Warenkorb
ist leer

Archiv für Februar 2011

Neue Omegon Apochromat Serie

23. Februar 2011, Ben Schwarz

Nicht ganz ohne Stolz stellen wir heute unsere neue Omegon Apochromat Serie vor

Getreu unserem Motto: „Omegon – mehr für Ihr Geld“, haben wir diese Serie für Sie entwickelt.  Die Serie besteht aus insgesamt vier neuen Apochromaten, alle mit Carbontubus.

Die „kleineren“ Modelle, 80 und 100mm

Diese sind als Doublet ED mit Oharas FPL53 und S-NBM51 Glas ausgelegt.  Eine Besonderheit ist das S-NBM51 Glas, das meist in apochromatischen Konstruktionen von Fluoreszenz-Mikroskopen zum Einsatz kommt. Ihr Gewinn: Die Optik zeigt Ihnen die Objekte besonders scharf und kontrastreich.

Auch sind beide Modelle mit einem neuen Okularauszug im Crayfordstyle ausgestattet. Einmal festgestellt, kann Zubehör mit Gewicht bis 10kg und mehr an dem Auszug angebracht werden, ohne dass sich dieser auch nur ein nm weiter bewegt.

Beide Teleskope sind in einem stabilen Aluminiumkoffer untergebracht, so machen Astro-Reisen erst recht Spaß!

Omegon Apochromatischer Refraktor AP 100/600 ED Carbon OTA

Omegon Apochromatischer Refraktor AP 100/600 ED Carbon OTA

Die größeren Brüder, 126mm und 150mm

Hier kommen Triplet Objektive zum Einsatz. Besonderheit hierbei ist das herrvoragende OHARA FPL-53 Glas. Dadurch erreicht der Refraktor eine herausragende Korrektur. Die Linsenkombination bietet einen sehr hohen Kontrast sowie ein ebenes Bildfeld. Bei visueller Beobachtung und bei der Astrofotografie entdecken Sie einen großen Detailreichtum und eine enorm klare Bildwiedergabe. Beobachten Sie den Mondrand oder helle Sterne bei hoher oder niedriger Vergrößerung: Sie werden bemerken, das keinerlei Farbsäume entstehen.

Omegon Apochromatischer Refraktor AP 150/1000 ED Triplet Carbon OTA

Omegon Apochromatischer Refraktor AP 150/1000 ED Triplet Carbon OTA

FPL53 kann jeder!

Daher haben unsere neuen Omegon Apochromaten eine justierbare Objektivfassung.

Zug- und Druck Justageschrauben am 150er Objektiv

Zug- und Druck Justageschrauben am 150er Objektiv

Zustätzlich sind beide Modelle mit einem 3“ Okulauszug im Crayfordstyle mit 1:11 Untersetzung ausgestattet. Auch hier gilt, Zubehör mit 10kg und mehr ist kein Problem!


Carbontuben

Mal abgesehen vom Design bringt Carbon noch einige andere Vorteile gegenüber Metall- oder Alu-Tuben mit sich:

  • geringerer Ausdehnungskoefizient
  • wesentlich geringeres Gewicht
  • stabiler und steifer

Wer sich selbst von der Güte unserer Apos überzeugen will ist herzlich eingeladen und kann diese ab sofort in unseren Ausstellungsräumen besichtigen. Alle Modelle sind ab April 2011  ab Lager lieferbar.

M42 mit Omegon 150/1000 Triplet Apo auf Taurus GM 60 Montierung

M42 mit Omegon 150/1000 Triplet Apo auf Taurus GM 60 Montierung

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Riesensturm auf dem Saturn

22. Februar 2011, Bernd Gährken

In den letzten Jahren wurden verstärkt Stürme auf dem Planeten Saturn entdeckt. Dank einer immer lückenloseren Überwachung des Ringplaneten und immer besser werdenden Amateurequipment, findet man heute jedes Jahr mehrere Exemplare. Meistens sind die Stürme klein und größere Objekte werden nur im Abstand von Jahrzehnten gefunden. Doch seit Mitte Dezember gibt es auf dem Planeten eine ungewöhnliche Erscheinung: Aus einem kleinen, aber sehr hellen Weißen Spot hat sich in zwei Monaten der größte, jemals beobachtete Saturnsturm entwickelt. Er umfasst mittlerweile die halbe Planetenkugel und ist zu einem schmalem, langem Streifen auseinander gezogen. Im Bereich des Kopfes kann man den Sturm auch schon mit mittleren Optiken gut erkennen.

