7500+ Artikel ab Lager lieferbar
Best-Preis-Garantie
Ihr Partner für die Astronomie
Astrofotografie > Kameras > Astro-Kameras > Omegon > GUIDE > Omegon Kamera GUIDE 1200b M Mono

Artikelbeschreibung

Mehr über die Serie GUIDE...

Die Omegon Pro GUIDE 1200b Astrokamera – ideal als kompakter Autoguider! Zusätzlich ermöglicht sie den Einstieg in die Astrofotografie von Mond und Planeten.

Planeten-Fotografie für Einsteiger: Diese Kamera eignet sich für die ersten Schritte in das faszinierende Thema der Sonnensystem-Astrofotografie. Die Aufnahme von Jupiter, Saturn oder von Mondkratern erlaubt es, das Erlebnis der nächtlichen Beobachtung mit Freunden und Familie zu teilen. Eine Live-Beobachtung am Bildschirm ist ebenso möglich.

Autoguiding: Es wird kein Problem mehr sein, einen geeigneten Leitstern zu finden! Dank der hohen Empfindlichkeit von modernen CMOS-Sensoren lassen sich auch lichtschwache Sterne verwenden. Die Nachführ-Korrektur mit kurzen Belichtungszeiten und hoher Guiding-Frequenz gleicht sowohl grobe als auch feine Nachführfehler ihrer Montierung aus. Die Kamera ist nativ mit PHD2 kompatibel und verfügt über einen ST4 Guide-Port: Der ideale Autoguider!

Durchdachte Form: Das robuste Gehäuse aus eloxiertem Aluminium hat die Form eines 1,25“ Okulars und passt an jedes Teleskop. Dank des geringen Gewichts wird ihre Ausrüstung nicht zusätzlich belastet. Die Kamera verfügt über ein C- & CS-Mount Gewinde sowie (über einen Adapter) ein reguläres 1,25“ Filtergewinde. Kleine CCTV-Objektive sowie eine gigantische Auswahl an astronomischen Filtern können also problemlos angeschlossen werden.

Transmission: Ein Filter schützt die Sensorkammer vor Staub und Feuchtigkeit. Die Omegon Pro Farbkameras sind mit einem Infrarot-Sperrfilter ausgestattet. CMOS Sensoren messen sonst auch das einfallende Infrarotlicht und machen einen korrekte Farbwiedergabe im fertigen Bild unmöglich. Im Gegensatz dazu verfügen die Omegon Pro Mono-Kameras über eine anti-reflex Fenster, welches neben dem sichtbaren Licht auch Ultraviolett- und Infrarotlicht transmittiert. Sie haben also durch den Einsatz zusätzlicher Filter vollkommene Kontrolle über die Transmissionskurve - eine Grundvoraussetzung für fortgeschrittene fotografische oder fotometrische Anwendungen.

Praktische Aufnahme-Software: Die herunterladbare Software Omegon AstroPhotoCapture ermöglicht unkomplizierte und leicht erlernbare Kamerasteuerung. Die richtigen Einstellungsparameter der Kamera ausschlaggebend für erfolgreiche Astrofotografie. AstroPhotoCapture gibt Ihnen volle Kontrolle über alle wesentlichen Parameter - ohne ein überlastendes Interface. Einfache Tutorials erklären den Aufnahmeprozess Schritt für Schritt, um Ihre erste Astrofotografie-Nacht mit Erfolg zu krönen. Die Software ist kompatibel mit Windows 8/10/11.

Kompatibilität: Die Omegon Pro Kameras können über die geläufigen ASCOM und INDI Schnittstellen von einer großen Auswahl an Aufnahmesoftware gesteuert werden. Native Kompatibilität mit einer wachsenden Zahl von beliebten Programmen wie PHD2 und N.I.N.A besteht ebenso.

