Warenkorb
ist leer

Archiv der Kategorie 'News'

Erleben Sie Astrofotografie mit dem Radian Raptor

20. Oktober 2020, Jan Ströher

Unter der Eigenmarke „Radian“ bringt der amerikanische Teleskop-Händler OPT nun einen leistungsstarken, hochwertig verarbeiteten und super transportablen Apochromaten mit Triplet-Linsendesign auf den Markt, der bereits im Vorfeld für große Begeisterung unter Astrofotografen gesorgt hat. Der „Radian Raptor“ ist eine leichte und kompakte Fotomaschine, die mit einem Öffnungsverhältnis von f/4,5 vor allem für tolle Aufnahmen im Deep-Sky-Bereich sorgen wird. Das Teleskop kann dazu mit nur 1,8 kg Eigengewicht und kurzer Bauweise problemlos auf Fotostativen und Reise-Montierungen, wie z. B. der SkyWatcher Star Adventurer oder dem iOptron SkyGuider angebracht werden. Damit stellt es einen perfekten Reisebegleiter dar, der sich im mitgelieferten, gepolsterten Rucksack einfach transportieren lässt und in jedes Handgepäck passt.

OPT hat bei diesem Triplet-Apochromaten an alles gedacht, was Astrofotografie erfolgreich macht:

Ein schnelles Öffnungsverhältnis von f/4,5 erlaubt kurze Belichtungszeiten und der Radian Raptor zeichnet sich damit als lichtstarkes Weitfeldgerät aus – ideal für Fotos von Emissionsnebeln, Galaxien und Sternhaufen.

Die Verwendung von Premium-Glas gepaart mit multivergüteten Oberflächen führt zu farbreinen, kontrastreichen und sehr scharfen Abbildungseigenschaften dieses Triplet-Apos. Ein bereits fest eingebauter Korrektor ebnet das gesamte Bildfeld, zeigt nadelspitze Sterne bis zum Rand und macht so auch den Einsatz von Vollformat-Sensoren zu einem Genuss. Zudem entfällt der Kauf eines zusätzlichen Flatteners oder Reducers.

Mit nur 275 mm Brennweite hat man ein ultra-kompaktes Teleskop für großflächige Weitfeldaufnahmen: Objekte wie der Cirrusnebel oder auch die Region des Orion- und Pferdekopfnebels passen komplett ins Bild eines Vollformat-Sensors. Hier eine Aufnahme des California-Nebels mit dem 61 mm Radian Raptor:

Ein solider, rotierbarer 2,5″ Zahnstangen-Okularauszug mit hoher Tragkraft und die 1:10 Feinfokussierung sorgen für stabilen Anschluss Ihrer Kamera und ein exaktes Scharfstellen. Die sechseckigen Rohrschellen besitzen verschiedene Gewindebohrungen zur Adaption von weiterem Zubehör und integrierte Kabelkanäle in den Schellen sorgen für Einsätze ohne „Kabelsalat“. Gerade in der Astrofotografie kommt meist noch weiteres Equipment, wie Guidescope, Heizbänder gegen Tau, Steuerungsmodule oder Fernauslöser zur eigentlichen Optik dazu. Der Radian Raptor trägt sämtlichen Verwendungsmöglichkeiten Rechnung und ist von Astrofotografen konzipiert worden. Der empfohlene Backfokus von 55 mm kann durch die inkludierten Adapter erreicht und genau eingestellt werden.

Ein weiteres Bonbon sind gleich zwei im Lieferumfang enthaltene Schienen zur Montage auf Ihrer Montierung: Eine 4″ Vixen-Level Prismenschiene und eine 6,5″ universelle Losmandy-Schiene mit entsprechend breiterer Fläche. Beide Schienen verfügen auch über Gewinde zum Anbringen des ‚Raptors‘ auf einer Fotomontierung. Somit ist die Adaption auf sämtlichen Montierungen/Prismenklemmen gegeben.

Zu guter Letzt bekommt man einen wasserdichten und gepolsterten Transport-Rucksack für die sichere Unterbringung des Radian Raptors dazu, der außerdem noch Platz für eine CMOS-Kamera und weitere Kleinteile bietet.

Erleben Sie ein neues Kapitel der Astrofotografie und optimieren Sie Ihre Ausrüstung mit dem Radian Raptor**!

