7500+ Artikel ab Lager lieferbar
Best-Preis-Garantie
Ihr Partner für die Astronomie
Montierungen & Zubehör > Motor- & GoTo-Upgrades > Nachführ-Kits & Motoren > Skywatcher > Skywatcher EQ-5 Motorset RA und DEC mit ST4-Autoguider Interface
( 4.13 / 5 )
Artikel-Nr.: 46068

EQ-5 Motorset RA und DEC mit ST4-Autoguider Interface

kurzfristig
lieferbar ab 15.07.2024 + Laufzeit

Artikelbeschreibung

Die neue Version des Motorsets jetzt mit verbesserter Handsteuerbox und ST4-Autoguider-Schnittstelle

Für die Astrofotografie kommen Sie nicht um eine motorisierte Montierung herum. Sie müssen die Rektaszensionsachse der Himmelsdrehung nachführen. Aber auch die Beobachtung ist mit einer motorisierten Montierung angenehmer, da Sie Objekte bequem per Knopfdruck anfahren können und mit der Nachführung immer im Blick behalten. Mit diesem Set können Sie Ihre Montierung nachrüsten.

Die Handsteuerbox bietet Ihnen drei Geschwindigkeiten zur Nachführung an und zwar je nachdem ob Sie die Sterne, die Sonne oder den Mond beobachten wollen. Für das Anfahren und einstellen der Objekte können auch drei verschiedene Geschwindigkeiten ausgewählt werden. Zwei weitere nützliche Features der Steuerung: Sie können die Belegung der Tasten ändern, so dass die Richtung dem Anblick in Ihrem Okular entspricht und Sie können auf die Südhalbkugel umschalten, falls Sie die Steuerung für den südlichen Sternenhimmel nutzen will.

Wenn Sie langzeitbelichtete Aufnahmen machen wollen, ist die Verwendung eines Autoguiders sinnvoll. Die Handsteuerbox verfügt über die notwendige Schnittstelle und Steuerelektronik.

Unser Expertenkommentar:

Bei Autoguiding lässt sich leicht prüfen, ob die Steuerung Signale empfängt: Die Kontrollleuchte an der Handbox leuchtet während des Guidens grün auf.

(Benjamin Mirwald)

Technische Daten

Leistung


Batteriebetrieben
ja
Motorgeschwindigkeiten (-fach)
0,5x, 2x, 16x
Geeignet für ...
EQ-5 Montierung
Nachführgeschwindigkeiten
solar, lunar, sideral

Besonderheiten


Autoguider-Schnittstelle
ja
Nachführung DEC-Achse
ja
Nachführung RA-Achse
ja
Handcontroller
ja
Umschaltung Nordhalb-/Südhalbkugel
ja

Sonstiges


Batterietyp
Mono (D, LR20)

Empfohlenes Zubehör

Astrofotografie (1)
Kamera

Skywatcher Kamera Stand-alone Autoguider SynGuider II

$ 447,-*
Sonstiges (1)

Varta Mono (D) Batterien "High Energy" 2er Pack

$ 7,90*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Skywatcher EQ-5 Motorset RA und DEC mit ST4-Autoguider Interface

Kundenmeinungen

Funktionert wie es soll

Kundenrezension von WRCHenrik am 21.10.2020 10:50:03

( 5 / 5 )

Für rein optische Beobachtungen natürlich viel zu viel des Guten, jedoch für Astrofotografie ein Muss! Leider hatte ich erste eine Chance das Autoguiding zu testen. Nach diesem zu urteilen, funktioniert auch das Autoguiding einwandfrei zusammen mit einer Omegon Pro 1200Mb und einem 50mm Guidescope. Zusammen eine kostengünstige Lösung für Autoguiding!

Super Nachführung

Kundenrezension von ESK am 06.11.2018 21:44:42

( 5 / 5 )

Also Autoguiding hab ich bis jetzt noch nicht getestet aber der Anschuss ist vorhanden.
Führt aber auch ohne Autoguiding sauber nach wenn die Montierung ordentlich ausgerichtet ist.
Motoren sind Schwer und wirken sehr robust. Bedienteil sieh ganz gut aus und ist leicht zu bedienen.
Die Federn im Batteriefach sind ein wenig schwach auf der Brust. Kann sein das man da ein wenig nachhelfen muss bis Kontakt gegeben ist.
Ein Satz billig Batterien reich locker für eine ganze Nacht nachführen und ausrichten.
Anleitung war nur auf englisch, ist aber auch ohne Anleitung zu verstehen,wie alles zusammengehören muss.
Ich benutze die Nachführung auf meiner NEQ5 Montierung und bin damit sehr zufrieden,hat alles gepasst, ging super einfach und führt gut nach....was will man mehr?

