Warenkorb
ist leer

7. Tag der offenen Tür bei Astroshop.de

Wir haben für Sie  zu unserem 7. Tag der offenen Tür am 13. Juni 2015 in der Otto-Lilienthal-Str. 9, 86899 Landsberg am Lech ein interessantes Programm zusammengestellt:

1. Vorträge

10:00 -11:00 Uhr Torsten Edelmann: Planetenfotografie mit FireCapture

12:00 – 13:00 Uhr Dieter Heinlein: „Die kosmischen Narben der Erde“
Meteoritenkrater zeugen von Bomben aus dem All

14:00 – 15:00 Uhr Bernd Pröschold: Sternstunden: Landschaften im Rhythmus des Kosmos

16:00 – 17:00 Uhr Silvia Kowollik: Die Fachgruppe Planetenbeobachter der VdS und ihre Tagungen

2. Kostenloser Test Ihrer Optiken auf einer optischen Bank

durch Wolfgang Grzybowski

3. Hausmesse mit aktuellen Produktneuheiten

u.a. von folgenden Marken: Celestron, Skywatcher, Omegon, Vixen, Euro EMC

4. Schnäppchenmarkt

Viele Produkte zu stark reduzierten Preisen!

5. Fernglas-Teststand

Produkte von bekannten Herstellern, wie: Kowa, Meopta, Zeiss, Swarovski, Leica, Omegon

6. Testen Sie unser neues Produkt universe2go

Universe2go ist eine interaktive Brille, die den realen Sternenhimmel mit der digitalen Welt verbindet. Eine absolute Weltneuheit!

Am Tag der offenen Tür sind Sie unsere Gäste – und deshalb sind sämtliche Speisen und Getränke für Sie kostenlos. Für unsere kleinen Gäste steht außerdem eine Hüpfburg bereit.

Vielleicht waren Sie noch nicht oder länger nicht mehr auf diesem Event? Dann empfehlen wir Ihnen: Kommen Sie doch. Aber vielleicht brennen Sie auch schon ganz ungeduldig auf diesen Tag, weil Sie er Ihnen im letzten Jahr gut gefallen hat.

Wie auch immer: Besuchen Sie einfach unsere große Hausmesse am 13. Juni. Lassen Sie die Atmosphäre von unzähligen Teleskopen auf sich wirken. Und kommen Sie mit Gleichgesinnten ins Gespräch – es ist nirgends einfacher als hier – denn die Astronomie verbindet. Wir freuen uns auf Sie.

Mehr zu den Vorträgen erfahren Sie hier:

10:00 -11:00 Uhr Torsten Edelmann: Planetenfotografie mit FireCapture

Die hochauflösende Planetenfotografie hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung erfahren. Die besten Amateur-Planetenfotos erreichen heute eine Detailfülle, die noch bis vor wenigen Jahren nur professionellen Großteleskopen vorbehalten war. Nach einer kurzen Einführung, was die Faszination dieses Hobbys ausmacht, wird im ersten Teil des Vortrags ein Rückblick auf 30 Jahre Planetenfotografie geworfen. Aufnahmeverfahren und die technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte werden beleuchtet. Im zweiten Teil des Vortrags wird die vom Autor entwickelte Aufnahmesoftware „FireCapture“ näher vorgestellt. Einzelne Features werden demonstriert und Tips für die Verwendung des Programmes gegeben.

Torsten Edelmann ist seit über 30 Jahren Hobbyastronom und besitzt eine langjährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Mond- und Planetenfotografie. Neben regelmäßigen Bildveröffentlichungen in diversen Astrozeitschriften ist er Autor von FireCapture, einer spezialisierten Software für Planetenaufnahmen, die mittlerweile weltweit von vielen Amateuren eingesetzt wird.

12:00 – 13:00 Uhr Dieter Heinlein: „Die kosmischen Narben der Erde“-
Meteoritenkrater zeugen von Bomben aus dem All

Einschläge von Asteroiden haben auf unserer Erde nachhaltige Spuren hinterlassen.  Die Erforschung solcher Meteoritenkrater ist ein faszinierender Zweig der modernen  Planetengeologie. Im Vortrag werden die interessantesten Impakt-Krater der Erde vorgestellt und es wird erklärt, wie selbst uralte Meteoritenkrater eindeutig nachgewiesen  werden können.

Was genau passierte am 30. Juni 1908 an der Steinigen Tunguska in Sibirien? Wie häufig  und riskant sind spektakuläre Meteoritenfälle wie am 15. Februar 2013 in Tscheljabinsk? Droht uns in absehbarer Zukunft der Einschlag eines großen Asteroiden oder Kometen? Was können wir ggf. zur Abwehr solcher kosmischen Geschosse tun? Gab es wirklich den sog. „Chiemgau Impakt“– der durch Internetauftritte und Fernsehdokumentationen bekannt wurde, dem jedoch in Fachkreisen klar widersprochen wird?

