Warenkorb
ist leer

Archiv für Mai 2014

QUARK von DayStar: Ganz einfach die Sonne im H-alpha beobachten!

19. Mai 2014, Stefan Taube

Die Sonne mit ihren zahlreichen dynamischen Prozessen zu beobachten ist eine sehr reizvolle Spielart der Astronomie. Der nächstgelegene Stern steht praktischerweise tagsüber hoch am Himmel. Man kann zwar fast jedes Teleskop preisgünstig mit einer Sonnenschutzfolie ausstatten und damit Sonnenflecken beobachten, doch so richtig zeigt sich die Dynamik der Sonne erst im H-alpha-Licht bei 656 Nanometer Wellenlänge.

Protuberanz am Sonnenrand fotografiert mit dem QUARK H-Alpha

Protuberanz am Sonnenrand fotografiert mit dem QUARK H-alpha

Auf diesem Bild sehen wir dynamische Phänomene oberhalb der hellen Oberfläche der Sonne. Die Sonne hat natürlich keine feste Oberfläche, doch erreicht uns aus dem Bereich der sogenannten Photosphäre das meiste Licht. Die grelle Photosphäre überstrahlt darüber liegende Schichten, in denen die spannendsten Dinge passieren. Dies betrifft vor allem die rotglimmende Chromosphäre, die sich als roter Saum bei Sonnenfinsternissen zeigt.  In dem Bild oben gelingt ein Blick auf die Chromosphäre durch einen eleganten Trick: Wir filtern das Licht aus der Photosphäre bis auf eine schmale Spektrallinie, in der die Chromosphäre selbst leuchtet. Hier hat die  H-alpha-Strahlung eine Wellenlänge von 656 Nanometer.
Zahlreiche spezielle Sonnenteleskope sind so konzipiert, dass sie nur diese eine Wellenlänge durchlassen. Die helle Photosphäre wird so gefiltert und die dynamische Sonnenatmosphäre wird sichtbar.

Sehr beliebt für diese Art Beobachtungen ist das Coronado PST. Wie alle anderen Sonnenteleskope ist es aber relativ teuer und nur für diesen einen Zweck gedacht. Wäre es da nicht besser, wenn man durch ein simples Zubehör einfach sein gewohntes Teleskop in ein echtes H-alpha-Instrument verwandeln könnte? Speziell für Refraktoren mit Öffnungsverhältnis f/4 bis f/9 gibt es hierfür jetzt das Quark H-alpha von DayStar Filters. Dieser Etalon-Filter mit eingebauter 4,3-fach Barlow wird einfach zwischen Teleskop und Okular gesteckt. Das funktioniert sowohl bei 1,25″- als auch bei 2″-Okularauszügen.

Die Abbildung zeigt schematisch die Funktionsweise:

Montage des QUARK H-Alpha?

Montage des QUARK H-alpha

Für kleine Refraktoren bis 80 Millimeter Öffnung ist hier keine weitere Filterung nötig. Wir haben das Quark H-alpha mit einem AC 80/400 von Omegon getestet. Die Nachführung mit dieser Montierung ist etwas unhandlich, besser geht es mit der Porta II, aber das Ergebnis ist überzeugend: Protuberanzen als freischwebende Fetzen und elegante Bögen! Dem Vergleich mit dem Coronado PST muss das QUARK H-alpha in keinster Weise scheuen!

Das rote QUARK H-alpha am APO 66/400 von Omegon

Für die Öffnung des Refraktors gibt es keine Obergrenze seitens des Herstellers. Bei größeren Öffnungen kann jedoch die zusätzliche Verwendung eines variablen Polfilters sinnvoll sein. Das QUARK H-alpha ist in zwei Halbwertsbreiten (HWB) verfügbar. Die HWB gibt an, wie scharf das Etalon die H-alpha-Spektrallinie aus dem Kontinuum filtert. Je nach Verwendungszweck werden die Filter optimiert. Daher gibt es das QUARK H-alpha in zwei Varianten: für Protuberanzen am Sonnenrand (HWB 0,8 bis 0,6 Ångström) oder die Sonnenscheibe (Chromosphäre) (HWB 0,5 bis 0,3 Ångström). Preislich gibt es keinen Unterschied.