Der Saturn hat als Gaskugel eine differenzielle Rotation und daher hat man je nach Breitengrad drei unterschiedliche Zentralmeridiane definiert. Der Kopf liegt in der nähe des Zentralmeridian-III auf etwa 30 Grad. Zur besseren Sichtbarkeit von Saturnstrukturen empfehlen wir den Grünfilter von Omegon.

Saturnsturm am 6.2.11

Saturnsturm am 6.2.11

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Celestron Neuheiten 2011

17. Februar 2011, Ben Schwarz

Die Fa. Celestron wird 2011 mit ein paar Neuheiten aufwarten können. Auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas wurden u.a. folgende Neuheiten vorgestellt:

CGEM DX Goto Montierung

Die etwas schwerere Ausführung der CGEM Montierung von Celestron. Die DX Version ist natürlich mit sämtlichen Features der CGEM Montierung ausgestattet. Im Gegensatz zur CGEM kann die DX Version Teleskope bis zu 23kg Gewicht tragen und ist mit einem 2,75″ Durchmesser Stativ ausgestattet. Die CGEM DX wird aller Voraussicht nach ab April 2011 lieferbar sein.

Leider standen uns bis jetzt noch keine Bilder der CGEM DX Montierung zur Verfügung.

X-Cel LX Okularserie

Die  X-Cel LX Okularserie von Celestron wurde speziell als Planetenokular-Serie entwickelt. Mit einem Eigengesichtsfeld von 60° liegen sie doch über den meisten anderen Planetenokularen. Das 6-elementige Design sorgt dabei für scharfe und kontrastreiche Abbildung. Alle X-Cel LX Okulare sind homofokal und müssen von schwacher bis hoher Vergrößerung nicht nachfokussiert werden.

Die Serie wird in den Brennweiten 2,3mm; 5mm; 7mm; 9mm; 12mm; 18mm und 25mm aufgelegt werden.

Die Okularserie ist voraussichtlich ab April 2011 lieferbar.

Celestron 9mm X-Cel LX Okular

X-Cel LX Okular

LCM Goto-Teleskope

Die neue Goto-AltAZ Montierung von Celestron wurde bereits im Vorfeld von Syk & Telescope zum „Hot Product 2011“ gekürt. Im Gegensatz zu anderen kleineren Goto Montierungen zeichnet sich die LCM Montierung durch eine höhere Tragkraft, sowie einer Goto-Steuerung mit bis bis zu 4000 Objekten aus.

Die Teleskope und die Montierung der LCM Serie werden voraussichtlich ab Sommer 2011 verfügbar sein.

LCM Goto-Montierung

LCM Goto-Montierung

Sky Prodigy

Ab Sommer 2011 werden auch die neuen Teleskope und die Montierung der Sky Prodigy Serie erhältlich sein.

Bei der Sky Prodigy handelt es sich um eine vollständige und selbstausrichtenden Goto-Steuerung. Einfach Aufstellen, Einschalten und nach spätestens drei Minuten ist das Teleskop voll- und selbständig ausgerichtet.

Sky Prodigy 130N

Sky Prodigy 130N

Das Sky Prodigy hat u.a. den Innovations-Preis der CES erhalten.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Das SkyWire by Omegon für Apple iPhone, iPod touch und iPad ist da!

16. Februar 2011, Ben Schwarz

Verwandeln Sie Ihr iPhone oder iPad in eine moderne Teleskopsteuerung!

SkyWire ist der einfachste Weg, um Ihr iPhone in eine moderne Teleskopsteuerung zu verwandeln. Dieses brandneue Zubehör erweitert Ihr iPhone, iPad oder iPod touch um einen RS-232 Anschluss. Es lässt sich direkt an den Seriellen Port Ihres Teleskops anschließen.

Omegon SkyWire

SkyWire benötigt keinerlei Konfiguration oder Treiber. Einfach einstecken und loslegen. SkyWire ist dabei nicht nur ein “Kabel”, es wurde speziell für das iPad entwickelt und erfüllt alle nötigen Apple Auflagen. Es ist die zuverlässigste und erschwinglichste Methode, ein Teleskop mit einem iPhone, iPad oder iPod touch zu steuern.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Gero Rupprecht – 400 Jahre Teleskope für die Astronomie

7. Februar 2011, Ben Schwarz

Astroshop.de veranstaltete am Samstag, den 24. Juli 2010 seinen zweiten Tag der offenen Tür. Neben vielen interessanten Angeboten wurde den zahlreichen Besuchern ein umfangreiches Vortragsprogramm geboten.