Funktioniert prima

Kundenrezension von Astrofoto am 17.10.2018 15:05:03

( 5 / 5 )

Ich nutze die Motoren momentan noch ohne einen zusätzlichen Autoguider. Zum Ausrichten des Teleskops verwende ich eine Polsucherbeleuchtung, die hier im Shop erhältlich ist, und die App "Polar Scope Align", die einem anzeigt, an welcher Stelle im Polsucher sich der Polarstern zu einer bestimmten Uhrzeit exakt befinden muss. Nach Einschalten der Nachführung wird unter diesen Voraussetzungen sauber nachgeführt und es ist beispielsweise möglich, bei 30 facher Vergrößerung (fokale Projektion auf einem Skywatcher Explorer 200/1000 NEQ-5) 20-30 Sekunden zu Belichten, ohne Strichspuren zu erhalten. Die so erhalten Bilder kann man wiederum stacken und kommt dadurch auf Belichtungszeiten von etlichen Minuten oder auch Stunden, je nach Anzahl der Einzelbilder. Aber auch bei der Beobachtung von Mond und Planten ist das Set äußerst nützlich, da sie zum einen im Bild bleiben und man zum andern mit der Steuerung auch auf einen bestimmten Bereich fahren kann. Von daher top und eine klare Kaufempfehlung.

Es ist sein Geld wert!

Kundenrezension von Marles3D am 10.03.2018 18:48:56

( 5 / 5 )

Das Motor-Set ist genauso hochwertig verarbeitet, wie das Teleskop. Also super!

Wenn ihr das Set bestellt, kommen 2 Pakete. 1 mal Motoren und 1 mal Steuereinheit, weil die Steuereinheit auch mit dem EQ-3- sowie EQ-5 Stativ verwendet werden kann.

Motor-Set wird hier bei mir über Trafo (6V DC) mit Energie versorgt, also nicht nur Baterrie Betrieb möglich. Batterie - Tasche sieht OK aus, könnte aber schöner sein für's Geld. Ist aber hier wirklich das einzige Manco.

Wenn man ein anderes Objekt in anderer Richtung schnell manuell einstellen möchte, muss man nur die silbernen Schraubklemmen am Zahnrad vom Teleskop lösen. Man kann also zwischen Motor Betrieb und manuell switchen.

Auch ohne Kamera korregiert das Motorset die Erddrehung, vorrausgesetzt man ist selbst in der Lage das Teleskop richtig zu stellen, aber es bewegt sich auch so von selbst.

Eq5 Motorset an Saturn Vixen

Kundenrezension von cometmillenium am 21.09.2022 14:50:24

( 4 / 5 )

Bei den Sternfreunde Durmersheim haben wir das Problem, das wir eine gute Goto für unser SC 14" von Meade wollen.
Leider fehlt dazu das Geld. Wir haben eine Saturn Vixen, aber da gibt's kein Ersatz mehr.
Per Zufall sind wir an eine gebrauchte zweite Saturn gekommen.
Da fehlte jedoch die Steuerung.
Der Verkäufer war bereit meinen Vorschlag zu akzeptieren, das Motorset dazu zu legen. Wir wollten das, selbst auf die Gefahr, dass es nicht funktioniert.
Wäre nicht schlimm, da wir noch eine Vixen GP haben.
Die Achsen der Saturn sind viel größer, weshalb ein Mitglied 2 Adapter gedreht hat. Als Prototyp habe ich Lochband für die Motoren verwendet.
Mir fiel auf, dass ich die Zahnräder abschrauben konnte.
Die Achse der Motoren passte an die Saturnadapter. Im Probetrieb drehten die Motoren, aber Rückwärts. Da ja nur RA und Dek zu
treiben waren, hilft es statt N auf S zu stellen, läuft!
Wenn das geht, dann müsste ein Goto Set auch funktionieren, aber da müsste die Mechanik mit den Zahnrädern gebaut werden.
Das Lochband sieht nicht schön aus, aber es funktioniert. Vlt hat ja in unserem Verein Lust auf eine schönere Lösung.
LG J



Jozef

Kundenrezension von Jozef Borovsky am 21.01.2021 14:46:38

( 4 / 5 )

Einfache Lösung für Nachführung, denn ohne Nachführung ist die Beobachtung nur Misst. Man kann damit sogar auch mehrere Sekunden (20 - 40 s) belichten und die Sterne bleiben weiterhin Punktförmig. Allerdings könnten die Zahnräder symmetrischer sein. Bei einer ganzen Umdrehung kann ich Stellen beobachten, wobei die Zähne auseinander gehen. Das verursacht ab und zu (wenn man diese Stelle erwischt) leichte Verzögerungen. Allerdings ist es nicht so dramatisch.

