7500+ Artikel ab Lager lieferbar
Best-Preis-Garantie
Ihr Partner für die Astronomie
Montierungen & Zubehör > Polsucher > Sucher > Skywatcher > Skywatcher Polsucher HM5 für EQ3-2
( 4.25 / 5 )
Artikel-Nr.: 11473

Polsucher HM5 für EQ3-2

$ 60,- inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit
Express-Versand bis übermorgen, 20.07.2024, möglich!

Artikelbeschreibung

Der Polsucher wird einfach in die Polachse der Montierung eingeschraubt. Mit diesem verbesserten Polsucher gelingt eine gute Einnordung der Montierung in kurzer Zeit.

Da der Himmelsnordpol, auf den das Fernrohr ausgerichtet werden muss, nicht exakt mit der Position des Polarsterns zusammenfällt, ist dieses Polsucherfernrohr sehr wichtig. Die Visiereinrichtung wurde nochmals verbessert, erst durch die genaue Ausrichtung wird Langzeit-Astrofotografie möglich.

Das Polsucher-Fernrohr HM5 ist für den Nord- und Südhimmel einsetzbar.

Technische Daten

Leistung


Passend für Montierung
EQ3-2

Allgemein


Typ
Sucher
Bauart
Polsucher

Empfohlenes Zubehör

Montierungen & Zubehör (1)

Skywatcher Polsucherbeleuchtung für EQ-3-2 und EQ-5

$ 41,90*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Skywatcher Polsucher HM5 für EQ3-2
Zunächst wird die originale Halterung...
Skywatcher Polsucher HM5 für EQ3-2
... aus der Montierung herausgeschraubt.
Skywatcher Polsucher HM5 für EQ3-2
Danach wird diese...
Skywatcher Polsucher HM5 für EQ3-2
... durch den neuen Polsucher ersetzt.

Kundenmeinungen

Sehr guter Polsucher

Kundenrezension von M. K. am 31.08.2023 11:39:55

( 5 / 5 )

Nach anfänglichem überlegen wie das ganze installiert wird hat es hinterher fantastisch funktioniert.
Sehr zu empfehlendes Gadget.

interessantes Zubehör

Kundenrezension von surberg am 25.08.2020 17:49:33

( 5 / 5 )

Der Polsucher paßt perfekt in das Monturgewinde der EQ3-2, auch das Rohr sitzt schön fest in der Öffnung. Was mich dann um so mehr wundert, ist das die weiße Markierung (Rektaszension) auf 3 Uhr steht, also nach rechts zeigt, nicht nach oben. Denn die Position ist durch das Einschrauben ja vorgegeben. Ich denke auch, daß man tatsächlich noch den Polsucher in sich justieren muß, denn meine Deklinationswerte an der Montur waren bei der Beobachtung dann grundsätzlich 9 Grad höher als die der Sterne. Wie immer bei diesen Geräten muß man wissen, wie man sie benutzt und da besteht bei mir wohl noch ein gewisser Lernbedarf. Andererseits: die Abweichung von ca. 9 Grad erscheint mir dann doch höher, als daß sie durch fehlende Feinjustierung erklärbar wäre. Ich bin also noch am rätseln. Die Montur stand jedenfalls nach Wasseruhr gerade. Und den Polarstern kann man ja schwer verfehlen, da er der hellste in seiner Umgebung ist. Ich freue mich jedenfalls, jetzt einen Polsucher an der Montur zu haben, auch wenn die Positionierung noch nie so abweichend war wie seitdem.

Gut verarbeitet, schnell montiert

Kundenrezension von MatL am 26.09.2018 23:11:19

( 5 / 5 )

Der Polsucher ist gut verarbeitet, lässt sich einfach einschrauben und tut was er soll. Die Vergrößerung ist gut gewählt. Man hat ein helles Übersichtsbild und findet Polaris mühelos. Die Fokussierung ist leichtgängig und präzise. Ein sehr gutes Produkt, dass meine EQ-3 Montierung aufgewertet hat.

Passt

Kundenrezension von Inorbit am 02.02.2018 16:26:18

( 5 / 5 )

Passt einwandfei an meine Skywatcher NEQ-3.

Polsucher

Kundenrezension von wolfrum am 20.09.2015 15:53:18

( 5 / 5 )

eine hilfreiche Ergänzung, um die Orientierung am Polarstern zu verbessern

Guter Polsucher aber......

