Warenkorb
ist leer

Home > Sonnenbeobachtung > Sonnenfilter > Okularseitige Filter > DayStar > Quark > DayStar Sonnenfilter QUARK Calcium-H-Linie

DayStar Sonnenfilter QUARK Calcium-H-Linie

Artikel-Nr.: 49965
Marke: DayStar

UVP: $ 1.620,-

Unser Preis:
$ 1.500,-

inkl. MwSt
Sie sparen: $ 120,-
DayStar Sonnenfilter QUARK Calcium-H-Linie
DayStar Sonnenfilter QUARK Calcium-H-Linie
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen
Empfohlenes Zubehör
Downloads

Artikelbeschreibung:

Dieses Zubehör aus der QUARK-Serie ermöglicht Ihnen die Sonnenbeobachtung in der Calcium-H-Linie. Wie jeder QUARK-Filter wird auch dieser einfach in den Okularauszug des Teleskops gesteckt.

Bitte beachten Sie: Der Sonnenfilter QUARK Calcium H-Line sollte nur in Verbindung mit Refraktoren (Linsenteleskope) bis maximal 150 Millimeter verwendet werden. Ab einer Öffnung von 80 Millimeter sollte ein UV/IR-Blockfilter verwendet werden, der allerdings für das Licht der Calcium-H-Linie noch durchlässig sein muss (siehe "Empfohlenes Zubehör"). Der Refraktor sollte keine der Frontlinse nachgeschalteten optischen Elemente haben, da in der Nähe des Brennpunkts - nomen est omen - hohe Temperaturen auftreten, die diese Elemente beschädigen. Also bitte keine Flattener, Barlowlinse oder ähnliches einsetzen.

Der Hersteller DayStar empfiehlt Refraktoren mit einem Öffnungsverhältnis von f/8 bis f/15, zum Beispiel:

Mit längerer Brennweite wird das Bild zwar dunkler, aber kontrastreicher.

Die beiden Spektrallinien Calcium-K (CaK) und Calcium-H (CaH) sind in der wissenschaftlichen Sonnenbeobachtung ähnlich bedeutsam wie die H-Alpha-Linie des Wasserstoff. Die beiden Calcium-Linien haben Wellenlängen von unter 400 Nanometer. Hier lässt die Empfindlichkeit des menschlichen Auges im Alter merklich nach. Filterhersteller konzentrieren sich daher auf die kürzere CaK-Wellenlänge und empfehlen die rein fotografische Beobachtung, denn der CCD-Chip ist empfindlich genug.

Das Calcium-QUARK ist ausgelegt auf die CaH-Linie. Diese hat mit 397 Nanometer eine etwas größere Wellenlänge als die CaK-Linie (393nm). Laut Angabe des Herstellers ist diese Farbe für die meisten Menschen noch sichtbar, so dass das Calcium-QUARK auch für die visuelle Beobachtung geeignet ist.

Im Calcium-Licht beobachten Sie wie im H-Alpha-Licht auch, die Chromosphäre der Sonne. Einen Eindruck vermittelt die Aufnahme rechts. Auch Protuberanzen sind im Licht der Calcium-Ionen erkennbar. Aufgrund ihrer geringen Helligkeit aber vor allem fotografisch.

Beispielaufnahme (Ausschnitt): DayStar Calcium H-Line Quark, aufgenommen durch einen 100/1500 Refraktor. Belichtungszeit Einzelbild: 2 Millisekunden. 10 Bilder aus 100 gestackt mit RegiStax.

Empfohlenes Zubehör:

 
Zubehörempfehlungen
16.09.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go