(**erhältlich ab Mitte November 2020 hier bei uns im Astroshop)

Wir suchen: Fachberater Astronomie m/w/d

8. Oktober 2020, Stefan Schuchhardt

Dank unserer Kunden wächst Astroshop.de immer weiter, und so suchen wir wieder begeisterte Amateurastronomen (m/w/d), die ihr Hobby zum Beruf machen wollen!

 

Derzeit suchen wir einen Fachberater Astronomie m/w/d (Vollzeit)

 

Du berätst Kunden im Bereich der Amateurastronomie, insbesondere im Rahmen der Kaufberatung für Teleskope und Zubehör. Die Beratung findet telefonisch, per E-Mail und persönlich in den Ausstellungsräumen statt. Du arbeitest in einem Team von Astronomie-Experten und profitierst von einem regen, gegenseitigen Erfahrungs- und Wissensaustausch. Je nach Interesse und Fähigkeiten kannst du darüber hinaus weitere Aufgaben wahrnehmen, zum Beispiel im Marketing, in der Produktentwicklung oder im Content Management.

 

Deine wesentlichen Aufgaben und Bereiche sind:

  • Fachberatung von Kunden zu Teleskopsystemen und Zubehör in allen Preis- und Qualitätsklassen
  • Beratung per Telefon, E-Mail und persönlich in den Ausstellungsräumen
  • Erstellung von individuellen Angeboten und Verkaufsabschluss
  • Problemlösung für Kunden nach Erhalt der Ware
  • Klärung von Fragen rund um die Bestellung, zum Beispiel zur Lieferung oder Zahlung
  • Gegenseitige Schulung und Wissensaustausch zwischen den Fachberatern
  • Weitere Aufgaben je nach Interesse und Fähigkeiten

 

Wir erwarten:

  • Ausgeprägte praktische Erfahrungen und Kenntnisse in der Amateurastronomie
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute PC- und Internet-Anwenderkenntnisse, inklusive MS-Office
  • Idealerweise Berufserfahrung im Fachhandel und/oder im Bereich Astronomie bzw. Consumer Optics
  • Starke Kundenorientierung und Akquisitionsfähigkeit
  • Du solltest dich als Teamplayer verstehen

 

Wir bieten:

  • Eine besondere Unternehmenskultur mit einem engagierten Team, offenen Türen und flexiblen Arbeitszeiten
  • Abwechslungsreiche, selbständige Arbeit mit Eigenverantwortung
  • Einen modernen Arbeitsplatz in unserem neu gestalteten Büro mit gutem Kaffee und frischem Obst
  • Eine angemessene Vergütung und zusätzliche Benefits wie Mitarbeiterrabatte auf unser Sortiment sowie Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge

 

Mehr über das hinter Astroshop.de stehende Unternehmen, die nimax GmbH, erfährst du unter nimax.de.
Für Rückfragen steht dir gerne zur Verfügung: Stefan Schuchhardt, Teamleitung Experten, Tel: +49-(0)8191-94049-1.
Die aussagekräftige Bewerbung sendest du bitte an jobs@nimax.de.

Wir freuen uns, wenn du Teil unseres Teams werden möchten. Bewirb dich jetzt!

CEM70 mit iGuider – die neueste Innovation von iOptron

17. September 2020, Jan Ströher

Das amerikanische Unternehmen iOptron, welches sich bereits in den vergangenen Jahren einen guten Namen durch innovative, leistungsfähige und ruhige Montierungen machen konnte, hat im April diesen Jahres einen würdigen Nachfolger der beliebten CEM60 auf den Markt gebracht: die CEM70.

Die neue CEM70 kommt mit dem charakteristischen Aussehen der bewährten CEM-Montierungen. ‚CEM‘ steht für Center-Balanced Equatorial Mount. Dieses Design erlaubt ein besonders günstiges Verhältnis von Tragkraft zum eigentlichen Montierungsgewicht. Im Falle der CEM70 ist das Verhältnis 2,3. Die Montierung trägt also mehr als das Doppelte ihres eigenen Gewichts! So ist die CEM70 noch mobil einsetzbar, aber auch eine sehr gute Montierung für Sternwarten.

Die Schrittmotoren und das Zahnriemengetriebe ermöglichen eine hohe Anfahrgenauigkeit im GoTo-Betrieb, aber vor allem verfügen sie über eine sehr präzise Nachführgenauigkeit mit einem periodischen Fehler von unter +/- 3,5 Winkelsekunden! Das alles in der gewohnt angenehmen Laufruhe aller iOptron-Montierungen.