Dieter Heinlein ist Leiter des Feuerkugelnetzes des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Planetenforschung). Seit 40 Jahren sammelt er Meteorite und ist auf diesem Gebiet auch als anerkannter Gutachter tätig.

14:00 – 15:00 Uhr Bernd Pröschold: Sternstunden: Landschaften im Rhythmus des Kosmos

Das Sternenmeer der Milchstraße, der Tanz der Polarlichter, das Wechselspiel von Tag und Nacht: Diese und viele weitere Motive hat der Zeitraffer-Fotograf Bernd Pröschold in bis zu 24-stündigen Zeitraffervideos festgehalten. Für seine Aufnahmen ist er in die entlegensten Regionen Europas, nach Namibia und in die chilenischen Anden gereist, wo der Sternenhimmel nicht vom Licht der Städte erhellt wird. Untermalt werden die Aufnahmen von instrumentaler Musik.

Der erste Teil des Vortrags zeigt die Faszination des nächtlichen Sternenhimmels in südlichen Gefilden: In Namibia, Chile und auf den Kanaren. Der zweite Teil präsentiert die landschaftliche Schönheit der Alpen bei Nacht und den Polarlichthimmel Skandinaviens. Astronomische Laien lernen die wichtigsten Sternbilder und die Entstehung zahlreicher kosmischer Phänomene kennen: Was ist das Nachthimmelsleuchten? Wie entstehen Polarlichter? Und was ist das Zodiakallicht? Versierte Astrofotografen können Pröschold im Anschluss an den Vortrag zu Aufnahmetechnik und Equipment befragen. Außerdem erzählt Pröschold von den teils widrigen Bedingungen, unter denen die Aufnahmen entstanden sind. Wilde Tiere, eisige Kälte und defekte Ausrüstung sind einige der Herausforderungen, die es zu bewältigen galt.

Bernd Pröschold produziert seit dem Jahr 2002 astronomische Zeitraffervideos. Charakteristisch für seine Arbeit sind mehrstündige Einstellungen von der Abend- bis zur Morgendämmerung. Pröschold reiste für seine Aufnahmen in entlegene Regionen Europas, Afrikas und Südamerikas, wo der Nachthimmel nicht durch Lichtverschmutzung erhellt wird. Mehrere TV-Magazine berichteten über seine Arbeit, u.a. auf den Sendern Arte, WDR, SF1, 3SAT, SWR und RBB. Darüber hinaus fanden Pröscholds Aufnahmen Eingang in zahlreiche Fernsehproduktionen (u.a. für ZDF, ORF und National Geographic Television) sowie in DVDs mit einer Gesamtauflage von etwa 10.000 Exemplaren. Pröschold ist Mitglied im Fotografennetzwerk TWAN.

16:00 – 17:00 Uhr Silvia Kowollik: Die Fachgruppe Planetenbeobachter der VdS und ihre Tagungen

Einmal im Jahr treffen sich bei der Fachgruppe Planetenbeobachter der Vereinigung der  Sternfreunde (VdS), welche die Planeten unseres Sonnensystems beobachten. Bei der Tagung zeigen sie ihre Zeichnungen, Videos, Bilder und Animationen. Dabei werden Tipps gegeben, wie man sein Teleskop für Planetenbeobachtungen optimieren kann, wie man das Seeing beurteilt und welchen Einfluß es auf die Beobachtung hat, welche aktuell am Markt vorhandenen Kameras sich besonders gut eignen und mit welchen Filtern man an welchen Planeten Details herauskitzeln kann, die ohne Filter verborgen bleiben. Auch die Aufnahmetechnik wird besprochen, die Bedienung der verschiedenen Programme zur Aufnahme und Bildbearbeitung wird gezeigt und Hinweise auf besondere Ereignisse im kommenden Jahr werden gegeben.

Wer neu ins Hobby Astronomie einsteigt und sich für die Planeten interessiert, lernt dort viele Gleichgesinnte kennen, kann Kontakte knüpfen und erhält viele Anregungen von erfahreneren Teilnehmern, wie man schnell zum Erfolg bei der Planetenbeobachtung kommt. Die Teilnahme verpflichtet Sie zu nichts, Sie müssen weder VdS Mitglied sein/werden noch irgendwelche Aufgaben innerhalb der Fachgruppe übernehmen.

Mit diesem Vortrag möchte sie über die vergangenen Tagungen informieren und zur diesjährigen Tagung am Wochenende 17./18. Oktober auf die Sternwarte Zollern-Alb einladen.

Silvia Kowollik zählt seit vielen Jahren zu den kreativsten und vielseitigsten Aktivisten der deutschen Planetenszene. Bei zahlreichen Tagungen war sie mit Vorträgen vertreten. Ihre detailierten Analysen der Bewegung und Entwicklung von Saturnstürmen fanden auch bei den Profis Beachtung. Besondere Verdienste erwarb Sie sich bei der Popularisierung der Webcamastronomie.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Keine Kommentare


24.09.2017
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go