Warenkorb
ist leer

Home > Sonnenbeobachtung > Sonnenfilter > Okularseitige Filter > DayStar > Quark > DayStar Sonnenfilter QUARK H-Alpha, Protuberanzen

DayStar Sonnenfilter QUARK H-Alpha, Protuberanzen

Artikel-Nr.: 44774
Marke: DayStar

UVP: $ 1.630,-

Unser Preis:
$ 1.490,-

inkl. MwSt
Sie sparen: $ 140,-
zzgl. Versandkosten

Express-Versand bis morgen, 18.10.2019, möglich!

inkl. Bestpreis-Garantie

versandfertig in 24 h + Laufzeit
DayStar Sonnenfilter QUARK H-Alpha, Protuberanzen
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen
Empfohlenes Zubehör
Downloads

Artikelbeschreibung des Herstellers:

Daystar QUARK - verwandeln Sie Ihren Refraktor in ein H-alpha Teleskop
Wäre es nicht schön, wenn Sie einfach mit Ihrem vorhandenen Teleskop Sonnenprotuberanzen ansehen könnten, ohne extra ein spezielles Sonnenteleskop kaufen zu müssen? Das Daystar QUARK ist das erste H-alpha-Okular, mit dem das möglich ist!

Setzen Sie dieses spezielle Okular einfach in den Okularauszug Ihres Refraktors. Und schon wird daraus, wie aus Zauberhand, ein vollwertiges H-alpha Teleskop.

Ein QUARK um alles zu sehen - mehr brauchen Sie nicht
QUARK ist deswegen eine Weltneuheit, weil dies ein kompaktes All-in-One Filterpaket ist. Setzen Sie QUARK einfach wie ein Okular in den Zenitspiegel Ihres Linsenteleskops ein. Und schon beobachten Sie beeindruckende Spikulen, Protuberanzen oder Filamente. Die Protuberanzen am Rand der Sonne erscheinen hell und äußerst detailreich.

Volles Sonnenbild: optimale Abbildung für Refraktoren f/4 bis f/9
Für die besten Ergebnisse bei der Beobachtung sollte dieser Sonnenfilter an Linsenteleskopen mit einem Öffnungsverhältnis zwischen f/4 und f/9 genutz werden. Bei Refraktoren bis zu 450 Millimeter Brennweite sehen Sie die Sonnenscheibe komplett. Nehmen Sie also z.B. einfach Ihr Guidescope oder Ihren Reiserefraktor zur Hand und verwandeln Sie ihn in ein H-alpha Teleskop.

Für kleine Teleskope benötigen Sie nichts weiter
Mit kleinen Teleskopen reicht QUARK alleine aus. Bis etwa 80mm Objektivdurchmesser brauchen Sie keinen weiteren Filter einsetzen. Das Einsetzen von Quark am Okularauszug reicht aus. Bei etwas größeren Refraktoren empfiehlt Daystar die Verwendung eines UV/IR-Energiefilters.

Telezentrische Barlowlinse 4,2-fach
Das neue All-In-One-Design vereint hochwertige Komponenten einer telezentrischen 4,2-fach Barlowlinse und eines H-alpha-Filter in einem einfachen Zubehör. Vor der Barlowlinse sitzt der 12mm Blockfilter und den Abschluss bildet ein übliches Ethalon-Filter. Das optische Design ist für eine Wellenlänge von 656nm optimiert und erzeugt ein flaches Bildfeld für visuelle Beobachtung und Fotografie.

QUARK Chromosphäre oder Protuberanzen?

Das Quark Modul gibt es in zwei Varianten:

  • 0,8 bis 0,6 Ångström für Protuberanzen
  • 0,5 bis 0,3 Ångström für die Chromosphäre

Die Vorteile auf einen Blick:

  • 1,25 Zoll und 2 Zoll Steckhülse mit Sicherheitsnut
  • einfach Ihren Refraktor in ein H-alpha Teleskop verwandeln
  • optimal für Refraktoren von f/4 bis f/9
  • temperaturgeregelter Filter mit USB Anschluss und Netzteil

Mit QUARK benötigen Sie kein extra Sonnenteleskop. Nun kann jeder für einen moderaten Preis die schönsten H-alpha Beobachtungen erleben. Einfach in Ihr Teleskop einsetzen und loslegen.

Weitere interessante Details:

  • Feintuning-Einstellung +/-0,5
  • LED Anzeige, für Bereitschaft des Filters
  • 12mm Blockfilter
  • 21mm freie Öffnung des Filters
  • für Teleskope über 80mm UV/IR ERF Schutzfilter vor dem Zenitspiegel nötig
  • telezentrische 4,2-fach Barlowlinse optimiert für 656nm
  • Steckplatz mit Federringklemmung für 1,25" Okulare
  • bei Refraktoren bis 450mm ganze Sonnenscheibe sichtbar
  • Es besteht keine Grenze für die Teleskopöffnung, größere Refraktoren erlauben Detailbeobachtungen
  • Aufbewahrungsbox im Lieferumfang
  • nicht für Off-Axis Teleskope geeignet

Unser Expertenkommentar:

Ich habe für Sie das Quark gründlich getestet und Bilder angefertigt. Bitte lesen Sie meinen Beitrag in unserem Astro-Blog: Günstig zur H-Alpha-Sonne mit dem Daystar Quark-Sonnenfilter.

(Bernd Gährken)

Die Qualität der H-Alpha-Filter unterliegt produktionsbedingt relativ großen Schwankungen. Wir überprüfen daher nach dem Wareneingang jeden Filter an der Sonne. So können Sie sicher sein, einen wirklich guten Filter von uns zu erhalten.

(Stefan Taube)

So sieht das H-aplha Okular mit einem Zenitspiegel aus. Dabei ist QUARK nicht viel größer oder schwerer als ein Okular.
Beispielaufnahme 2
Beispielaufnahme 1
Das optische Design des H-alpha Ansatzes QUARK mit Blockfilter, telezentrische Barlowlinse und Etalon-Filter.
Stecken Sie den QUARK-Filter einfach wie ein Okular in den Zenitspiegel Ihres Refraktors. Im QUARK selbst können Sie dann ein Okular Ihrer Wahl verwenden. Bei Refraktoren über 80mm Öffnung ist ein UV/IR Energieschutzfilter empfehlenswert.

Empfohlenes Zubehör:

 
Zubehörempfehlungen
17.10.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go