Wir freuen uns, Ihnen den faszinierenden und ebenso lehrreichen Vortrag „400 Jahre Teleskope für die Astronomie“ von Gero Ruprecht auf unserem Youtube Kanal zu präsentieren.

Wir wünschen viel Freude mit diesem Video!

Zum Vortrag:

Vor 400 Jahren öffnete Galileo Galilei den Menschen das Fenster zum Weltall: Erstmals richtete er ein Fernrohr zum Himmel. Damit leitete er den Sturz des alten Weltbildes ein, eröffnete uns aber auch die Möglichkeit, Werden und Wesen des Weltalls zu verstehen. Seither haben astronomische Teleskope eine gewaltige Entwicklung durchgemacht: von handgefertigten Linsen in Holzröhren hin zu riesigen Maschinen mit computergesteuerten Spiegeln oder hochkomplexen im Weltraum fliegenden Observatorien. Wir werden diese Entwicklung nachvollziehen und anhand fantastischer Himmelsaufnahmen von vielen der modernsten Teleskope auch sehen, wie weit sich der Horizont der Astronomie seit Galileis Zeit erweitert hat.

Zum Vortragenden:

Gero Rupprecht spezialisierte sich während seines Physik-Studiums an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen auf Astronomie. In seiner Diplomarbeit, angefertigt an der Dr.-Remeis-Sternwarte in Bamberg, bearbeitete er ein enges Doppelsternsystem mit Massenaustausch (SV Centauri) und in seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich, ebenfalls in Bamberg, mit weißen Zwergsternen, sozusagen mit dem “Friedhof der Sterne’. Nach einem Abstecher in die Plasmaphysik (1983-1988 am IPP in Garching und 1986-1988 bei JET in Culham/England) kehrte er zur Astronomie zurück und arbeitet seit 1988 bei der Europäischen Südsternwarte ESO in Garching an der optischen Instrumentierung unserer Teleskope in Chile. Dadurch war er auch mehrfach zu Beobachtungen an verschiedenen Teleskopen auf den ESO-Observatorien La Silla (von 60cm bis 3,5m Durchmesser) und am VLT auf Paranal (8m).

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Hot Products 2011

4. Februar 2011, Anita Maier

Die bekannte Fachzeitschrift Sky & Telescope wählt jedes Jahr die „Hot Products“ des Jahres.

Eine Auswahl der Gewinner des Jahres 2011 finden Sie auch in unserem Shop:

TeleVue Ethos Okular 3,7mm 1,25″/2″

Mit den Ethos Okularen soll ein neuer Maßstabgesetzt werden. Dieses Ethos Okular bietet gewaltige 110 Grad Gesichtsfeld. Die Ethos sind in den Brennweiten 21mm, 17mm, 13mm, 10mm, 8mm, 6mm und 3,7mm lieferbar. Baubedingt ist der Augenabstand noch etwas geringerals bei den Naglers. Für Brillenträger sind Ultraweitwinkelokulare daher weniger geeignet. Wer jedoch seine Fehlsichtigkeit über den Okularauszug ausgleichen kann, der darf sich mit den Ethos Okularen auf den ultimativen Flug durchs Universum freuen. Der Blick auf auf den Mond ist so als wäre man bei Apollo dabei gewesen.

Lunt Solar Systems Sonnenteleskop Lunt ST 152/900 LS152T Ha

Bei diesem kompletten Sonnenteleskop handelt es sich um einen hochwertigen Achromaten, die Frontlinse reduziert das Streulicht um die Hälfte eines normalen Achromaten. Dabei eliminiert Sie mögliches Koma, Astigmatismus, Zentrierungsabweichungen und bildet zusammen mit den passenden Kollimationslinsen ein spährisch auskorrigiertes flat-field Sonnenteleskop. Die Abbildung ist auf eine möglichst hohe Schärfe im roten Bereich des Spektrums optimiert. Das optische System arbeitet abschattungsfrei (keine zentrale Abschattung) und eignet sich sowohl für die Sonnenoberfläche, als auch für Protuberanzen. Der Tubus ist aus Metall und weiß lackiert.

