Warenkorb
ist leer

Meade LX600-Teleskop zum Sonderpreis!

Die Teleskope der Serie LX600 von Meade Instruments sind ideal für den Transport unter dunklem Himmel. Die Teleskope sind sehr schnell einsatzbereit und präzise in der Steuerung, da sie über das Starlock-Kamerasystem verfügen. Wir bieten Ihnen derzeit das Meade Teleskop ACF-SC 254/2032 Starlock LX600 für nur 5.299,- Euro an. Sie sparen 1.401,- Euro!

Meade LX600

Meade Teleskop ACF-SC 254/2032 Starlock LX600

Bei den Optiken der LX600-Serie handelt es sich um Schmidt-Cassegrain-Teleskope, kurz SC-Teleskope genannt. Das sind Spiegelteleskope mit einer Bohrung im Hauptspiegel, durch die das Licht zum Okular gelangt. Diese Positionierung des Okulars hat den Vorteil, dass sich der Okulareinblick beim Anfahren verschiedener Himmelsobjekte kaum verändert: Wenn das Teleskop einmal in einer für Sie bequemen Höhe eingestellt ist, bleibt es das auch.

Die SC-Teleskope von Meade sind mit einer speziellen Korrekturoptik ausgestattet, die den für SC-Optiken typischen Abbildungsfehler ausgleicht. Meade nennt dieses optische Design ACF (Advanced Coma-Free). Der Beobachter sieht dadurch nicht nur in der Mitte scharf abgebildete Sterne, sondern auch am Rand des Bildfeldes.

Weitere Vorteile der LX-600-Serie:

  • Die SC-Optiken sind bauartbedingt bereits sehr kompakt und daher leicht zu transportieren. Normalerweise haben diese Optiken ein Öffnungsverhältnis von f/10, also eine sehr hohe Brennweite. Die LX600-Teleskope kommen auf ein Öffnungsverhältnis von f/8. Dadurch sind sie noch kompakter und benötigen bei der Fotografie eine kürzere Belichtungszeit.
  • Die LX600-Teleskope sind in einer sehr stabilen Gabelmontierung fest eingebaut.  Der Nachteil dieser Montierungsbauweise ist ihr hohes Gewicht im Unterschied zu Teleskopsystemen, bei denen die Montierung komplett von der Optik getrennt werden kann. Bei den LX600-Teleskopen können Sie die Gabel in zwei Teile trennen, wodurch dieser Nachteil zumindest teilweise aufgehoben wird.
  • Ein echtes Highlight bei den LX600-Teleskopen ist das Starlock-System, das aus zwei Kameras besteht. Diese übernehmen mehrere Aufgaben: Automatische Korrektur des periodischen Schneckenfehlers, präzises Anfahren des ausgewählten Himmelsobjekts und vor allem das Autoguiding. Letzteres bedeutet, dass das Starlock-System ausgewählte Himmelsobjekte immer präzise im Blickfeld des Teleskops hält. Für die Astrofotografie ist dies eine wichtige Anforderung! Hier wird sie ohne separaten Computer automatisch erfüllt.
Meade LX 600 Starlock

Meade LX 600 Starlock

Apropos Astrofotografie: Wer nicht nur beobachten, sondern auch langzeitbelichtete Aufnahmen von lichtschwachen Objekten anfertigen will, kann jederzeit sein LX600-Teleskop mit der X-Wedge nachrüsten. Diese Polhöhenwiege macht aus jedem azimutal aufgestellten LX600 eine Fotomaschine mit parallaktischer Montierung.

Im Downloadbereich des ACF-SC 254/2032 Starlock LX600 finden Sie auch einen englischsprachigen Testbericht aus der Zeitschrift Sky & Telescope. Das Fazit des Testers ist eindeutig:

I can confidently say that it’s the best telescope of its type that I’ve yet tested for astrophotography.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, ein sehr fortschrittliches Teleskopsystem zu einem relativ günstigen Preis zu erwerben: Unser Sonderangebot für das ACF-SC 254/2032 Starlock LX600 gilt nur bis zum 30.06.2019!

Keine Kommentare


22.04.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go