7500+ Artikel ab Lager lieferbar
🎄 Rücksendung bis 31.01.2023
Ihr Partner für die Astronomie
Glossar > Teleskope > Optik > Bauart > Maksutov

Glossar | Teleskope | Optik | Bauart | Maksutov

Maksutov-Cassegrain Teleskope besitzen ein kompaktes Design, aber eine sehr lange Brennweite. Vorne befindet sich eine Maksutov-Linse. Diese Teleskope eignen sich sehr gut für Planetenbeobachtungen.
Maksutov Grafik Teleskop

Linse statt Platte

Der Unterschied zum Schmidt-Cassegrain: Das Maksutov besitzt eine meniskusförmige Linse an der Objektivöffnung und keine Schmidt-Platte.
Das Maksutov Teleskop ist benannt nach Dmitri Maksutov (1896 - 1964), einem Russischen Optiker und Astronomen, der dieses Teleskop Design 1941 einführte. 

Ein Teleskop für Planetenbeobachtung

Aber was sind die Vorteile? Durch eine konstante Dicke der Linse weist das System nur geringe Farbfehler auf. Außerdem korrigiert es den Abbildungsfehler sphärische Aberration, der vom Hauptspiegel erzeugt wird.

Der Fangspiegel des Systems ist rückseitig auf die Meniskuslinse aufgedampft. Daher gibt es keine Fangspiegelstreben, die das Licht beugen. Durch den kleinen Fangspiegel entsteht nur eine geringe Abschattung. Das bedeutet: Ein sehr guter Kontrast, der an den eines Refraktors heranreicht.