Warenkorb
ist leer

Kategorien:  Home > Teleskope
Marken:  Meadelöschen

Alle Filter zurücksetzen

Die Teleskope dieser Serie sind mit der Montierung LX85 ausgestattet. Diese Montierung ist für die Astrofotografie ausgelegt. Mit ihren leistungsfähigen Servomotoren und der  Meade Smart Drive Technik folgt sie der Himmelsdrehung und hält das Teleskop für lange Belichtungszeiten auf das gewünschte Objekt ausgerichtet – und das ohne Umschlagen beim Meridiandurchgang!
Dabei ist die LX85 besonders leicht und somit ideal für den mobilen Einsatz im Garten oder einem Beobachtungsort unter besonders dunklem Himmel.

Die GoTo-Steuerung AudioStar hilft bei der korrekten Ausrichtung des Teleskops und fährt das gewünschte Beobachtungsobjekt automatisch an. Das ist auch ideal für Einsteiger!

Die LX85-Montierung folgt dem üblichen Standard für das Aufsetzen von Teleskopen. Sie ist daher mit den meisten handelsüblichen Teleskopen bis 15kg Gewicht verwendbar. Meade bietet die Montierung mit einer großen Auswahl hervorragender Optiken im Set an: Preiswerte Newton-Teleskope, einer Maksutov-Optik für Mond- und Planetenspezialisten, für nahezu alle astronomische Zwecke einsetzbare ACF-Optiken und sogar hochwertige Apochromaten für anspruchsvolle Fotografen!

Die LX85-Montierung erlaubt  den Anschluss eines Autoguiders zur präzisen Nachführkontrolle.

Artikel 1 - 9 von 9
Sortierung: Pro Seite:
Artikel 1 - 9 von 9
Sortierung: Pro Seite:

AudioStar

Die Handsteuerung AudioStar bietet eine Datenbank von 30.000 Himmelsobjekten. Einmal am Himmel ausgerichtet, kann AudioStar das Teleskop auf jedes dieser Objekte ausrichten und im Okular zentriert halten – natürlich nur sofern das Objekt gerade über dem Horizont steht. Diese sogenannte GoTo-Funktionalität wird um weitere Features ergänzt, wie zum Beispiel geführte Touren, Positionsanzeige und Anschluss an den PC.

Ein besonderer Clou der AudioStar-Steuerung ist der eingebaute Lautsprecher. Die integrierte Astronomer Inside Technologie bietet über vier Stunden Sprachausgabe (nur in englischer Sprache). Der eingebaute Astronom weiß interessante Dinge über das in der Steuerung eingestellte Himmelsobjekt zu berichten!

Meade Smart Drive

Da das Teleskop das Himmelsobjekt vergrößert darstellt, muss eine astronomische Montierung sehr präzise laufen. Schon kleine Schwankungen stören bei längeren Belichtungszeiten. Kleine Schwankungen sind aber immer gegeben, da die Schneckenwelle des Getriebes nicht perfekt rund sein kann. Diese wiederkehrenden Schwankungen können aber von der Computersteuerung erkannt und kompensiert werden. Die Smart Drive Technologie ermöglicht diese permanente periodische Fehlerkorrektur (PPEC).

Ultra-High Transmission Coatings (UHTC)

UHTC ist eine spezielle Mehrschichtvergütung der vorderen Korrekturplatte. Sie sorgt für eine bis zu 15% höhere Lichttransmission. Das Ergebnis: Hellere Sternhaufen, feinere Details in nebelartigen Objekten und mehr Oberflächendetails auf den Planeten!

Advanced Coma-free Optics (ACF)

Das optische Design ACF von Meade unterdrückt die typischen Abbildungsfehler aller Spiegel-Optiken. Die Sterne sind dank ACF auch am Rand des Bildfeldes punktförmig, zeigen also keine längliche Verzerrungen, die an Kometen erinnern. Dies gelingt durch den Einsatz eines hyperbolischen Fangspiegels, der bewirkt, dass das System auch abseits der optischen Achse sehr gut abbildet.

Das Bildfeld ist flacher als bei klassischen Schmidt-Cassegrain-Teleskopen.

Insbesondere in der astrofotografischen Anwendung spielt die ACF-Optik ihre Stärken aus.

Easy Polar Alignment

Parallaktische Teleskope müssen so aufgestellt werden, dass eine Achse der Montierung parallel zur Erdachse ausgerichtet ist. Sind die beiden Achsen parallel, kann die Montierung über den Motor das Teleskop der Himmelsbewegung kontinuierlich nachführen.

Auf der Nordhalbkugel gelingt diese Ausrichtung des Teleskops recht einfach über den Polarstern (Polaris). Aufgrund einer Laune der Natur markiert dieser Stern den Durchstoßpunkt der Erdachse durch das Himmelszelt. Mit einem Polsucherfernrohr, das in die Achse der Montierung eingebaut werden kann, kann Polaris direkt anvisiert werden.

Für die Astrofotografie reicht die Genauigkeit dieser Einnordung allerdings nicht aus, der Einblick in den Polsucher ist recht unbequem und außerdem ist der Blick auf Polaris für Balkon- oder Garten-Astronomen möglicherweise gar nicht möglich.

Die Computersteuerung dieses Teleskops erlaubt zwei sehr elegante Methoden für die korrekte Ausrichtung der Montierung:

One-Star Polar Alignment: Das Teleskop wird grob eingenordet aufgestellt und die Computersteuerung (GoTo) wird initialisiert. Danach fahren Sie das Teleskop einfach auf die Grundposition ("Home Position"). Die Montierung wird nun versuchen Polaris einzustellen und dabei etwas daneben liegen. Korrigieren Sie die Ausrichtung einfach an den mechanischen Einstellungen der Achsen und fertig!

Two-Star Polar Alignment: Bei der oben beschriebenen Methode benötigen sie einen freien Blick auf Polaris. Falls das nicht gegeben ist, können Sie die Einstellung auch nacheinander an zwei Sternen durchführen, die von Ihrem Standort aus sichtbar sind.

Wonach suchen
Sie genau?

Marken

 
+ alle anzeigen

Typ

Empfohlen für ...

 

Anwendungsgebiete

Bauart

Montierungstyp

GoTo Steuerung

Brennweite

Gesamtgewicht

 

Öffnung

Preis

 

Lieferbarkeit

 
16.12.2018
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go