Warenkorb
ist leer

Home > Filter > Nebelfilter > Schmalbandfilter UHC > Astronomik > UHC > Astronomik Filter UHC T2

Astronomik Filter UHC T2

Artikel-Nr.: 43701
Marke: Astronomik

$ 199,-

inkl. MwSt
Astronomik Filter UHC T2
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen
Downloads

Artikelbeschreibung:

Dieser Filter ist für die Beobachtung oder Fotografie aus der Stadt geeignet. Er verbessert aber auch in dunklen Beobachtungsgebieten die Kontraste von Emissionsnebeln und anderen Objekten in mittelgroßen und großen Teleskopen.

Der UHC-Filter erhöht den Kontrast zwischen Emissionsnebeln, Supernova-Überresten sowie Planetarischen Nebeln und Himmelshintergrund. Objekte, die Sie ohne Filter im Okular nur erahnten, springen Ihnen förmlich ins Auge und werden in ungeahntem Detailreichtum sichtbar. Selbst unter scheinbar guten Beobachtungsbedingungen weit außerhalb von Städten und künstlicher Beleuchtung erzielt der Filter durch das Abblocken des Atmosphärenleuchtens (Airglow) eine deutliche Kontraststeigerung. Die Beobachtung gestaltet sich, als ob man durch ein Teleskop von erheblich größerer Öffnung blickt. Bei gleichbleibender Grenzgröße nehmen die visuell erkennbaren Einzelheiten der Objekte drastisch zu. Der Anwendungsbereich erstreckt sich über ein Öffnungsverhältnis von 1:3 bis 1:15 für Teleskope aller Öffnungen. Dank der hohen optischen Qualität des Trägermaterials werden Sie die Sterne mit dem Filter weiterhin so scharf sehen, wie Sie es sonst von Ihrem Instrument kennen.

Wirkungsweise

Der Filter blockt die Emissionslinien von Nieder- und Hochdrucklampen (Quecksilber (Hg) und Natrium (Na)) und die Linien des Airglow vollständig ab. Die Linien von H-beta und OIII können jedoch passieren. Dadurch tritt eine Kontraststeigerung zwischen Himmelshintergrund und Beobachtungsobjekt ein, die aufgrund der geringeren Halbwertsbreite größer als beim UHC-E Filter ist. Auch H-alpha kann passieren, was zwar für die visuelle Beobachtung nicht von Belang ist, jedoch für elektronische Sensoren einen erheblichen Mehrwert darstellt.

Tipps und weitere Verwendungshinweise

  • Experimentell für die Jupiterwolkenbeobachtung
  • Bessere Trennung von Doppelsternen


Alternativen

Für Teleskope kleinerer Öffnung als 5" (125mm) ist auch der UHC-E Filter mit seiner größeren Halbwertsbreite geeignet. Ab 10" (250mm) Öffnung kann auch ein OIII Filter zum Einsatz kommen, der durch seine Schmalbandigkeit nochmals den Kontrast bei bestimmten Objekten merklich erhöht.

Eignung des Filters

  • Visuelle Beobachtung (Land): Sehr gut, für Teleskope aller Öffnungen bei großer Austrittspupille
  • Visuelle Beobachtung (Stadt): Sehr gut, für Telekope ab 100mm Öffnung
  • Konventioneller Film: Neutral, jedoch sehr lange Belichtungszeit
  • CCD-Astrofotografie: Gut, zusätzlicher IR-Blocker erforderlich
  • DSLR Astrofotografie (unmodifiziert): Gut, zwar farbverschoben, aber verbesserter Kontrast
  • DSLR Astrofotografie (astromodifiziert): Sehr gut, der Weißabgleich ist sehr gut
  • DSLR Astrofotografie (umgebaut mit MC-Klarglas): Gut, zusätzlicher IR-Blocker erforderlich
  • Webcam / Video (Planeten): Ungeeignet
  • Webcam / Video (Deep Sky): Gut, wenn Lichtverschmutzung ein großes Problem ist


Technische Daten zum Filter

  • 97% Transmission bei 486nm (H-beta)
  • 97% Transmission bei 496nm (OIII)
  • 97% Transmission bei 501nm (OIII)
  • 97% Transmission bei 656nm (H alpha)
  • optimale Lage der Transmission füt Geräte mit f/10 bis f/3,5
  • Durchlassbereich: 480nm bis 505nm und 645nm bis über 700nm
  • Homofokal mit allen anderen Astronomik Filtern
  • Dicke des Filters: 1mm
  • Nicht feuchtigkeitsempfindlich, nicht alternd, kratzfest
  • Feinoptisch poliertes Trägermaterial

Der Filter wird in einer haltbaren Verpackung geliefert

Transmissionskurve

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...
19.08.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go