7500+ Artikel ab Lager lieferbar
🎄 Rücksendung bis 31.01.2023
Ihr Partner für die Astronomie
Okulare > Omegon > LE Planetary > Omegon LE Planetary Okular 6mm 1,25''
( 4.4 / 5 )
Artikel-Nr.: 13971

LE Planetary Okular 6mm 1,25''

auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit
Express-Versand bis morgen, 08.12.2022, möglich!

Lieferung noch vor Weihnachten,
wenn Sie bis 20.12. bestellen!
Rücksendung bis 31.1.23 möglich!


Artikelbeschreibung

Mehr über die Serie LE Planetary...

Omegon LE Planetary – leistungsfähige Okulare für attraktive Himmelsausflüge

Diese Okulare bieten eine außerordentliche Vereinigung von Eleganz und hoher optischer Leistung, die Ihre Beobachtungen künftig bereichern werden. Die LE Planetary-Okulare von Omegon wurden auf extrem hohe Schärfe- und Kontrastleistung abgestimmt, die man in dieser Okularklasse sonst vergeblich sucht. Damit bieten sie ein hervorragendes optisches Design, denn die Okulare gehen genau auf die Bedingungen ein, die von Beobachtern gefordert werden.

Angenehmer Einblick und hoher Kontrast
Selbst bei sehr lichtstarken Newton-Teleskopen bieten die LE Planetary-Okulare ein absolut verzeichnungsfreies Bild bis zum äußeren Gesichtsfeldrand. Das innere Design setzt sich aus sieben Linsenelementen in vier Gruppen (bei 18mm Brennweite fünf Elemente zu drei Gruppen) zusammen. Alle Linsenkanten sind geschwärzt und die Glas-/Luft-Flächen mit einer hochwirksamen Antireflexwirkung aus mehreren Schichten bedampft. Ein großer Unterschied zu herkömmlichen Okularen ist der lange Augenabstand von 20mm, welcher ein sehr angenehmes Einblickverhalten bietet. Sogar Brillenträger können bei vollem Gesichtsfeld beobachten. Das Eigengesichtsfeld beträgt 55°.


Brillante Bilder und hoher Lichtdurchlass
In Tests zeigten sich im Vergleich zu ähnlichen Okularen auch eine höhere Transparenz sowie brillantere Bilder mit dunklem Himmelshintergrund ohne lästiges Streulicht. Das innere Blendensystem trägt entschieden zur Streulichtreduzierung bei. Alle Brennweiten verfügen über Augenlinsen mit 21mm Durchmesser. Die Okulare vergrößern nicht künstlich das Gesichtsfeld am Rand, sondern zeigen ein reelles Feld ohne eine große Verzeichnung des Randbereiches auszuführen.

Bei den LE Planetary-Okularen muss nicht exakt die optische Achse bei der Beobachtung eingehalten werden. Ein Schwanken beim Einblick ist der Beobachtung nicht abträglich, da keine Abschattung sichtbar wird, die oftmals als "Kidney Bean Effekt" bezeichnet wird.


In vielen Brennweiten erhältlich
Die Omegon LE Planetary 1,25" Okulare sind in den Brennweiten 3mm, 5mm, 6mm, 9mm, 12.5mm, 14.5mm und 18mm erhältlich.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Sehr wertige Okulare
  • stabiler Okularkörper
  • hohe Kontrastleistung
  • Komfortables Einblickverhalten
  • 20mm Augenabstand
  • weiche Gummiaugenmuschel
  • Binotauglich
  • Kein Kidney-Bean Effekt sichtbar

Unser Expertenkommentar:

Die LE-Planetary eignen sich sehr gut für die Planetenbeobachtung, da sie sehr kontrastreich abbilden. Diese Okulare sind aber ebenso hervorragend für die Deep-Sky Beobachtung geeignet, denn auch hier kommt es auf einen guten Kontrast und eine hohe Transmission an.

(Marcus Schenk)

Technische Daten

Leistung


Brennweite (mm)
6
Eigengesichtsfeld (°)
55
Augenabstand (mm)
20
Anzahl Linsen
7
Anzahl Gruppen
4
Anschluss (teleskopseitig)
1,25"
Vergütung der Optik
mehrfach

Besonderheiten


Verstellbare Augenmuschel
- (umstülpbar)
Filtergewinde
ja
Schutzgasfüllung
nein

Allgemein


Serie
LE Planetary
Typ
Okular
Bauart
Planetenokular

Empfohlenes Zubehör

Teleskop-Zubehör > Transport & Aufbewahrung (3)
Transporttasche

Oklop Transporttasche für Zubehör

$ 53,-*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Omegon LE Planetary Okular 6mm 1,25''
Omegon LE Planetary Okular 6mm 1,25''
Omegon LE Planetary Okular 6mm 1,25''

Kundenmeinungen

Sehr gute Beratung! Gutes Okular

Kundenrezension von Tritium am 11.08.2019 16:32:14

( 5 / 5 )

Ich habe mir ein Powerseeker EQ127 zugelegt und stand schnell vor dem Problem, welche Okulare sind jetzt sinnvoll. Also habe ich einfach beim Astroshop-Team nachgefragt. Eine der Empfehlungen war dieses Okular von Omegon. Planeten (hauptsächlich Jupiter und Saturn) lassen sich bei mir momentan noch nicht wirklich scharf darstellen, wobei das sicher auch noch an den letzten Optimierungen der Kollimation des Teleskops scheitert. Dann war es soweit und ich hatte den Mond direkt vom Balkon aus sichtbar und was soll ich sagen... Ich bin begeistert, für die Mondbeobachtung ist es seinen Preis mehr als wert. Es löst die Mondoberfläche sehr gut auf und lässt sich dabei auch weitaus einfacher fokussieren als auf entferntere Planeten. Mal sehen was sich mit der besagten Optimierung noch alles rausholen lässt.
Auch nochmals vielen Dank an den Astroshop Support.