Wenn Sie sich das QUARK H-alpha selber einmal anschauen wollen, besuchen Sie und uns doch an unserem Tag der offenen Tür am 19. Juli in Landsberg am Lech bei München.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Omegon Ritchey Chretien: High-End Teleskope für Ihre Sternwarte

13. Mai 2014, Marcus Schenk

Viele kennen die Bilder der Riesenteleskope: Kolosse, die in den Sternwarten der Profis scheinbar leicht und schwerelos zum nächsten Himmelsobjekt dahinschweben, um dem Universum Geheimnisse zu entlocken. Diese Ritchey-Chretien Teleskope (kurz: RC), die aus einer typischen Gitterkonstruktion bestehen, üben auf viele eine besondere Faszination aus. Jetzt sind solche High-End RC Teleskope für den gehobenen Amateurbereich auch unter der Marke Omegon Pro erhältlich.

Vom großen Zwerg bis zum kleinen Riesen: Omgeon Pro RC von 10″ bis 20″ Öffnung

Vielleicht planen Sie Ihre Astrofotografie auf ein professionelles Niveau zu setzen, Ihre Gartensternwarte aufzurüsten oder sogar ein eigenes kleines Homeobservatory zu bauen? Dann sind Sie mit den neuen Omegon Pro RC Teleskopen genau an der richtigen Stelle.
Fünf verschiedene Teleskope mit 250mm, 300mm, 320mm, 400mm und 500mm Öffnung bieten Ihnen ein weites Gerätespektrum. Somit kommen sogar Besitzer kleinerer Montierungen voll auf ihre Kosten.

Ein Omegon RC Teleskop ist Ihre

Aufbruch zu neuen Welten: Mit dem Omegon Ritchey Chretien Teleskop holen Sie sich einen Meister der Astrofotografie ins Boot

Eines der leichtesten RC-Teleskope der Welt

Diese Ritchey-Chretien Teleskope sind nicht in Serie gefertigt, jedes Teleskop ist einzigartig und ein richtiges Unikat. Der Hersteller steckte fast 3 Jahre harte Entwicklungsarbeit in diese Teleskope, um nur ein Ziel zu erreichen: ein perfektes Teleskop. Damit geht der Hersteller einen völlig anderen Weg, als die meisten Teleskope, die man sonst kaufen kann. Die Omegon Pro RC Teleskope sind die leichtesten ihrer Klasse und überzeugen durch eine extrem hohe Steifigkeit. Thermische und mechanische Belastungen, z.B. durch Wind, können ihnen nichts anhaben. Erreicht wird das durch eine optimale Kombination von High-Carbon-Fiber und einer Titan Grade 5 Legierung. 90 Prozent der gesamten Konstruktion bestehen aus diesen Materialien.

Jedes Teleskop virtuell und real

In der Planungs- und Designphase wurden die Gitterkonstruktionen unzähligen Simulationsprozessen unterzogen. Dies geschah unter anderem mit der sogenannten F.E.M. Finite Elements Methode, durch die alle erdenklichen mechanischen Prozesse und Auswirkungen getestet wurden. Durch Analyse und Optimierung erreichten die Instrumente die geplante Balance zwischen geringem Gewicht, Steifigkeit, Stabilität und edlem Design. Wenn Sie Ihr Teleskop in den Händen halten, existiert es nicht nur in der Realität bei Ihnen zu Hause, sondern auch zusätzlich in allen Facetten virtuell auf dem Computer. Spezielle Kundenwünsche sind jederzeit umsetzbar.

CAD Konstruktion

Ein Omegon RC passt immer exakt zur Optik

Ein RC-Teleskop besitzt eine kurze Baulänge und besteht aus zwei hyperbolischen Spiegeln. Damit wird der Abbildungsfehler Koma eliminiert. Durch ein Öffnungsverhältnis von f/8 sind diese Teleskope lichtstark und bieten große Bildfelder. Diese Teleskope sind wie geschaffen für die Astrofotografie. Eine Standard Teleskopkonstruktion würde sich jedoch nicht an die Anforderung der spezifisch gefertigten Spiegel anpassen. Die Optik würde unter Astigmatismus leiden. Die Carbonfiberzelle und der Hauptspiegel eines Omegon RC-Teleskops sind dagegen eine Einheit und für eine optimale Aufhängung sorgt eine integrierte Kugellagerung. Die Kontaktpunkte Spiegel/Zelle werden immer zusammen mit dem Spiegel geplant. Das Ergebnis ist eine Optik mit einer fantastischen Abbildung.

Analyse der Gitterstruktur eines Omegon RC Teleskops.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten

Die Omegon RC Optiken sind High-End Teleskope für Amateure, die das Beste aus dem Himmel herausholen wollen. Wie würde sich dieses Teleskop in Ihrer eigenen Sternwarte oder im Garten machen? Lassen Sie sich von uns beraten: Schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einfach ganz unverbindlich einen Termin. In unserem Showroom zeigen wir Ihnen gerne das RC 16″ (400mm) Modell.

