Warenkorb
ist leer

Home > Teleskope > GalileoScope > GalileoScope Teleskop AC 50/500 OTA

GalileoScope Teleskop AC 50/500 OTA
GalileoScope Teleskop AC 50/500 OTA
GalileoScope Teleskop AC 50/500 OTA
GalileoScope Teleskop AC 50/500 OTA
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen
Empfohlenes Zubehör
Downloads

Artikelbeschreibung des Herstellers:

Falls dieser Artikel gerade nicht ab Lager lieferbar ist, beachten Sie bitte folgendes: Wir bestellen bei diesem Lieferanten in regelmäßigen Abständen. Bitte bestellen Sie den Artikel jetzt vor, damit wir ihn für Sie mitbestellen und ca. zum oben angegebenen Datum ausliefern können. Falls Sie den Artikel früher benötigen, können wir ihn auch gegen Aufpreis extra für Sie bestellen. Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Kundenservice.

Anläßlich des Internationalen Jahres der Astronomie (IYA 2009) wurde von dessen Organisation ein besonderes Einsteigerteleskop entwickelt: Das GalileoScope. Man wollte mit diesem ein hochwertiges Teleskop zur Verfügung stellen, das trotz äusserst günstigem Preis schon beeindruckende Erfolgserlebnisse auf den ersten Schritten der Entdeckung des Hobbys Astronomie vermitteln kann.

Das GalileoScope ist ein Linsenfernrohr oder auch Refraktor: Eine lange Röhre mit einem grossen Objektiv am vorderen Ende und einer kleinen Linse am hinteren Ende. Dieses Design geht auf den grossen italienischen Wissenschaftler Galileo Galilei zurück, auch dessen Teleskope waren Refraktoren. Allerdings wurden beim GalilleoScope einige wichtige Punkte gegenüber dem 400 Jahre alten Design verbessert. Während Galileos Teleskope noch stark mit der chromatischen Aberrationzu kämpfen hatten, einem Farbfehler der am Rand heller astronomischer Objekte auftritt, besitzt das GalileoScope bereits ein achromatisches Objektiv: im frühen 17. Jahrhundert fanden Wissenschaftler heraus, dass die Kombination von Linsenpaaren aus unterschiedlichen Materialien die Farbfehler minimierten.

Das Teleskop besteht grösstenteils aus passgenauen ABS Kunstoffteilen (die Hauptlinse des Objektivs ist aus Glas), die innerhalb weniger Minuten auch von kleinen Kindern unter der Anleitung eines Erwachsenen zusammengebaut werden können. Auch das Okular wird in Einzelteilen geliefert, so kann die Funktionsweise schon beim Zusammenbau nachvollzogen werden. Das GalileoScope wird mit einer Auswahl an sinnvollem Zubehör geliefert. Enthalten sind eine Barlowlinse zur Verdoppelung der Vergrösserung, Zubehör zur Befestigung des Teleskopes auf verschiedenen Stativen, eine genaue Betriebsanleitung und ein Ständer zur Aufbewahrung. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, durch den Umbau des Okulares das Teleskop nach dem originalen Design von Galileo mit einer konkaven Okularlinse zu betreiben, oder aber nach dem Design seines Zeitgenossen Kepler. Dieser verwendete eine konvexe Okularlinse und erhielt so ein wesentlich breiteres Gesichtsfeld, wenngleich dieses seitenverkehrt war und auf dem Kopf stand. Das GalileoScope bietet Ihnen die Möglichkeit, beide Techniken mit eigenen Augen zu sehen und zu vergleichen. Die Okularaufnahme wurde im gängigen 1,25" Format gefertigt, was die problemlose Verwendung von optionalem Zubehör ermöglicht.

Lieferumfang:

  • optischer Tubus mit 50mm Öffnung und 500mm Brennweite
  • Barlowlinse 2x
  • Okular 20mm (1,25")

Unser Expertenkommentar:

Das Galileoscope ist es ein pädagogisch orientierter Optikbausatz, mit dem man die ersten Teleskopbeobachtungen vor 400 Jahren gut nachvollziehen kann. Mit der Zerstreuungslinse als Okular erhält man das gleiche Einblickverhalten und das gleiche Feld wie im Originalgerät Galileo Galileis. Das Ziel, die Schwierigkeiten und damit auch die Leistung der ersten Beobachter erfahrbar zu machen, wird gut erreicht.

Im Keplermodus mit der mitgelieferten Sammellinse als Okular ist der Einblick wesentlich angenehmer. In dieser Konfiguration ist das Galileoscope schon ein funktionsfähiges Fernrohr nach heutigen Maßstäben. Die Jupitermonde sind geradenoch sichtbar und bei einem Feld von etwa zwei Monddurchmessern ist es nicht mehr ganz so schwer die anvisierten Objekte erfolgreich zu finden. An den 1,25 Zoll Steckanschluß lassen sich einfache Plössl-Okulare adaptieren, die dann höhere Vergrößerungen ermöglichen.

(Bernd Gährken)

Simulierte Ansicht des Mondes bei 50x Vergrösserung...
... der Plejaden bei 25x Vergrösserung...
... und des Jupiters mit seinen Monden bei 50x Vergrösserung.
Eines der Teleskope die Galileo verwendete aus dem Jahre 1610.

Empfohlenes Zubehör:

 
Zubehörempfehlungen
20.07.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go