Kundenrezension von ESK am 10.06.2019 11:10:12

( 4 / 5 )

Der Polsucher ist von der Justagearbeit....(das ist wirklich arbeit) eine kleine Katastrophe.
Durch 3 Madenschrauben wird im inneren des Polsuchers ein Glasscheibchen mit der Skala und Metallfassung , hin und hergeschoben.
Eine achtel Umdrehung lockern...andere Schraube eine achtel Umdrehung anziehen. Mikro mm arbeit die ganz schön nervig werden kann.
Nur nicht zuviel lockern, sonst fällt das Glasscheibchen in den Polsucher , und man muss ihn aufschrauben und von vorne beginnen.
Wenn er dann mal eingestellt ist, (das habe ich bei anderen Montierungen bis jetzt so 5 mal gemacht, dauert so zwichen 30min und 1 Std.) dann funktioniert er gut und obwohl ich immer nur draussen im Feld aufbaue, und über hölprige Feldwege meine Ausrüstung ziehe,verstellt er sich eigentlich auch nicht mehr.
Mit der richtigen App (z.b. Polar Aligner Pro) lässt sich Polaris perfekt auf der Skala einstellen, und das Objekt bleibt die ganze Nacht mittig im Bild.
Fazit : Sehr gute Funktion ,aber mir graut es davor den Polsucher nach der Wartung der Montierung wieder neu einstellen zu müssen.

Eniges an Justierarbeit, dann aber präzise

Kundenrezension von FataleFliege am 24.04.2019 22:01:49

( 4 / 5 )

Die Justierung des Polsuchers ist sehr fummelig. Einmal habe ich eine Schraube zu weit gelöst, dadurch ist die Platte mit den Ringzeichnungen in das Rohr gefallen und ich musste es komplett aufschrauben und neu einsetzen. Die Justierprozedur ist anstrengend und langwierig, ich habe mir dazu ein Youtube-Video angesehen. Gelohnt hat es sich aber. Ich habe das ein mal halbherzig gemacht und hatte bei meinem allerersten rein visuellen Versuch zu alignen erst ab ca 100s die ersten bemerkbaren trails.

Ich empfehle noch eine passende App, die für diese Visiereinrichtung anzeigt, wo man am aktuellen Ort zur aktuellen zeit Polaris auf dem Ring positionieren muss.

Je nach Belichtungszeit reicht das Alignment hiermit entweder völlig, oder wenn nicht hat man damit einen exzellenten Start fürs Drift-Alignment.

Falsches Sternbild

Kundenrezension von Beregron am 26.05.2018 21:52:29

( 1 / 5 )

Der Sucher ist ja recht nett. Aber das falsche Sternbild ist drauf eingraviert. Octans ist für die Südhalbkugel. Das Sternbild großer Wagen und Kassiopeia fehlen komplett. Zwar kann man auch so Einordnen. Aber ich hätte mir doch die Sternbilder bei uns gewünscht. Nicht umsonst soll es ja damit noch schneller gehen.
Schade. Dies sollte auch bei der Beschreibung mit dabei stehen.

Antwort auf diese Kundenrezension durch unseren Mitarbeiter Stefan Taube

am 04.06.2018 17:14:35

Auf der Platte ist das Sternbild Octans eingraviert, damit kann man den Polsucher auch auf der Südhalbkugel nutzen. Am südlichen Himmelspol ist ja leider kein Stern so günstig positioniert, wie der Polarstern (Polaris) am Nordhimmel.
Für die Verwendung am nördlichen Himmel ist ein Kreis mit einer Uhrzeit-Skala eingraviert. Die Synscan-Steuerung von Skywatcher teilt die aktuelle Position des Polarsterns in Form einer Uhrzeit an, zum Beispiel: Polaris befindet sich derzeit auf 10:00 Uhr bzgl. dem Himmelspol. Nun muss man im Polsucher den Stern Polaris mit dem Kreis auf der Position 10:00 Uhr zur Deckung bringen und schon ist die Montierung eingenordet.

Übrigens gibt es auch Apps, die einem die Position von Polaris bzgl. dem nördlichen Himmelspol mitteilen. Daher ist der Polsucher auch ohne Synscan-Steuerung sinnvoll verwendbar.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...