Warenkorb
ist leer

Archiv für Mai 2018

Neu: Star Discovery Teleskope von Skywatcher mit Smartphone-App

25. Mai 2018, Stefan Taube

Immer mehr Teleskope lassen sich mit dem Smartphone steuern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Smartphone bietet mit seinem farbigen Display, dem Touchscreen und dem GPS-Modul mehr Möglichkeiten und eine intuitivere Bedienung als eine klassische Handsteuerbox. Außerdem kann die App immer auf den aktuellesten Stand gehalten werden und die Steuerung erfolgt kabellos.

Der Hersteller Skywatcher bietet seine azimutale Einarmmontierung Star Discovery konsequenterweise nur noch ohne Handsteuerbox an. Stattdessen ist ein WLAN-Modul im Lieferumfang enthalten, mit dem das Smartphone verbunden werden kann. Mit der kostenlosen SynScan-App kann das Teleskop dann gesteuert werden.

Derzeit bietet Skywatcher die Star Dicovery Montierung mit zwei Teleskop-Optiken an. Besonders empfehlenswert ist das Star Discovery P1 50i:

Star Discovery P1 50i

Skywatcher N 150/750 Star Discovery P1 50i SynScan WiFi GoTo

Die 150/750-Newton-Optik dieses Teleskops hat sich besonders für Einsteiger bewährt und findet in vielen Varianten Anwendung. Mit einem Spiegeldurchmesser von 150 Millimeter kann man die Objekte aus dem Deep Sky Reiseführer erkennen, aber auch die Beobachtung von Mond und Planeten ist mit diesem Teleskop ein Genuss! Dank der relativ kurzen Brennweite von 750 Millimeter ist das Telekop noch recht kompakt und transportabel.

Wer lieber mit einem klassischen Linsenfernrohr beobachten möchte, sollte zum Star Discovery 90i greifen. Durch den tiefen Okulareinblick eignet es sich besonders gut für Kinder.

Beide Optiken können für den Transport mit einer einzigen griffigen Schraube von der Montierung abgenommen werden. Die Star Discovery verfügt über einen klassischen Prismenschienenanschluss, über den nahezu jede kleinere Teleskopoptik mit bis zu fünf Kilogramm Gewicht befestigt werden kann. Die Montierung ist also auch dann interessant, wenn Sie bereits über ein Teleskop verfügen.

Schauen Sie doch mal in Ihrem App-Store nach der SynScan-App. Das passende Teleskop erhalten Sie dann bei uns.

Astroshop.de auf dem ITV 2018

18. Mai 2018, Elias Erdnüß

Auch dieses Jahr besuchte Astroshop.de das ITV (Internationales Teleskoptreffen Vogelsberg) auf dem Campingplatz am Gedener See. Zum 27sten mal trafen sich dort Amateurastronomen, Teleskopbegeisterte und Sternenfreunde um zusammen zu beobachten, Erfahrungen auszutauschen und an Händlerständen zu stöbern.

Auf dem ITV bietet der mobile Astoshop-Stand Gelegenheit zum Stöbern und Ausprobieren.

Unser Highlight dieses Jahr war die Vorführung des Hubble Optics 607/2012 Premium Ultra Light Dobsons.

Dieser lieferte atemberaubende Blicke auf Deep Sky Objekte: Die Sprialstrukturen und Staubbänder von Galaxien waren mit dem Auge klar zu erkennen, und am Kugelsternhaufen M13 konnten unzählige Einzelsterne aufgelöst werden.

Der Hubble Optics Dobson mit einem Spiegeldurchmesser von 24 Zoll hat eine beeindruckende Größe.

Da es leider an einigen Tagen recht bewölkt war, gab es nur wenige einigermaßen sternenklare Nächte. Trotzem fanden wir Gelegenheit die neue Omegon Mini Track LX2 vorzuführen. Ohne aufwändige Elektronik sondern rein mechanisch kann damit eine Kamera nachgeführt werden und erlaubt so lange Belichtungen des Nachthimmels ohne Strichspuren.

Jupiter und zwei erkennbare Monde, 30 Sekunden belichtet. Ohne und mit Mini Track LX2. Dies ist ein stark vergrößerter Bildausschnitt einer Aufnahme mit einem 50mm Kameraobjektiv.

