Warenkorb
ist leer

Welches Fernglas für welchen Zweck

Große, kleine, dicke und dünne. Die Vielfalt an Ferngläsern ist sehr groß, dabei ist jedes Fernglas für einen bestimmten Zweck geeignet, nur für welchen. Wenn man in den Bergen unterwegs ist, wird man sich kein Großfernglas anschaffen und mit einem Opernglas wird man keine Rehe in der Dämmerung beobachten. Daher hat jedes Fernglas seine eigene Beobachtungswelt:

Opernglas meist 3x25

Diese Gläser haben meist ein edles Aussehen und sind für die Oper, Theather oder ein Konzert geeignet. Vorteil: Sie passen in jede Tasche Nachteil: Die optische Abbildung ist meist nicht so gut.

   
 
Ein typisches Opernglas: edel, klein und kompakt
 

Empfehlenswerte Operngläser


Kompaktfernglas

Diese Ferngläser gibt es wie Sand am Meer in verschiedenen Qualitäten. Meist haben sie ein schwarzes Aussehen und sind überall dort geeignet, wo man nur wenig Platz hat. Meist kann man zwischen 8- und 10-facher Vergrößerung und Öffnungen zwischen 20 und 30mm wählen.  Sie sind extrem leicht und eigen sich für Wanderungen, Radtouren, Spaziergänge.

Vorteil: Sehr leicht, klein und bessere Optik als Operngläser.

Nachteil: Nur für die Tagbeobachtung bei guten Lichtverhältnissen geeignet. Brillenträger müssen fast immer ohne Brille beobachten.

   
 
Ein kompaktes Fernglas passt in jede Tasche und wiegt fast nichts
 

Empfehleswerte Kompaktgläser im günstigen Bereich

Empfehlenswerte Kompaktgläser im höherwertigen Bereich


Universalfernglas

Diese Art von Ferngläsern gehört eindeutig zur beliebtesten Form. Man findet sie als Dachkant oder Porroferngläser in 10x50, 8x42, 10x42, 12x50. Sehr gerne werden die schlanken 8x42 oder 10x42 Ferngläser genommen.

Vorteil: Diese Gläser sind für Naturbeobachtungen bei Tageslicht, aber auch für Beobachtungen während der Dämmerung geeignet. Aufgrund der großen Objektivöffnung bieten sie helle Bilder. Dämmerungsgeeignet, es gibt Gläser für Brillenträger, meist recht gutes Einblickverhalten.

Nachteil: Für Radtouren oder Wanderungen für manche Menschen zu schwer, weil sie etwa 600 bis 800g auf die Waage bringen.

   
  Mit einem 8x42 oder 10x42 Fernglas ist man für fast jeden Zweck gerüstet. Auch einer Beobachtung in der Dämmerung steht nichts im Wege.  

Empfehlenswerte Universalgläser mit sehr guter Leistung zum kleinen Preis

Fernglas Swarovski EL 8,5x42 Swarovision - für den High-End Liebhaber


Vogel-Glas

Besonders für die Vogelbeobachtung geeignet, weil die Abbildung besonders naturgetreu dargestellt wird. Das Auflösungsvermögen ist hoch und das Gefieder kann in reellen Farben erkannt werden. Die optischen Daten weichen meist nicht von denen eines Universalglases ab.

Vorteil: Meist sind diese Ferngläser mit einer Phasenvergütung und hoher Transmission ausgestattet. Diese Gläser bieten dem Vogelbeobachter aber auch anderen Beobachtern viel Freude, weil man ein „knackscharfes“ Bild erwarten kann

Nachteil: Der Anschaffungspreis liegt eher hoch.

   
  Bei der Vogelbeobachtung zählt beste Qualität. Phasenkorrektur, sowie Vergütung zur Reflexbehebung sollten nur das beste hergeben um eine naturgetreue Abbildung zu bekommen.  

Empfehlenswertes Glas Steiner 10x44 zur Vogelbeobachtung

 

Dämmerungsglas

Sie werden gerne von Jägern oder Tierliebhabern benutzt. Einige Tierarten aus dem Wald kommen nur in der Dämmerung zum Vorschein. Diese Gläser haben Größen von 7x50, 8x56 oder 9x63. Sie bieten die maximale Lichtmenge, die in der Dämmerung für das menschliche Auge möglich ist.

Vorteil: Für Tag- und Dämmerungsbeobachtung.

Nachteil: Oft recht auslandend und schwer.

   
  Ein Dämmerungsglas bietet maximal helle Bilder während der Dämmerung oder in der Nacht.  

Sehr empfehlenswertes Glas mit hoher Lichtstärke


Marine-Fernglas

Ferngläser mit optischen Daten von meist 7x50. Auf einem Boot ist eine kleine Vergrößerung sinnvoller.

Vorteil: Wasserdicht und oft mit einem integrierten Kompass ausgestattet. Mit einigen Ferngläsern kann man Entfernungen berechnen.

Nachteil: Meist Porro-Bauweise und daher eher groß.

   
  Ein Marineglas bietet eine 7-fache Vergrößerung, ist wasserdicht und oft mit einem Kompaß ausgestattet  

Empfehlenswerte Gläser für den Einsatz auf dem Wasser


Großfernglas

Diese Optiken haben meist sehr große Objektivdurchmesser, damit für die Sternenbeobachtung viel Licht gesammelt werden kann. In der Regel fangen sie bei 70mm Durchmesser an und enden bei etwa 100mm. Sie werden ausschließlich in Porro-Bauweise hergestellt. Diese Ferngläser sammeln etwa viermal so viel Licht, wie ein normales Universalglas.

Vorteil: Optimal um den Blick durch die Sterne schweifen zu lassen. Mit beiden Augen zu beobachten bietet eine echte Alternative gegenüber einem Teleskop. Sie sind mit geradem oder 45° Einblick erhältlich.

Nachteil: Es kann in der Regel nur vom Stativ aus beobachtet werden, da durch Gewicht und Vergrößerung das Glas nicht aus der Hand gehalten werden kann.

   
  Ein Großfernglas ist bestens für die Nachtbeobachtung geeignet, kann aber ebenso auf dem Stativ zur Tagbeobachtung genutzt werdem.  

Optimale Großferngläser für den Lichtstarken Einsatz

 

Weiter zur nächsten Seite -->

26.04.2019
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go