder Schwärmen erleichtert das große Sehfeld die wichtige Arbeit der Naturschützer.

ExoLens Smartphonehalterung, hier am ZEISS Conquest Gavia montiert.

ExoLens Smartphonehalterung, hier am ZEISS Conquest Gavia montiert.

Da Digiscoping ein immer wichtigeres Thema wird, hat ZEISS auch hierfür Lösungen im Gepäck. Bereits seit geraumer Zeit bietet ZEISS die ExoLens Bracket Smartphonehalterungen für das Apple iPhone 6 bzw. 6s und das Samsung Galaxy S6/S6 edge an. Hierzu wird es natürlich auch einen Okularadapterring für das Harpia geben. Wenn Sie auf die Qualität einer Digitalkamera nicht verzichten wollen, wird ZEISS einen Adapter für das Filtergewinde 49, 52 oder 58 mm anbieten. Dieser Adapter eignet sich für Spiegelreflex-, System- oder Kompaktkameras mit Filtergewinde. Für Kompaktkameras ohne Filtergewinde steht nach wie vor der Quick-Camera-Adapter II zur Verfügung. Ein Stay-on-Case wird es für die Harpia-Modelle auch geben. Sobald wir hierzu mehr Informationen haben, werden wir diese Produkte auch in unserem Shop anbieten.

Die Auslieferung des neuen Luxus-Spektivs von ZEISS soll im Januar 2018 beginnen. Am besten Sie sichern sich schon jetzt ein Exemplar. Wir rechnen am Anfang mit sehr geringen Liefermengen.

P.S.: Wenn Sie im Besitz der bisherigen Diascope-Serie sind und noch Zubehör suchen, greifen Sie schnell zu. Okulare und weiteres Zubehör wird nicht mehr produziert!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Impressionen vom Astroshop Kuppelaufbau in Pram, Österreich

9. August 2017, Joshua Taboga

Astroshop.de war in Pram, Österreich , um eine 3-Meter ScopeDome Sternwarte aufzubauen.  

Pram 1 Pram 2

Die Sternwarte wurde errichtet, um Spektroskopie zu betreiben.

Pram 3 Pram 4 Pram 5

Nicht weit vom Haus entfernt soll das Observatorium weitgehend remote betrieben werden.

Pram 6 Pram 7 Pram 9 Pram 8

Die hohe Betonmauer ist an die geplante Ausrüstung angepasst und schafft mehr nutzbaren Raum.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Impressionen vom Astroshop Kuppelaufbau in Paisley, Schottland

18. Juli 2017, Joshua Taboga

Astroshop.de war in Paisley, UK, um eine 3-Meter ScopeDome Sternwarte aufzubauen.

Paisley - 1

Der Zugang zum Grundstück war schwer. Einige Elemente musste das Team über den anliegenden Golfplatz tragen.

Paisley - 3

Das war eine der wenigen Kuppeln, die Astroshop.de auf einer Holzplattform montierte. Die Säule für das Teleskop war natürlich entkoppelt.

Paisley - 4  Paisley - 5

Paisley - 6  Paisley - 7

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Impressionen vom Astroshop Kuppelaufbau in Bad Liebenwerda, Deutschland

5. Juli 2017, Joshua Taboga

Astroshop.de war in Bad Liebenwerda, Deutschland, um eine 4-Meter ScopeDome Sternwarte aufzubauen.

Bad Liebenwerda - 1  Bad Liebenwerda - 2  Bad Liebenwerda - 3  Bad Liebenwerda - 5 Bad Liebenwerda - 4Die Horizontsicht ist für eine städtische Lage herausragend.

 Bad Liebenwerda - 6 Bad Liebenwerda - 7 Bad Liebenwerda - 10 Bad Liebenwerda - 9 Bad Liebenwerda - 8 Bad Liebenwerda - 12 Bad Liebenwerda - 11

Die private Sternwarte mit 4M ScopeDome Kuppel wurde auf dem Gebäude des Hauptsitzes der Reiss GmbH errichtet.
Bad Liebenwerda - 13 Bad Liebenwerda - 14  Bad Liebenwerda - 15 Bad Liebenwerda - 19 Bad Liebenwerda - 17 Bad Liebenwerda - 16 Bad Liebenwerda - 18 Bad Liebenwerda - 20

Das Hauptinstrument ist auf einem stabilen Betonpfeiler montiert, der über die gesamte Höhe des Gebäudes verläuft und im Boden verankert ist.