Außerdem konnten wir Wolkenlücken ausnutzen, um den Omegon Pro Astrograph 154/600 auszuprobieren. Er passt hervorragend auf die kleine (aber feine) iOptron CEM25P GoTo-Montierung und zur ToupTek DeepSky Farbkamera EP3CMOS06300KPA. Trotz der erschwerten wolkigen Himmelsbedingungen, die eine ganz exakte Nordung und Ausrichtung der Montierung verhinderten, kamen schöne Aufnahmen der Galaxie M51 zustande.

Die Kombination aus Omegon Astrograph, iOptron Montierung und ToupTek Kamera ergibt ein kleines, mobiles aber leistungsstarkes Astrofotografie-Setup.

Die Spiralgalaxie M51 – 60 Belichtungen @ 30 Sekunden

Desweiteren konnten spätabendliche Besucher des Standes auch das Handplanetarium Universe2go sowie die innovative Omegon Push+ Montierung ausprobieren.

Wir wünschen uns auch für das nächste Jahr so zahlreiche, freundliche und neugierige  Besucher auf dem ITV. Falls Sie dieses Jahr nicht dabei sein konnten, dann sollten Sie sich schon jetzt das nächste ITV im Kalender markieren: Vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2019 ist es wieder soweit.

Der klassische Globus war gestern. Hier sind die neuen Planetengloben!

17. Mai 2018, Betty Lux

Altbekannt und bewährt: die klassischen Erdgloben mit Beleuchtung und politischen oder physischen Kartenbildern. Aber dank neuester Daten aus über 50 Jahren Weltraumforschung bekommen sie jetzt modernere Nachfolger: Planetengloben!

Ein Klassiker neu gedacht: der Sternbilderglobus von Räthgloben

Wie wäre es, den Sternenhimmel in seiner einzigartigen Schönheit nach drinnen zu holen? Mit diesem Globus von Räthgloben 1917 brauchen Sie nicht mehr nach draußen zu gehen oder auf wolkenlose Nächte zu warten. Wie seine klassischen Vorbilder hat auch er die Doppelbildfunktion: das heißt, in unbeleuchtetem Zustand zeigt er punktförmige Sterne an, die je nach Helligkeit unterschiedlich groß dargestellt werden. Wenn Sie die integrierte Lampe anschalten, verbinden sich die Sterne zusätzlich mit den jeweiligen Sternzeichen und Symbolen. Wer hätte das gedacht? Der klassische Globus kann auch anders und wird zum persönlichen kleinen Sternenhimmel!

Himmels- und Sternbildglobus von Räthgloben 1917

Wie von Geisterhand: der Stellanova Schwebeglobus

Außergewöhnlich und faszinierend sind die Schwebegloben von Stellanova. Im Bild zu sehen ist der Saturn mit einem Durchmesser von 15cm. Doch wie funktioniert das eigentlich? Durch eine neuartige Technologie, CCL (Computer Controlled Levitation) genannt, misst ein Magnetfeldsensor die Höhe der Kugel. Durch weitere Elektronik im Fuß sowie Magneten im oberen Teil wird der Planet genau in der Mitte gehalten – und scheint wie durch Magie zu schweben! Dieses High-Tech-Gerät ist sofort Gesprächsthema, sobald es einmal aufgestellt ist. Die Schwerelosigkeit des Universums ist Ihnen so ein Stückchen näher.

Stellanova Schwebeglobus Saturn

Technologie trifft Design – der Rote Planet jetzt auch als Leuchtglobus!

Anstatt einem klassischen Globus auf dem Nachtkästchen können Sie es auch einmal mit dem „Red Planet“ von National Geographic probieren. Er zeigt in überraschend genauer Kartographie die Marsoberfläche in einem 30cm großen Durchmesser. Formschön und elegant wird er von einem Metallic-Kupfer Fuß mit kreisförmiger Basis getragen. Gerade auch zur Mars-Opposition ist er ein perfektes Geschenk für Astronomie-Begeisterte. Dieser Marsglobus wird garantiert nicht mehr in einer Ecke verstauben, sondern eignet sich hervorragend als trendiges und gleichzeitig innovatives Designerstück. Welchen Raum möchten Sie damit verschönern?

National Geographic Globus Red Planet

Ganz gleich ob als einzelner Planet oder sogar im Set als Sonnensystem: mit einem Planetenglobus zeigen Sie Forschergeist und Innovationsgespür. Finden Sie hier unser ausgewähltes Sortiment!

10.12.2018
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go