Warenkorb
ist leer

Home > Service & Tuning > Mastro-Tec > Mastro-Tec Sonderarbeiten an HEQ-5 und EQ-6

Mastro-Tec Sonderarbeiten an HEQ-5 und EQ-6

Artikel-Nr.: 11502
Marke: Mastro-Tec

$ 308,-

inkl. MwSt
Wenn Sie an diesem Artikel interessiert sind, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice:
Artikelbeschreibung
Kundenmeinungen

Artikelbeschreibung:

Wie viel wird gerade wieder über die beiden Montierungen HEQ-5 und EQ-6 diskutiert und geschrieben. Das Eine stimmt in etwa und das andere wieder nicht. Klar ist natürlich das Geräte die in diesen Mengen produziert werden auch gewisse Streuungen in den Fertigungstoleranzen aufweisen bzw. die Sauberkeit der Verarbeitung hin und wieder zum Nachbessern anregt was aber gut korrigiert werden kann.
Das ist ganz sicher nicht generell so. Im Gegenteil! Beide Montierungstypen sind gut konzipiert. Allein das Bronze Schneckenrad ist mit 3 großen Kugellagern auf der Achse gelagert und damit stabil geführt. Die Edelstahlschnecken sind natürlich beidseitig mit 22 x 8 x 7 Kugellagern gelagert. Wenn Probleme auftreten wie zum Beispiel ein Peek in der Nachführung der nur alle 2 - 3 Schneckenumdrehungen auftaucht, dann hier. Hierauf gehen wir später noch genauer ein. Das andere Ende der Achsen wird mit Kegelrollenlagern zentriert und vorgespannt. Das läuft sehr gut. Systemisch unterscheidet sich hier die EQ 6 von der HEQ 5 nur durch das wesentlich größer dimensionierte Kegelrollenlager in der RA und natürlich durch den massiveren Aufbau.


Wir bieten für die HEQ-5 und EQ-6 folgende Sonderarbeiten an: Neu fetten der Montierung und Austausch der Lager

1. Warum neu fetten?

Ein meistens kritisierter Punkt sind die werkseitig verwendeten Lagerfette. Anfangs, also die ersten Jahre, läuft die Montierung einigermaßen gut damit. Die Gleiteigenschaften lassen aber nach. Die Montierung wird schwergängig was irgendwann zu Ungenauigkeiten in der Nachführung und der Positionierung führt. Natürlich werden die Antriebe dadurch stärker belastet und der Verschleiß erhöht sich letztendlich. Das hört sich jetzt vielleicht etwas abschreckend an, sollte es aber nicht sein. Bekommt unser Auto nicht auch alle paar tausend Kilometer neues Öl?
Auch hier sind Getriebe am Werk und diese müssen nicht so sauber laufen wie unsere Montierungen. Selbstverständlich haben wir nicht diese Intervalle, aber selbst wenn beste Fette verwendet wurden sollte man, abhängig von der Nutzung, nach ca. 10 Jahren an eine Erneuerung denken.

2. Warum Ausstausch der Lager?

Ein weiterer Punkt sind die Lager selbst. Natürlich ist ein kompletter hochwertiger Lagersatz von SKF oder FAG eine gute Investition. Aber ist das immer nötig? In den meisten Fällen eher nicht. Man muss hier auch unterscheiden welche Lagersektion der Montierung primär im Fokus steht und das sind ganz klar die Schneckenlager. Hier wird teilweise werkseitig schon ein Fehler in der Montage gemacht indem nicht einfach nur das lineare Spiel der Schneck gerade so herausgenommen wird, sondern die Einstellschrauben werden so "festgeknallt" das die Lager regelrecht auf die Anschläge der Schnecke gestaucht werden. Das darf so nicht sein. In so einem Fall kann man, wenn man die Schnecke in ihrer Lagerung mit der Hand dreht, bei jeder Rotationsperiode einen zunehmenden Wiederstand deutlich spüren der nach dem Erreichen des Totpunktes wieder abfällt. Das System ist regelrecht verspannt. Dadurch können diese Lager auch beschädigt werden.
Fehler machen sich jedoch oft erst bei jeder 3. Umdrehung der Schnecke bemerkbar. Das ist deshalb so da die selbe Position der Lagerkugeln den äußeren Ring des Lagers erst nach 2-3 Umdrehungen wieder erreichen.
Diese vier Lager sollten, wenn diese Fehler auftreten, gegen hochwertige Lager getauscht werden. Die Lager sind nicht teuer und im gleichen Zug kann der Fettaustausch erfolgen. Die Montierung wird dannach nochmal geprüft, sauber eingestellt und läuft dann seidenweich.

19.06.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go