Warenkorb
ist leer

Licht


Das wichtigste für jedes Fernglas und Fernrohr ist das Licht. Ohne Licht können wir nichts sehen. Das Licht kann man sich anschaulich als eine Welle oder als Strahlen vorstellen.

Licht, das wir sehen

Unser menschliches Auge kann Wellenlängen von 380 bis etwa 780nm empfangen und verwerten. Dabei hat blaues Licht sehr kurze Wellenlängen und rotes Licht sehr lange Wellenlängen. Wenn alle Wellenlängen gleichmäßig verteilt sind, nehmen wir das Licht als weiß wahr. Wenn Licht durch optische Linsen tritt, ist es besser, wenn man sich das Licht als Strahlen vorstellt.

   
  Nur einen bestimmten Bereich des Spektrums, von 400 bis 750nm Wellenlänge, kann der Mensch mit seinem Auge wahrnehmen.  

Ein Fernglas besteht aus einer Kombination aus Linsen und Prisma. Alle optischen Elemente müssen genauestens aufeinander abgestimmt sein, damit am Ende ein helles, scharfes und naturgetreues Bild im Auge entsteht. Der vordere Bereich, also die beiden Frontlinsen eines Fernglases, wird als Öffnung bezeichnet. Hier sitzt in der Regel nicht nur eine Linse, sondern eine Kombination aus zwei bis drei Linsen. Die Linsen bestehen dabei aus verschiedenen Materialien, Brechzahlen und Formen. Insgesamt muss diese Linsenkombination eine lichtsammelnde Wirkung haben und ist nebenbei auch noch für ein abbildungsfehlerfreies Bild zuständig.

Der Gangweg des Lichts

Das Licht tritt in die Linsen ein und wird von einem parallelen Strahl durch Brechung zu einem Brennpunktstrahl. In einer bestimmten Distanz vereinigen sich alle eingetretenen Lichtstrahlen optimaler weise in einem Punkt. Dieser Punkt wird Brennpunkt genannt. Als Brennweite wird die Distanz von der Hauptebene des Linsensystems zum Brennpunkt bezeichnet. Im Brennpunkt entsteht ein auf dem Kopf stehendes Zwischenbild. Dieses Bild muss dann durch ein Umkehrsystem, das das Bild wieder aufrichtet. Das geschieht über ein Prismensystem, in dem das Bild oft mehrfach gespiegelt wird. Schließlich tritt das Licht in die Okulare. Sie wirken wie Lupen und vergrößern das durch die Objektivlinsen entstandene Bild.

   
  Wenn Licht aus dem unendlichen auf eine Sammellinse trifft, wird es in Richtung optische Achse gebrochen. Die Lichtstrahlen treffen sich im bildseitigen Brennpunkt, in dem dann das Bild entsteht. Auch jedes Fernglas hat einen Brennpunkt...  

Die Konstruktion eines Fernglases klingt garnicht so kompliziert. In Wahrheit jedoch ist die Herstellung eines Fernglases eine komplizierte Wissenschaft und es gibt auf dem Fernglasmarkt riesige Qualitätsunterschiede. Zudem gibt es eine Menge Auswahl. Die Kunst ist es die Spreu vom Weizen zu trennen.

 

Weiter zur nächsten Seite -->

24.04.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go