Lieferumfang:

  • Kamera
  • Adapterstück mit 1,25" Filtergewinde
  • USB-Kabel
  • ST4-Kabel

Technische Daten

Leistung


Sensortyp
CMOS-Chip (Aptina AR0130)
Chipgröße (mm)
4.8 x 3.6
Chip-Diagonale (mm)
6
Pixelgröße (µm)
3.8
Auflösung Foto (Pixel)
1280 x 960
Megapixel
1.2
Bit-Tiefe (Bit)
8
Bilder pro Sekunde
28 (Bei voller Auflösung)
Farbkamera
nein
Aktive Kühlung
nein
Stromversorgung (Volt)
5 (USB)
Schnittstellen
USB 2.0, ST4
Autoguider
ja
Unterstützte Betriebssysteme
Windows 7/8/10 (Linux (INDI))
Anschluss (teleskopseitig)
1,25"
Filtergewinde
ja (1,25")
Auflagemaß (mm)
12.5
Software
download
Betriebstemperatur (°C)
-10°C - +50°C
Binning
2x2, 3x3, 4x4 (Digital)
Interner Speicher
-
Kameraverschluss
Rolling Shutter

Ausstattung


Filterrad
nein
Transportkoffer
nein
Sonstiger Inhalt
USB & ST4 Kabel
Anschluss (teleskopseitig)
C-Mount

Allgemein


Serie
GUIDE
Länge (mm)
62
Durchmesser (mm)
39
Gewicht (g)
70
Außenmaterial
Aluminium
Farbe
Bronze
Typ
Kamera
Bauart
Astro-Kameras

Anwendungsgebiete


Autoguider
ja
Mond & Planeten
ja
Nebel & Galaxien
nein
AllSky, Meteore
nein

Empfohlenes Zubehör

Teleskop-Zubehör (1)

Baader Okularklemme T2/1,25"

$ 49,90*
Filter (2)
Sperrfilter

Omegon Sperrfilter UV/IR Cutoff Filter 1.25''

$ 79,-*
Astrofotografie (2)

Omegon CS-Mount Objektiv 2,8-12mm f/1,4

$ 39,90*
Spektroskopie & Fotometrie (1)
Spektroskop

Paton Hawksley Spektroskop Star Analyser 100

$ 195,-*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Omegon Kamera GUIDE 1200b M Mono
Rückansicht
Omegon Kamera GUIDE 1200b M Mono
Lieferumfang
Omegon Kamera GUIDE 1200b M Mono
Vergleich der erhältlichen Kamerasensoren

Kundenmeinungen

Perfekt für den Autoguiding-Einstieg

Kundenrezension von DavieJones am 01.09.2021 19:45:37

( 5 / 5 )

Habe mir die Kamera für die ersten Schritte mit Autoguiding gekauft (PHD2) und bin voll zufrieden. Plug and play und ab geht die Post! Benutze es wie mein Vorredner an einem 30mm Guidescope von Svbony, welches leider eher mäßig gut ist, aber für Autoguiding reicht's.

Volle Kompatibilität mit PHD2 und Co.

Kundenrezension von D. B. am 10.08.2020 18:29:47

( 5 / 5 )

Nutze sie zum Guiding in phd2 an meinem Star Adventurer mit einem 30mm guidescope von Svbony. Funktioniert wunderbar. Phd2 hat die Kamera sofort erkannt. Keine zusätzlichen Treiber erforderlich. SharpCap hat sie ebenfalls erkannt. Eine gute Alternative zu den Kameras von ZWO ASI. Top!

Nicht schlecht, aber ineffiziente Treiber.

Kundenrezension von WolfgangG am 08.12.2021 09:32:31

( 4 / 5 )

Da ich erst einmal draußen war mit der Kamera kann ich noch kein endgültiges Urteil abgeben. Bei diesem ersten Versuch hat sie viele Leitsterne angezeigt. Dass PHD2 an diesem Abend nicht funktionierte war sicher einen Folge falscher Parametrierung meinerseits.

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, da komplette Teleskop über einen Mini-PC zu steuern, um den Kabelsalat auf ein Minimum zu reduzieren.
Die Verbindung (WLAN) zum Mini-PC halte ich über ein Notebook (UltraVNC).

Und da ist mir was aufgefallen. Wenn die Kamera im Eingriff ist, verbraucht sie nahezu 35% der CPU-Leistung. Einen so hohen Wert habe ich noch bei keiner anderen Kamera bemerkt, und deutet IMHO daraufhin, daß die Treiber nur suboptimal funktionieren. Dies sind Ergebnisse von Inhouse Tests.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...