Qualität Service

Kundenrezension von uwevp4 am 22.05.2012 14:51:48

( 5 / 5 )

1A Okular, Preis-Leistungsverhältnis sehr gut! Super Qualität! Dagegen kann man jede Art von Pössl vergessen!

Sehr schnelle Lieferung und sehr gut verpackt!

Fazit: Sehr wertiges Okular zu einem wirklich guten Preis!

Grüße und clear sky!

UK

Omegon 6mm Okular - Eine Positive Überraschung

Kundenrezension von Astromaus am 28.08.2009 13:16:30

( 5 / 5 )

Anfangs war ich ja skeptisch, als mir Herr Schwarz von Astroshop dieses Omegon 6mm-Okular angeboten hat. Für Brillenträger sind Okulare mit so kurzen Brennweiten in der Regel unzumutbar. Und wenn man dann noch ein "tragbares" Dobson mit wenig Brennweite auf reisen benutzen will, dann endet der Himmel schon auf dem Mond. Für Plateten, geschwweige denn Nebel, kauft man sich dann besser ein Bilderbuch. Doch welche Überraschung: 20mm Augenabstand bei 55 Grad und kristallklare Abbildungsleistung. Und das bei diesem Preis! Wow! Sofort habe ich mir auch das 9mmm und das 14,5mm bestellt. Ganz toll

Omegon LE Okular 6mm

Kundenrezension von JensL am 11.10.2009 11:12:12

( 4 / 5 )

Ich habe das Omegon LE 6mm als Zugabe zu einer meiner Bestellungen bekommen, als Ausgleich für ein nicht lieferbares Teil und der in Folge daraus entstandenen langen Lieferzeit.
Am Anfang war ich mir nicht ganz sicher wie ich die Qualität der LE's einordnen sollte, als ich sie das erste mal hier im Shop gesehen hatte. Allerdings nachdem ich das LE 6mm in Händen hielt, hat es mich dann erstmal positiv überrascht. Dem ersten Eindruck nach, ist es äußerlich sehr gut verarbeitet, was in dieser Preisklasse leider nicht selbstverständlich ist. Eine Sache ist für mich allerdings etwas gewöhnungsbedrüftig. Und zwar die umklappbare Augmuschel und deren Schutzkappe. Irgendwie ist das Konzept nicht so ganz durchdacht, allerdings funktional gibt es keinerlei Einschränkung, insofern ist das nicht negativ zu bewerten. Äußerlich sind mir dann noch zwei Dinge aufgefallen. Die Schwärzung des Filtergewindes finde ich vorbildlich, was in diesem Preissegment nicht selbstverständlich ist. Die zweite Sache die mir noch aufgefallen war ist allerdings weniger erfeulich. In der Artikelbeschreibung steht das die Linsenkanten geschwärzt sind. Dies kann ich zumindestens für die Feldlinse meines Exemplares nicht bestätigen, da kann man leider einen ganz deutlichen matt weißen Rand erkennen, was bei Streulicht, oder bei sehr hellen Objekten sich sicher nicht positiv auswirkt.
Die optischen Leistungen selbst sind soweit in Ordnung. Ich habe zwar keinen direkten Vergleich zu teureren Okularen, aber im Vergleich zu einem 6mm Goldkante (SW-UWA) schlägt es sich sehr gut. In Punkto Transmission und Kontrast scheint es eine Spur besser zu sein als die Goldkante, auch sind die Randverzerrungen geringer, dies könnte aber auch an dem wesentlich kleineren Gesichtsfeld liegen. Somit, ein kleiner Vorsprung auf die Goldkante. Allerdings an mein TS-Planetary HR5 kommt es für mich nicht ganz ran, wobei das aber auch an persönlichen Vorlieben liegen könnte.
Fazit: Das Omegon LE 6mm ist auf jeden Fall ein brauchbares Okular, welches dem Preissegment entsprechende Leistung bringt. Natürlich hat es auch ein zwei kleinere Schwächen, aber nichts wirklich gravierendes.

unangenehmes Einblickverhalten

Kundenrezension von Marco Bussieweke am 25.09.2012 16:44:42

( 3 / 5 )


"Bei den LE Planetary-Okularen muss nicht exakt die optische Achse bei der Beobachtung eingehalten werden. Ein Schwanken beim Einblick ist der Beobachtung nicht abträglich, da keine Abschattung sichtbar wird, die oftmals als "Kidney Bean Effekt" bezeichnet wird."

So steht es in der beschreibung. Doch leider stimmt dies (in meinen Fall) überhaupt nicht.
beim falschen Einblick oder Augenrollen bekomme ich immer wieder einen Kidney Bean Effekt zu sehen

Das Okular ist zwar gut verarbeitet und auch die Abbildung ist sehr scharf, doch leider stört
mich der Kidney Bean Effekt zu sehr um mehr als 3* zu geben.

Antwort auf diese Kundenrezension durch unseren Mitarbeiter Achim Mros

am 16.10.2012 15:37:54

Die LE Okulare haben tatsächlich einen eher sehr geringen Kidney Bean Effekt, vor allem dann wenn man sie mit anderen Okularen in diesem Preissegment vergleicht.
Auch teilweise teurere Okulare kommen da nicht hin. Das ist die Erfahrung die viel Kunden und auch wir selbst gemacht haben.
Es kann am Beobachter liegen, da ja nicht jeder Mensch gleich wahrnimmt, oder an der Art der Beobachtung.
Bei der Tageslichtbeobachtung verhält sich das anders als bei der Beobachtung des Sternenhimmels.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...