Wie schon die CEM25P oder die CEM60 ist auch das neue Modell bestens für die Astrofotografie ausgelegt. Der Clou ist eine Variante mit bereits integriertem Autoguider („iGuider“)! Darüber hinaus verfügen beide Versionen der CEM70 über eine ST4-Schnittstelle, eingebautes GPS, einen stabilen Transportkoffer, leise Schrittmotoren, die bewährte Go2Nova Handsteuerung, sowie einen dualen Montierungssattel für die Aufnahme von Vixen und Losmandy Prismenschienen.

Mit einer maximalen Zuladung von 31 kg bietet die CEM70 einen großen Spielraum für verschiedene Teleskope plus der entsprechenden Ausrüstung für die Fotografie. Alles in allem ist die neue CEM70 also eine noch transportable Montierung mit durchdachtem Design, nützlichen Funktionen und zusätzlichen Features, die auch eine größere Instrumentenlast noch sicher trägt, leise und präzise nachführt und Sie damit auch bei der Astrofotografie nie im Stich lassen wird! Beide Modell-Varianten finden Sie hier bei uns im Astroshop.

Der ultimative Kaufguide: Teleskope für Kinder und Jugendliche

30. Juli 2020, Sebastian Brummer

Die ersten Erfahrungen mit der Astronomie und dem Sternenhimmel bestimmen, ob Ihr Kind Feuer fängt und dabeibleibt. Aber welche Teleskope eignen sich? Wir haben Empfehlungen für vier Altersgruppen zusammengestellt. Mit dabei: Gute Produkte für kleine Budgets. Lesen Sie alles dazu im Online-Magazin von Astroshop.de

Kinder und Jugendliche Buying Guide

Wiedereröffnung TeleVue Optics

2. Juni 2020, Jan Ströher

In den letzten Monaten wurden auch die USA schwer von der COVID-19 Pandemie getroffen, so dass einige unserer dort ansässigen Hersteller und Lieferanten aufgrund des angeordneten Lock-Down vorübergehend ihren Betrieb schließen mussten. Dies betraf auch die renommierte Firma TeleVue, die sich im US-Bundesstaat New York und damit genau in einem der Corona-Epizentren befindet.

Jetzt haben wir die gute Nachricht erhalten, dass TeleVue seinen regulären Betrieb wieder aufgenommen hat und uns demnächst mit Nachschub beliefern kann!

Vor allem die sehr begehrten Okular-Serien Delos, Ethos, Nagler, DeLite und Panoptic sind somit in Kürze wieder komplett ab Lager lieferbar.

Kostenlose Mund- und Nasenmaske aus dem 3D-Drucker: So basteln Sie sich eine Maske selbst

25. Mai 2020, Marcus Schenk

Es ist unser Alltag. Wir alle müssen ab jetzt eine Gesichtsmaske in der Öffentlichkeit tragen. Deshalb haben wir heute einen ungewöhnlichen Basteltipp für alle mit einem 3D-Drucker.

Mit unserer gratis 3D-Datei für Sie zum Download und einem einfachen Tuch basteln Sie sich schnell eine eigene Maske für den Notbehelf.

Einmal ausgedruckt, zaubern Sie damit in nur wenigen Minuten eine Maske.

 

Die selbstgebastelte Mund- und Nasenmaske

 

 

Wie funktioniert das genau? 

Normalerweise entwickelt unsere Produktabteilung neue Produkte und Teleskope für die Marke Omegon, doch in Zeiten des Corona-Virus denken wir auch mal um. So haben unsere Entwickler eine Halterung entwickelt, mit der Sie selbst aus einem Küchentuch eine stabile Mund- und Nasenabdeckung basteln.

Aber wie? Jeweils zwei von den vier im 3D-Drucker erstellten Rahmenteilen fixieren Sie an den Außenseiten des Tuches. Auch wenn ein starker Zug entsteht, reißt das Papier nicht ab, sondern bleibt stabil. Sie können an den Rahmenteilen einen Gummi befestigen und voilà, schon haben Sie eine Maske.

Und so funktioniert’s:

1. Klicken Sie auf Download der Dateien Holders.stl und Top.stl und speichern Sie die Datei auf einer geeigneten Karte für Ihren 3D-Drucker.