Gute Nachführung

Kundenrezension von P. B. am 25.03.2020 19:37:59

( 4 / 5 )

Die Ausführung der Motoren nebst Zahnrädern ist absolt solide. Insbesondere das Drehmoment der Schrittmotoren ist für meine Zwecke mehr als ausreichend (EQ-5 mit Newton 200/1000), auch wenn nur grob austariert wurde.
Die Stromaufnahme bei 6 Volt beträgt um 250 mA, das ist nicht viel.
Die Funktion des Handsteuerteiles ist sehr gut, insbesondere auch wegen der einstellbaren Geschwindigkeiten.
Was verbesserungswürdig wäre:
1. Das Gehäuse sollte eine Art Gummierung haben, wie z.B. bei vielen Messgeräten. Ich hatte zufällig eine
solche, die leicht anpassbar war. Wenn man im Dunkeln hantiert, kann leicht mal was herunterfallen. Ein
hartes Plastikgehäuse leidet da schon mal ...
2. Die Verbindungsleitungen könnten flexibler sein! Also z.B. etwas mehr Weichmacher im Mantel!
Besonders in kalten Nächten sind die recht widerspenstig.

Die ST-4 Autoguider Funktion konnte mangels Guider leider noch nicht geprüft werden. Ansonsten tadellose Funktion!

Führt schlecht nach :(

Kundenrezension von Kabivelrat am 15.06.2018 01:16:19

( 1 / 5 )

Die Nachführung (ohne Autoguider) ist sehr schlecht. Habe versucht M13 zu fotografieren, aber keine Chance. Schon bei nur 20 Sekunden Belichtungszeit ist eine deutliche Sternspur in Richtung der RA-Nachführungsrichtung zu sehen.

Daran kann eine schlechte Ausrichtung des Teleskops nicht schuld sein, dann müsste die Spur in eine andere RIchtung führen als exakt in RA-Richtung, es gibt auch kein Spiel im Schneckengetriebe der Montierung, und
die Montierung ist ausbalanciert, Batterien sind voll.

Auch als ich nur für visuelle Beobachtung nachverfolgt habe und Jupiter an den Rand des Sehfeldes gebracht habe, konnte man leicht sehen, dass unregelmäßig Nachgeführt wird, mal etwas zu langsam dann zu schnell, dann fängt er sich wieder und führt für kurze Zeit gut nach. Und wenn ich die Kontrollbox schüttel wird zu langsam nachgeführt! x)

Von 8 Fotos die ich von M13 gemacht habe war nur eines brauchbar, dann habe ich aufgegeben.

Irgendwie bitter, wenn man bedenkt, dass Skywatcher ein große Firma ist, die teure Teleskope herstellt. So schwer sollte es nicht sein, eine exakte RA-Nachführung zu konstruieren, da sich das Zahnrad einfach exakt 144 Mal pro Tag bzw. 1/10 Mal pro Minute drehen muss um Sterne 100% genau nachzuführen.
Quarzzeitgeber, die vielleicht 2$ kosten (Massenware) und weniger als 1 Sekunde pro Tag falsch gehen (1:86400) könnten hier als Schrittgeber für den Motor dienen!
Anstatt dessen verlässt sich Skywatcher hier wohl auf einen einstellbaren, elektrischen Widerstand im Handcontroller! Also irgendein analoges Teil, dass Temperaturschwankungen und sonstigen Einflüssen unterliegt! Bitter...

Zitat aus der beiliegenden Anleitung:
"The tracking speed of the R.A. motor is factory set and should not need adjustment. Adjustment of the variable resistor inside the control box should be performed by an experienced technician."

Fazit, für mich ohne Autoguider komplett unbrauchbar (Autoguider kostet doppelt so viel wie dieses Set), auch für 150Euro unzureichend! :(

Antwort auf diese Kundenrezension durch unseren Mitarbeiter Achim Mros

am 15.06.2018 13:43:10

Wir wollten das eigentlich nicht kommentieren, müssen aber nun doch reagieren um Mißverständnissen vorzubeugen.
Eine ST4 Schnittstelle ist die Anschlussmöglichkeit eines Autoguiders, welcher mit einer Montierung kommuniziert. Diese Möglichkeit wird dem Anwender bei der Nutzung des Motorsets mit ST4 Interface gegeben.
Natürlich benötigt man dazu ein Guidingsystem, also eine Nachführkamera über Off Axis Guider oder Leitrohr.
Es muss ja exakt auf einen fixen Punkt am Himmel, also einem Stern, nachgeführt werden. Dazu wird eine Kamera benötigt die diesen Stern als Bezugspunkt markiert.
Bis vor kurzem stand diese Schnittstelle nur bei Goto Montierungen zur Verfügung, welche deutlich teurer sind.
Dies ist eine echte Errungenschaft die hervorragend funktioniert. Weit über einhundertmal haben Kunden dieses Set bei uns bestellt und bis dato gab es keine Reklamation.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...