TeleVue Visual Paracorr Komakorrektor mit verstellbarem Aufsatz

Die Sternabbildungen im Teleskop sollen scharf, punktförmig und einfach ästheisch perfekt erscheinen. Genau diese Aufgabe bewältigt der Komakorrektor Paracorr. Zwei integrierte High Index Doublet-Linsensysteme mit Multivergütung korrigieren die Koma und shp. Aberration sehr gut und ermöglichen randscharfe Beobachtungen.  Der Televue Komakorrektor ist in Newtonteleskopen zwischen f/3,5 und f/8 einsetzbar. Damit bietet der Korrektor eine Vielseitigkeit, mit der wohl kaum ein anderer Hersteller aufwartet. Der Visual Paracorr ist speziell für die visuelle Beobachtung konzipiert und einfach wie ein Okular zu verwenden.  Der Paracorr wird einfach in den 2″ Okularauszug gesteckt. Anschließend kann ein beliebiges 1,25″ oder 2″ Okular verwendet werden.

Teleskop-Service TS Field Flattener 2“

Der 2″ Bildfeldebner von TS Optics bietet eine effektive Bildfeldebnung für fast alle Refraktoren von F/4 bis F/8 und sorgt für perfekte Astro Aufnahmen mit hoher Schärfeleistung und Ausleuchtung über das gesamte Bildfeld.

Orion Parsec Kamera

Die Orion Parsec 8300 Kamera bietet Ihnen einen full-frame 8,3 Megapixel CCD (8,5 MP effektiv) Kodak Chip. Hiermit erhalten Sie eine Kamera für extrem hochaufgelöste Astrofotos. Durch die hohe Empfindlichkeit der Orion Parsec Kamera 8300 sind Sie in der Lage selbst schwächste Deep-Sky Objekte auf den Chip zu bannen. Die Pixelgröße beträgt 5,4×5,4 µm. Die Kamera ist in der Lage Bilder im 1×1 Normalmodus (3326×2504) aber auch im 2×2 Binning (1663×1252) aufzunehmen. Damit steigern Sie weiter die Empfindlichkeit.

Celestron LCM GoTo

Mit dieser vollständig computerisierten Montierung gelingt der preisgünstige Einstieg in die Welt der GoTo Teleskope. Die LCM (Lightweight Computerized Mount) vereint die bewährte NexStar Steuerung mit äusserst geringem Gewicht bei ausreichender Stabilität für kleinere Teleskope. Auf Knopfdruck fahren Sie das gewünschte Ziel aus der internen Datenbank mit 4.000 gespeicherten Objekten an und die Montierung übernimmt ab dann auch die Nachführung für Sie. Das heisst sie gleicht die Erddrehung automatisch aus, sodass Sie das Objekt stets in der Mitte des Blickfelds behalten. Das Alignment erfolgt zB. über die einfache 3-Punkt Methode: Sie stellen nacheinander 3 beliebige Himmelsobjekte auf Ihrem Teleskop ein, die Software errechnet daraufhin selbständig Ihre genaue Position.

Orion Dobson Teleskop N 203/1200 SkyQuest XT8g DOB GoTo und  Orion Dobson Teleskop N 254/1200 SkyQuest XT10g DOB GoTo

Die Newton Reflektor Optik dieses Teleskops wird in bekannter Orion Qualität hergestellt, die Spiegel aus Natron-Kalk Glas sind mit hochwertigen Aluminium- und Silikondioxid Beschichtungen versehen. Die Fokussierung erfolgt bei den Modellen bis 150mm Öffnung über einen 1,25″ Zahntrieb Auszug, ab 203mm Öffnung wird ein 2″ Crayford Auszug verbaut.

Die SynScan GoTo Steuerung verwandelt das SkyQuest in eine vollwertiges GoTo Teleskop. Nach dem Ausrichten der Montierung auf den Polarstern wird das gerät mittels des komfortablen Zwei-Stern-Alignments justiert. Nun stehen über 32.000 Objekte aus der internen Datenbank zur Erkundung bereit, auf Knopfdruck fährt das Teleskop das gewünschte Ziel an und führt es automatisch nach. Die Steuerung erfolgt hierbei über die SynScan Handsteuerbox.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

24.11.2017
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go