Download Holder

Download Top

2. Legen Sie 1x Holders.stl und 2x Top.stl in den Arbeitsbereich und starten Sie den 3D-Druck

3. Etwa 3 Stunden später liegen Ihnen diese Bauteile vor:

Holder für die Mund- und Nasenmaske aus dem 3D-Drucker

Zwei Unterteile mit Spikes

Gegenstück für die Mund- und Nasenmaske aus dem 3D-Drucker

Eines von zwei Oberteilen, das jeweils auf ein Unterteil mit dem eingelegten Papier geklickt wird.

 

 

So basteln Sie Schritt für Schritt Ihre Maske:

1. Legen Sie sich ein Papiertaschentuch und zwei Küchentücher bereit. Achten Sie auf die Qualität des Tuches: Es sollte so dick und dicht sein, dass es nicht durchweicht. Legen Sie ein Küchentuch vor sich hin und legen Sie das zweite 90 Grad verdreht auf das untere. Als letztes legen Sie das ausgebreitete Papiertaschentuch darüber.

 

2. Schneiden Sie die beiden Küchentücher auf das Maß des Papiertaschentuches.

3. Nutzen Sie die Falze des Taschentuches zur Hilfe und formen Sie daraus drei Bergfalten, um später das klassische Maskendesign zu bekommen. Ziehen Sie die Falten (wie im Bild zu sehen) an den Seiten zusammen und legen Sie die Faltung nach oben. Machen Sie das gleiche mit den beiden anderen Falzungen.

 

 

4. Die Faltungen sollten anschließend wie im folgenden Bild aussehen:

 

5. Nehmen Sie sich jetzt einen handelsüblichen Bürolocher zur Hand und lochen Sie die Maske auf der rechten und linken Seite.

 

6. Besorgen Sie sich ein Gummiband und schneiden Sie zwei etwa 20 Zentimeter lange Teilstücke ab. Für den Halt des Gummibandes besitzen die Holder am einen Ende ein kleines Loch und am anderen Ende einen Schlitz, der sich verjüngt. Verknoten Sie das Gummiband an einem Ende, führen Sie das andere Ende durch das kleine Loch und ziehen Sie das Band durch, bis es am Knoten stoppt. Führen Sie das nicht verknotete Ende in den Schlitz und klemmen Sie es fest. Machen Sie das Gleiche mit dem anderen Gummiband.

7. Legen Sie nun die bereits gelochte Maske in die dafür vorgesehenen Nasen der Holder und fixieren Sie die Maske mit den Top-Halterungen. Drücken Sie diese fest zusammen, dabei drücken Sie auch die Spikes in die Tücher.

 

 

8. Schon ist Ihre Maske fertig und Sie können Sie aufsetzen, wie im Bild ganz oben zu sehen.

 

Denken Sie daran, dass dies nur eine Notbehelfsmaske ist, dessen Tuch Sie nach der Verwendung austauschen sollten. Die Kunststoffelemente, die Sie im 3D-Drucker erzeugt haben, sind aber wiederverwendbar. 

Hinweis: Diese Masken dienen der Reduzierung des Übertragungsrisikos durch Tröpfcheninfektion auf die Umgebung. Es handelt sich hier nicht um Medizinprodukte im Sinne des MPG und keine persönliche Schutzausrüstung (PSA).

Viel Freude beim Drucken und Basteln.

Venus trifft auf Plejaden

3. April 2020, Jan Ströher

Die Venus ist bereits während der vergangenen Wochen nach Sonnenuntergang sehr schön zu sehen gewesen. Sie wird den Abendhimmel durch ihre scheinbare Helligkeit von derzeit -4.6mag und die hohe Position bis Ende April weiterhin dominieren. Aktuell kann man unseren Nachbarplaneten im Sternbild Stier (Taurus) finden und dabei eine tolle Begegnung beobachten: Venus bei den Plejaden (M45).

Der offene Sternhaufen der Plejaden, oder „M45“ im Messier-Katalog, ist seit der Antike auch als „Siebengestirn“ bekannt und ein wunderbares Objekt für ein Fernglas. Auch der Anblick im Teleskop durch ein 2-Zoll Weitwinkel-Okular ist ein Genuss. Hier tummeln sich Dutzende helle junge Sterne, die in blaue Reflexionsnebel eingebettet sind. Die hellsten Sterne können wir unter guten Himmelsbedingungen schon mit dem bloßen Auge sehen. Faktisch besteht dieser Sternhaufen sogar aus etwa 1200 Einzelsternen!