Auch auf der ATT wurden die RC-Teleskope von Omegon Pro bewundert. Der Hersteller gab auch ein Interview für die Sendung Sternstunden, die live von dieser Messe berichtete.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

ATT und Tag der offenen Tür: Hier bekommen Sie Teleskope zum Anfassen

6. Mai 2014, Marcus Schenk

Zwei interessante Ereignisse warten in der nächsten Zeit auf Sie: die Astromesse ATT jetzt am kommenden Samstag, den 10.05.2014  in Essen und der Tag der offenen Tür von Astroshop.de am 19.07.2014 in Landsberg am Lech. Beide Events – eines im Norden und eines im Süden – bieten sich an, um etliche Teleskope live zu erleben und anzufassen.

Astromesse ATT in Essen am Samstag, den 10. Mai

Besuchen Sie unseren Stand am Samstag, den 10. Mai in der Gesamtschule Bockmühle in Essen zwischen 10 Uhr und 17 Uhr. Die ATT zählt zu den größten Astromessen in Deutschland. Hier finden Sie alles, was das Herz des Amateurastronomen begehrt: vom Einsteigerteleskop bis zum Profiequipment. Astroshop.de wartet auf Sie in der Haupthalle mit einem großen Stand voller Teleskope und Zubehör. Lassen Sie sich von unserem Experten-Team intensiv beraten.

Astroshop.de auf der ATT2012

Hier war viel geboten - Der Messestand von Astroshop.de

Als besonderes Highlight können Sie dieses Mal eines der exklusiven Omegon PRO Ritchey-Chretien Teleskope betrachten. Eine Bauart, die auch in den meisten Profisternwarten eingesetzt wird. Die Instrumente bestehen aus einer Carbon-Gitterkonstruktion und individuell auf das einzelne Gerät gefertigten Spiegeln. Diese Teleskope eignen sich perfekt für Astrofotografen mit höchsten Ansprüchen. Optimal eignen sich diese High-End RC Optiken auch für die eigene Sternwarte, die wir Ihnen auf Wunsch auch komplett planen und bauen.

Omegon Ritchey Chretien Teleskop

Der 6. Tag der offenen Tür am 19. Juli in Landsberg am Lech

Der sechste Tag der offenen Tür bei Astroshop.de ist unser eignes Astro-Event für Sie. Zwischen 10 Uhr und 17 Uhr stehen Ihnen Tür und Tor unseres Firmengebäudes offen.

An diesem Tag bieten wir Ihnen einiges:

•    eine intensive Beratung und Betreuung durch unsere Mitarbeiter
•    Riesiges Astronomiesortiment mit direktem Lagerverkauf zu günstigen Preisen
•    Optische Bank zum Test Ihres Teleskops
•    interessantes Vortragsprogramm
•    Ausstellungen verschiedener Hersteller
•    Sonnenbeobachtung bei gutem Wetter und Hüpfburg für Ihren Nachwuchs
•    kulinarische Genüsse: Crêpes, Bratwurst und Getränke so viel, wie Sie wollen – alles für Sie kostenfrei.

Großes Interesse zeigte sich an der optischen Bank.

Ein Radioteleskop für Amateurastronomen

An diesem Tag sehen Sie ein Teleskop, mit dem Sie das für unser Auge unsichtbare Universum beobachten können. Das 2,3-Meter-Radioteleskop vom italienischen Hersteller PrimaLuceLab wurde speziell für Amateurastronomen gebaut und öffnet ab jetzt jedem den Zugang in die Radioastronomie. Der Hersteller selbst ist an diesem Tag vor Ort und erklärt Ihnen, wie Sie dieses Radioteleskop nutzen und damit beobachten.

Spider 230 Radioteleskop

Das SPIDER 230 besteht aus einer Antenne mit 230cm Durchmesser, einem LNB, dem Receiver und der PC Software RadioUniverse.

Vielleicht waren Sie noch nicht oder länger nicht mehr auf einem dieser Events? Dann empfehlen wir Ihnen: Kommen Sie doch. Aber vielleicht brennen Sie auch schon ganz ungeduldig auf diese Tage, weil Sie Ihnen in den letzten Jahren gut gefallen haben.

Wie auch immer: Besuchen Sie einfach unseren Stand auf der ATT oder unsere große Hausmesse im Juli. Lassen Sie die Atmosphäre von unzähligen Teleskopen auf sich wirken. Und kommen Sie mit Gleichgesinnten ins Gespräch – es ist nirgend einfacher als hier – denn die Astronomie verbindet. Wir freuen uns auf Sie.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

28.06.2017
Astroshop.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Universe2Go