 Bad Liebenwerda - 22 Bad Liebenwerda - 25 Bad Liebenwerda - 23 Bad Liebenwerda - 24 Bad Liebenwerda - 26

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Impressionen vom Astroshop ScopeDome Kuppelaufbau in Koszalin, Polen

26. Juni 2017, Joshua Taboga

Astroshop.de war in Koszalin, Polen, um eine Kuppel von ScopeDome aufzubauen.  Die Stadtsternwarte entstand aus einer Bürgerinitiative.

cache_27626306

cache_27626307 cache_27626309

cache_27626310 cache_27626312

cache_27626313 cache_27626318 cache_27626316

 

Die 5.5M ScopeDome Kuppel beherbergt ein 16 Zoll GSO RC auf der EQ 8.

cache_27626319 cache_27626320 cache_27626315 cache_27626314

cache_27626322 cache_27626321

 

Nach Abschluss der Bauarbeiten wurde beim zweiten Einsatz das Haupinstrument und weitere Ausrüstung installiert.

cache_27626323

cache_27626324 cache_27626331 cache_27626325 cache_27626330

cache_27626328 cache_27626326 cache_27626329
Die Sternwarte wird gut besucht und bietet mit ihren Vortragsräumen eine weit über Koszalin hinaus bekannte Anlaufstelle für Astronomieinteressierte an.

Die Arbeit und Aktivitäten der Organisation werden durch die Facebookseite gut dokumentiert.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Impressionen vom Kuppelbau: Der Bau einer ScopeDome Sternwarte in Adendorf

7. Juni 2017, Joshua Taboga

Astroshop.de war in Adendorf, Niedersachsen, um eine 3M ScopeDome Sternwarte unter Sonderbedingungen aufzubauen.

So sah der Aufbau aus: Folgen Sie einfach der Bilderschau, denn die Fotos sprechen für sich.

cache_26135390

cache_26135391

cache_26135392

Die Sternwarte fand ein neues Zuhause auf einem privaten Neubau mit einem sehr schrägen Dach.

cache_26135394

cache_26135395

In der Sternwarte wird künftig eine SC-Optik mit 10 Zoll Durchmesser verwendet.

 

cache_26135396

 

cache_26135393

Das Besondere, ist die Verwendung zweier aufeinander montierter Türme. So wurde eine ausreichende Höhe erreicht, um über den Dachstuhl hinauszukommen.

cache_26135397

cache_26135398

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Neue Infografik als „Astronomy Picture of the Day“

6. Juni 2017, Marcus Schenk

Jeden Tag ein astronomisches Bild! Unter dem Namen: „Astronomy Picture of the Day“ publiziert die NASA jeden Tag ein erstaunliches oder schönes astronomisches Bild. Hier sieht man wundervolle Bilder von Amateuren und neueste Aufnahmen aus der Forschung von Profiteleskopen und Raumsonden. Unter dem Bild findet man eine Erklärung, die von einem Profiastronom verfasst wurde.

Es freut uns besonders, dass unsere aktuelle Infografik „Astrohighligts im Sommer 2017“ am Montag, den 5.6.2017 als „Astronomy Picture of the Day“ ausgewählt wurde.

Das Bild und den Text finden Sie unter diesem Link:
https://apod.nasa.gov/apod/ap170605.html

Die neue Infografik Sommer 2017 bei "Astronomy Picture of the Day"

Die neue Infografik Sommer 2017 bei „Astronomy Picture of the Day“

 

Auch interessant: Der Blogbeitrag „Infografik: Highlights am Sommerhimmel 2017 Juni bis August

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Spende an Montessorieschule

19. Mai 2017, Anita Maier

Schon in jungen Jahren interessieren sich Kinder für die Astronomie und die Natur. Um dass zu unterstützen, haben wir der Montesorieschule Kaufering einige Omegon Teleskop AC 70/700 AZ-2, Mikroskope und Poster gespendet. Denn es ist nie zu früh, Kindern das Weltall und die Erde näher zu bringen.

Als Dank haben wir dieses schöne Poster und zwei leckere Kuchen erhalten. Darüber haben wir uns sehr gefreut! Wir wünschen den Schülern noch viel Spaß beim Beobachten und Entdecken!

20170519_113826

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

13.12.2017
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go