Eigentlich ein typisches Beobachtungsobjekt für den Herbst/Winter, so sind die Plejaden aber derzeit gerade noch einige Stunden zu Beginn der Nacht im Westen sichtbar. Die Venus – aktuell mit 46% beleuchteter Phasengestalt – gesellt sich ab circa 21:30 Uhr MESZ zu den ‚Sieben Schwestern‘, durchläuft den Sternhaufen am 03. April und verschwindet dann gegen 0:30 Uhr MESZ unter dem nordwestlichen Horizont.

Die Venus unterhalb der Plejaden am 01. April 2020 (Foto von Bernd Gährken)

Nutzen Sie das schöne Frühlingswetter

Die momentane Wetterlage erlaubt in den meisten Regionen Deutschlands eine ungestörte Beobachtung dieser seltenen Begegnung. Sowohl die strahlend helle Venus, als auch die Plejaden, sind sehr leicht aufzufinden – zur eindeutigen Identifizierung können Sie natürlich auch eine Sternkarte benutzen. Mit Hilfe eines Fernglases oder Teleskops werden Sie einen tollen Anblick erleben, der sich in absehbarer Zeit so schnell nicht wiederholen wird. Und in der aktuellen Lage gilt: Eine astronomische Beobachtung können Sie auch alleine aus Ihrem Garten, von der Terrasse oder dem Balkon aus durchführen – so begegnen Sie keinen anderen Menschen, sondern nur der Venus und den Plejaden…

Wir wünschen viel Erfolg und Freude bei diesem Ereignis!

Wir suchen einen Head of Product Management, Product Development & Sourcing m/w/d

12. März 2020, Anita Maier

Dank unserer Kunden wächst Astroshop.de immer weiter, und so suchen wir wieder neue Mitarbeiter, die von der Amateurastronomie begeistert sind und ihr Hobby zum Beruf machen wollen!

Aktuell suchen wir: Head of Product Management, Product Development & Sourcing m/w/d (Vollzeit)!

 

Sie verantworten das Produktmanagement, die Produktentwicklung und die Beschaffung für unsere Eigenmarken, allen voran der Marke Omegon. Sie führen ein wachsendes Team von aktuell acht Mitarbeiter/innen, bildest die Schnittstelle zu mehreren anderen Abteilungen und berichtest direkt an die Geschäftsleitung.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Weiterentwicklung und Umsetzung der Sortimentsstrategie, die Steuerung der Prozesse in der Produktentwicklung und dem Produktmanagement und die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten (vorwiegend in China und Portugal). Dabei haben Sie stets einen Blick auf die Positionierung, die Vermarktung  und den Vertrieb der Produkte. Auch die Themen Supply Chain Management, Qualitätskontrolle, Risikomanagement und CE-Konformität liegen in Ihrem Verantwortungsbereich.

Darüber hinaus forcieren Sie Projekte zur Verbesserung der Prozesse, Optimierung der KPIs sowie zur Ausweitung der Geschäftstätigkeit, und leistest damit einen wesentlichen Beitrag für das künftige Wachstum des Unternehmens.

 

Ihre wesentlichen Aufgaben und Bereiche sind:

  • Strategische Führung und Weiterentwicklung der Bereiche Produktmanagement, Produktentwicklung und Beschaffung für unsere eigenen Produktmarken
  • Fachliche und disziplinarische Führung der Mitarbeiter/innen (derzeit sechs Mitarbeiter/innen in Deutschland und zwei in Portugal)
  • Etablierung, Weiterentwicklung und Dokumentation der Arbeitsprozesse des Teams
  • Projektmanagement in der Produktentwicklung und der Steuerung von Produkten entlang des Produktlebenszyklus
  • Lieferanten- und Produktauswahl, Koalitionsverhalten und Beziehungspflege zu Lieferanten
  • Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen wie etwa dem Marketing und den Vertrieb
  • Teilnahme in internationalen Messen und Lieferantenbesuchen
  • Monitoring, Analyse und Optimierung von KPIs

 

Wir erwarten:

  • Erfolgreich abgeschlossenes betriebswirtschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Fundierte Berufserfahrung im Produktmanagement oder ähnlichen Bereichen
  • Ausgeprägte Führungserfahrung und -kompetenz
  • Strategische und analytische Denkweise
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse in MS Excel
  • Affinität zu technischen Produkten
  • Bereitschaft, in den Beriechen Optik, Astronomie und neuen Technologien hinzuzulernen
  • Gelegentliche Reisebereitschaft (Europa, Asien)

 

Idealerweise trifft auch folgendes auf Sie zu:

  • Erfahrung in Qualitäts- und Risikomanagement
  • Kenntnisse über regulatorische Anforderungen wie CE, FCC, RoHS
  • Grundkenntnisse mit CAD-Software (z. B. Inventor)
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen

 

Wir bieten:

  • Eine Position mit viel Verantwortung und Gestaltungsspielraum
  • Eine besondere Unternehmenskultur mit einem engagierten Team, offenen Türen und flexiblen Arbeitszeiten
  • Einen modernen Arbeitsplatz in unserem neu gestalteten Büro mit gutem Kaffee, frischem Obst, Kicker usw.
  • Eine angemessene Vergütung und zusätzliche Benefits wie Mitarbeiterrabatt auf unser Sortiment sowie Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersversorgung

 

Arbeitsort

  • Landsberg am Lech

 

Zudem suchen wir auch viele andere neue Mitarbeiter:

  • Mitarbeiter im internationalen Customer Service m/w/d (Vollzeit)
  • Sachbearbeiter Einkauf und Import-Zollabwicklung m/w/d (Vollzeit)
  • Sachbearbeiter Einkauf m/w/d (Vollzeit oder Teilzeit)
  • Reinigungskraft m/w/d (Minijob)
  • Category Manager Sportoptik m/w/d (Vollzeit)
  • Pricing Manager m/w/d (Vollzeit)
  • Werkstudent Content Management m/w/d (Teilzeit)
  • Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement m/d/w
  • Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce m/w/d

 

Mehr über das hinter Astroshop.de stehende Unternehmen, die nimax GmbH, erfahren Sie unter nimax.de. Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Anita Maier, Personalabteilung, Tel: +49-(0)8191-94049-82. Die aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an jobs@nimax.de.

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten. Bewerben Sie sich jetzt!

Eröffnung: Neuer Showroom von Astroshop in Warschau

18. Februar 2020, Marcus Schenk

In Polen gibt es nicht nur Kultur und Landschaften zu bewundern, sondern jetzt auch Teleskope für Himmelsbeobachter. Erst vor kurzem erblickte eine neue Tochterfirma in Warschau das Licht der Welt – jetzt folgte die Eröffnung des Showrooms.

Astroshop sorgt nun auch im östlichen Mitteleuropa dafür, dass Hobbyastronomen in die Ferne schweifen können.

Unser neuer Showroom von außen.

Unser neuer Showroom von außen.

Die Eröffnung war ein voller Erfolg und wurde mit vielen astrobegeisterten Besuchern, ambitionierten Astrofotografen aus der polnischen Astroszene und Vertretern des Astronomie-Magazins Astronomia Amatorska gefeiert.

Foto: Damian Demendecki

Auf 50 m² Ausstellungsfläche können Sie ab sofort ca. 15 Teleskope verschiedener Hersteller, aber auch viele Ferngläser und Spektive begutachten und vergleichen. Auch als Astrofotograf sind Sie hier gut aufgehoben: Michał Bączek berät Sie professionell bei der Auswahl und zeigt, was mit Ihrer Ausrüstung möglich ist.

Foto: Damian Demendecki

Ein Newtonteleskop oder doch lieber ein kompaktes und leichtes SC-Teleskop mit Goto-Steuerung? Beim Liveblick auf die verschiedenen Teleskope ist schnell klar, was den eigenen Wünschen am nächsten kommt. Unter anderem gab es spannende Instrumente zu bewundern, wie Dobson-Teleskope der Marke Taurus aus polnischer Herstellung, eine iOptron CEM25P-Montierung, das Sternfeld-Glas 2,1×42 und die beliebte mechanische Mini-Reisemontierung Omegon Minitrack LX3.

Unser neuer Showroom von innen.

Unser neuer Showroom von innen.

Die Chance, Teleskope zu erleben und von Mensch zu Mensch über Ihre Wünsche und Beobachtungen zu sprechen, haben Sie nur in unseren Showrooms. Kommen Sie uns besuchen, wir freuen uns auf Sie.

Die genaue Adresse:
Astroshop.pl
Kruszewskiego 2, U1
04-086 Warszawa
Telefon +48 22 120 23 43
E-Mail: service@astroshop.pl

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!

1. Januar 2020, Anita Maier

Astroshop.de wünscht Ihnen für das neue Jahr alles Gute und zahlreiche schöne Beobachtungen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen auch im Jahr 2020 wieder mit Rat und Tat, sowie besonderen Angeboten zur Verfügung zu stehen.

Ihr Astroshop.de-Team.

 

27.10.2020
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go